Dreadbox TYPHON 4.X.X.

Shellfishbeat
Shellfishbeat
|
Ist es normal dass die VCOs beim Wechsel in den ADSR Modus verstimmt werden?
Bei mir immer so etwa um die -10 Cents, beim Schliessen der Filters sind's auch immer ein paar Cents nach unten.
 
gerwin
gerwin
||||||||||
ich habe vorhin den Sprung von Firmware 1.0 auf die aktuellste 4er Beta gemacht - und muss feststellen, dass sich der Nutzwert des Typhon damit nochmal richtig erhöht hat. :supi:
Endlich kann man (mit den Custom-Modzielen) auch den Amount der Modulatoren über Modwheel oder Aftertouch steuern, um z.B. ein Vibrato zu steuern. Und die neuen Reverb-FX sind auch nicht schlecht.

In letzter Zeit musste ich allerdings feststellen, dass der Typhon empfindlich auf die Stromversorgung reagiert.
Bisher hatte ich ihn an einem ca. 3m langen USB-Kabel, das im USB-Powerport einer Mehrfachsteckerleiste steckt betrieben. Damit kommt es aber häufig vor, dass nach dem Start Nebengeräusche bei den Oszillatoren auftreten und/oder ein Oszillator komplett oder ab einer bestimmten Tonhöhe verstimmt ist.

Versorge ich ihn über einen aktiven USB-Hub, der am Mac hängt, ist in der Richtung alles in Ordnung, aber es gibt ein lautes Brummen/Sirren (nicht unüblich in solchen Setups). Vorhin habe ich ihn mal testweise mit einem USB-Netzteil getestet, das ich noch rumfliegen hatte, aber damit gab es ein leichtes Flackern im Display und noch stärkere Artefakte bei den Oszillatoren. :dunno:
Jetzt betreibe ich ihn wieder am USB-Out meiner Mehrfachsteckerleiste mit einem kürzeren USB-Kabel - das läuft ganz gut, aber ich bilde mir ein, dass es immer noch leichte Nebengeräusche gibt (klingt etwas wie ein leichtes Röcheln/Krächzen je nach Oszillator-Mix und Filtereinstellung). Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

USB verwende ich beim Typhon nur für die Stromversorgung, ansonsten steckt nur DIN-MIDI In und Audio Out drin ...
betreibst du noch andere USB-Audiogeräte an der Mehrfachsteckdose mit USB? Das solltest du nicht machen. Probiere mal ein anderes Einzel-USB-Netzteil, aber achte auf die geforderten Specs.
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
ich betreibe grundsätzlich kein gerät mit usb-audio, aber an der leiste hängen noch andere geräte, die usb-audio könnten … versorgt werden die aber alle über eigene netzanschlüsse.

Wie auch immer: jetzt mit einem anständigen usb-netzteil, das bis 3W liefern kann, läuft der Typhon ohne Tadel. 👍
 
Scenturio
Scenturio
d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
@Shellfishbeat : könnte bei dir auch an der Stromversorgung liegen. Woran hängt der Typhon bei dir?
 
Shellfishbeat
Shellfishbeat
|
Das USB Kabel hatte ich schon gegen ein hochwertiges getauscht, da gibts keine Probleme mehr.
Ok, nen eigenen Netzanschluss habe ich jetzt noch nicht getestet (wie gut dass nicht alle Geräte so wählerisch sind ; )
 
 


News

Oben