Ein paar Buchla Fragen ...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von CR, 25. Dezember 2017.

  1. CR

    CR eingearbeitet

    Habe gerade erfolgreich auf 4 Buchla-Module reduziert und dadurch paradoxerweise endlich den Mut gefunden, damit mal etwas Musik zu machen. Jetzt die Überlegung: 4 Module = System 1 heißt ja 1 Oszillator. Sind die 4 Funktionsgeneratoren vom 281e und die 4 Dynamikmanager vom 292e dann nicht etwas Overkill?

    Frage: Würde es nicht Sinn machen (im Sinne von: ausreichen), die beiden 4-fach-Module durch 2-fach-Module zu ersetzen? Geht das überhaupt, also sind die half-sized-Module mit dem normalen powered Boat kompatibel?*


    (* Hintergrund bei der Überlegung: Habe noch ein Source of Uncertainty in der Reserve, das ich dann einbauen könnte, wodurch das System etwas interessanter würde)
     
  2. ST.P

    ST.P aktiviert

    Unter dem Aspekt " Reduzierung" würde die Verwendung der 2-fach Module sicher Sinn machen,
    da Du ja dann den 266e einbauen könntest. Bist Du denn sicher, später nicht wieder erweitern zu wollen? Um den 266e zusätzlich zu den 4 - fach Modulen betreiben zu können, würde dann evtl. ja auch ein 2. unpowered Boat + Verbindungskabel vom Kollegen "Weedywhizz" reichen - kostet ja nicht so viel (109€) ...
     
  3. island

    island Modelleisenbahner

    Gehen würde das schon, allerdings sind die „h“-Module nicht direkt am Systembus (Strom & Storage) der „e“-Module anschließbar. Gibt glaub ich aber einen Adapter.
    Ungeachtet dessen würde ich das allerdings nicht machen den der 281e ist ja nicht nur einfach ein vierfach AD Generator, sondern auch als LFO , ADSR , Clock-Divder und und ... nutzbar. Nur so als Beispiel. Dann lieber ein größeres Rack besorgen.
    Ganz ehrlich, wenn Dich die Möglichkeiten eines Buchla abschrecken, würd ich lieber alles abgeben. Evtl. dann in Euro oder 5U Modular investieren.
     
  4. serge

    serge |||||

    Du brauchst Adapterkabel, um die h-Module an die Standardstromversorgung anzuschliessen, die sollte es auch bei den europäischen BEMI-Vertrieben geben, ansonsten bei Noisebug anfragen.
     
  5. serge

    serge |||||

    Das habe ich bis jetzt nur mit den Serge DSGs bzw. DTGs hinbekommen. Damit ein Funktionsgenerator als Clock Divider arbeiten kann, muss er anliegende Trigger-Signale ignorieren, während die Hüllkurve läuft. Die 281e Function Generatoren können aber erneut getriggert werden, wenn ihre Hüllkurven laufen, sowohl in der ASR- als auch der AD/R-Betriebsart. Oder gibt es eine weitere Betriebsart, in der Trigger bei laufender Hüllkurve ignoriert werden? Vielleicht die, bei der alle drei Mode-LEDs aus sind? Bin grad nicht im Studio, kann's daher nicht ausprobieren.

    Ein Buchla ist nicht komplizert – erst recht nicht in der Grundausstattung aus MIDI Interface, Waveform Generator, Function Generator und Lowpass Gates.
     
  6. CR

    CR eingearbeitet

    Cool, vielen Dank für die Antworten schonmal. Hier noch ein paar weitere Fragen:

    @ST.P Will auf keinen Fall noch erweitern, bin da ziemlich neurotisch und könnte es schon nicht leiden, wenn im zweiten Case ein einzelnes Modul sitzt. :D

    Die Frage ist grundsätzlich, ob in einem 1-Oszillator Setup eher 4 Funktions- und "Filter/VCA" Module oder eher jeweils 2 sinnvoller sind?

    @serge Welches sind denn die europäischen BEMI-Vertriebe? Habe bei Schneidersladen geschaut, aber die scheinen kein Buchla mehr zu vertreiben?

    @island Die ausufernden Möglichkeiten eines größeren Buchla-Systems schrecken mich tatsächlich ab. Evtl. wäre auch eine Option, alles abzugeben. Seltsamerweise (da bin ich wahrscheinlich ein sehr untypischer Modular-User) komme ich mit meinem Mini-Euro-System und meinem Mini-5U-System bestens klar und finde es fruchtbarer, beides quer zu kombinieren. In die Richtung ging auch meine Idee mit Buchla, z. B. auch durch dieses half-sized Utility Modul.

