Electro Harmonix 8 Step Analog Expression/CV Sequencer

darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Aus dem NAMM thread geklaut,soll laut Webseite ab Ende März erhältlich sein.

Attention freaks and geeks, this baby connects to another device and delivers sequencer control over parameters that respond to expression pedals or CV generators like oscillators, filters, delay parameters… you name it. Set your tempo with the Rate slider or Tap Tempo footswitch, or sync to a drum machine via MIDI clock. Five Tap Tempo Divide modes provide rhythmic diversity. This thing is a tweaker’s delight!
You can add the optional 8 Step Program Foot Controller expands that to 100 presets!

Quick Specs
Four sequence direction modes: Forward, Reverse, Bounce and Random
Rotary encoder gives you control over glide rate, direction, sequencer length and depth
Save, store and recall 10 presets. The optional 8 Step Program Foot Controller expands that to 100 presets!
9Volt power supply included

Quelle : http://www.ehx.com/products/8-step-program

8-step-program.jpg
 
Jörg

Jörg

|||||||||||
Re: AW: Electro Harmonix 8 Step Program Analog Expression/CV

Set your tempo with the Rate slider or Tap Tempo footswitch, or sync to a drum machine via MIDI clock.
Also kein Trigger-Eingang. Kann ich nicht zu meinen Analogsequencern syncen.


EDIT: Oder geht das über einen der Eingänge auf der rechten Seite?
Wo ist eigentlich das Gate Out????
 
Kölsch

Kölsch

>_<
Ist halt für den Massen-Gitarrenmarkt produziert.
Von daher der günstige Preis.
Und bei den features kann man einfach nix falsch machen.

Man-kann-nie-zuviele-sequenzer-haben! ;-)
 
haesslich

haesslich

||||
wie ich im namm thread schon sagte: ohne gate out ist da irgendwie viel potential verschenkt worden.
so taugt er nur als modulationssequenzer. aber wenn's ein reiner modulationssequenzer sein sollte, hätte man auch noch einen slew limiter reinpacken können.
irgendwie nicht fisch, nicht fleisch :sad:
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Re: AW: Electro Harmonix 8 Step Program Analog Expression/CV

Jörg schrieb:
Set your tempo with the Rate slider or Tap Tempo footswitch, or sync to a drum machine via MIDI clock.
Also kein Trigger-Eingang. Kann ich nicht zu meinen Analogsequencern syncen.


EDIT: Oder geht das über einen der Eingänge auf der rechten Seite?
Wo ist eigentlich das Gate Out????

Nein, kein Trigger, nur manuell, Tap tempo sowie über Midi. Gate out dürfte es auch nicht geben, da es sich um einen reinen CV Sequenzer handelt. Die Intention ist, damit andere EHX FX-