    Ach P.S.: Verstehe ich das richtig, dass bei den "h"-Modulen dann auch das Midi-Modul nicht über den Systembus geht, also der 261e auch nicht mehr intern angesteuert wird? (Wäre aber wohl verschmerzbar)
     
  7. island

    island Modelleisenbahner

    Na ja, Clockdivder ist etwas übertrieben, stimmt schon wenn Mans genau nimmt. Ich nutze es halt oft um den Output des Pulser vom Easel zu halbieren, das geht ganz brauchbar :)
     
  8. CR

    CR eingearbeitet

    Grobe Idee wäre folgendes:

    Bislang: 261e + 225e + 281e + 292e

    Stattdessen vielleicht: 261e + (225h + 202h) + (281h + 292h) + 266e

    Vorteil: Euro und 5U-Kompatibilität, Source of Uncertainty drin

    Nachteil: Preset-Verlust, 2-fach statt 4-fach Module, evtl. Midi-Funktionalität eingeschränkt
     
  9. island

    island Modelleisenbahner

    Doch, das sollte dann schon gehen, mit so einem Adapter
     
  10. island

    island Modelleisenbahner

    Jo, das geht super, hab das ja durch meinen Snoopy. Die Version würde dann wieder Sinn machen.
     
  11. serge

    serge |||||

    Jeweils zwei, siehe auch https://buchla.com/product/buchla-lem4-snoopy/

    https://buchla.com/buchla-dealers/
     
  12. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Zusätzlich zu einem "Power Adapter" bräuchtest Du auch noch eine H-förmige Montageplatte:

    [​IMG]

    Aber welche Variante "besser" ist, kannst alleine Du für Dich entscheiden.

    Meine ersten drei Module waren zwei verschiedene Oszillatoren und der 291e Filter und ich habe es geliebt. Das war ein unfassbar gutes Setup für Drones, aber eben nicht für Perkussives oder Melodien.
     
  13. CR

    CR eingearbeitet

    Ja, der Snoopy hatte mich inspiriert.
    Mein „Wunschsystem“ ist ja quasi ein Snoopy + 266e.
     
  14. CR

    CR eingearbeitet

    @island Du hast ja einen Snoopy, oder?

    Ich schaue mir gerade das 202h und das 225h an: Die sind ja fast gleich, oder? "Braucht" man bei einem so kleinen Setup wie dem Snoopy denn so viele Conversion und Interfacing Möglichkeiten?
     
  15. CR

    CR eingearbeitet

    Auch sehr wertvolle Info, danke! Da mein Metier eher Melodisch-Perkussives ist, bin ich mit meiner Idee auf dem richtigen Weg.
     
  16. island

    island Modelleisenbahner

    Na ja, so ganz gleich sind sie nicht und genau das ist das Problem:
    225 ist das MIDI Interface und 202 ist perfekt wenn es um Gate/Puls Umsetzung geht.
    Und was noch schlimmer ist (auf MIDI könnte ich ja noch verzichten) sind die CV Processor die halt genau entgegengesetzt (3,5 Klinke in Banana) arbeiten. Die brauch ich of bei der Verbindung zu meinem anderen Modularkram.
    Man kann auch nur mit einem Adapter Banana in Klinke auskommen (hab Ich auch). Also auf beide verzichten, nur missen möchte beide nicht mehr.
     
  17. CR

    CR eingearbeitet

    So ganz habe ich das jetzt nicht verstanden. :D

    Also bevor ich diese Half-Size-Module entdeckt habe, hatte ich schon ein Synovatron CVGT1 im Auge. Irgendwas zum Interfacen mit Euro wäre also absolut nötig! Und ein Midi-Modul auch. Hatte mich nur gefragt, ob es beim 202h + 225h nicht zuviel vom Gleichen ist?
     
  18. island

    island Modelleisenbahner

    Ne eigentlich nicht. Klar man braucht nicht immer alles und am Anfang dachte ich auch „He was soll ich mit zwei umsetzern 1,2V/oct bzw. umgekehrt „ jetzt bin ich froh die zu haben. Wie schon gesagt ich möchte beide nicht missen.
     
  19. moondust

    moondust engagiert

    Ich habe den Lem 208 und benutze das CVGT1 mit einem Dark Link . Läuft super.
     
  20. chriskras

    chriskras aktiviert

    Hallo Liebe E(a)sel Treiber,

    warte geduldig seit fast 3 Monaten auf meinen Easel (Analogue Zone) und versuche mir die Zeit mit dem umbau des Setups zu vertreiben...

    Leider habe ich keine Dokumentation gefunden, die 2-3 meiner Fragen bezüglich des Easels beantworten würde, daher versuche ich es hier:
    1. Wie groß ist ein Easel - Koffer flach auf dem Tisch, ohne Deckel. Breite, Tiefe, Höhe?
    2. Wie ist es mit den audio Outputs. Ich nehme an, dass der am Koffer ein mono-Output ist und das Signal nach den LPGs gemischt wird und je nach dem noch durch Spring Reverb laufen kann (dry/wet). Ist meine Annahme richtig?
    3. Wo werden die beiden Outputs abgegriffen, die sich auf dem 208 befinden? Hinter den LPGs und vor dem Mischer und vor dem Verstärker? Ist dann Spring Reverb über diese Ausgänge nicht mehr nutzbar?

    Bedanke mich jetzt schon für Eure Antworten.
    C.
     
  21. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    1.) kann ich leider gerade nicht messen. Zur Höhe ist aber zu sagen, dass Du oben Platz zum "Bespielen" einplanen musst. Das macht den Spaß des Easels aus.
    2.) Auch wenn ein anderer Eindruck erweckt wird, es ist Mono.
    3.) Technisch kann ich das zwar nicht bestätigen, aber mein Ohr sagt mir, das der obere Ausgang und der Seitenausgang identische Signale liefern (inklusive Spring Reverb), nur der Kopfhörerausgang durchläuft noch eine zusätzliche Verstärkerstufe und sollte nur sehr vorsichtig genutzt werden.
     
  22. moondust

    moondust engagiert

    Die Masse gibts es bei Schneider(: auch wenn es keine Buchla von dort mehr gibt.
    Schneidersladen
    und dann würde ich wegen der Höhe, das Mass durch zwei teilen, wird wahrscheinlich etwa
    hin kommen.
    Zu der Frage des "abgreifen" wird das Signal immer nach dem Spring Reverb kommen. Oder es ist intern so geregelt wie ein richtige Mischpult, das das Reverb ein Aux ist und zu gemischt wird.
    Was ich zwar weniger glaube.
    Denke auch immer daran , der Easel, auch wenn deiner neu ist, ist aus den 70gern.

    Aber es macht enorm Spass. Dachte gerade gestern, als ich irgendwelche Patch's von Youtubevideos nachbaute. Der ist total eingeschränkt und eigentlich simpel. Aber man bringt
    enorme Vielfalt raus.
     
  23. chriskras

    chriskras aktiviert

    Danke Euch!
    Und @moondust danke für den Hinweis!
    Was mich verwirrt ist, dass die Outputs auf dem 208 mit "left" und "right" beschriftet sind... Dachte, es wären LPG1 und LPG2 getrennt...
     
  24. island

    island Modelleisenbahner

    Ja, schön wäres :)
     
  25. chriskras

    chriskras aktiviert

    Wäre wirklich schön.
    208 Ausgänge hinter den LPGs abgreifen und den Ausgang am Koffer als Wet FX für Spring-Reverb...
    Müsste doch machbar sein. Hab sowas schon am JP6 gebastelt um die Splits getrennt abzugreifen.

    Es liegt also das gleiche Signal 2 mal vor? Interessantes Konzept...
    Ich werde meine Bestellung trotzdem nicht stornieren ;-)

    Mal was anderes:
    Hat jemand schon die coC - Erweiterungskarte ausprobiert?
    http://northernlightmodular.com/preorder-coc/
     
  26. island

    island Modelleisenbahner

    Genaugenommen 4x :)
     
  27. chriskras

    chriskras aktiviert

    Wow! Und das alles im Preis inklusive!
     
  28. island

    island Modelleisenbahner

  29. chriskras

    chriskras aktiviert

    Ja, hab ich auch überlegt...
    Bin mir aber unsicher... (übrigens, wenn man es haben will - sollte man sich beeilen)
    Aber 1:
    Ist ziemlich teuer. Da fing ich gleich an über einen zweiten 208 nachzudenken.
    Aber 2:
    Das USG macht schon Appetit...

    Arbeitet hier jemand mit 2 x 208 + 218?
     
  30. island

    island Modelleisenbahner

    Zweiter :)

    Hallo, wir sind hier bei Buchla :mrgreen:

    Nicht nur der :opa: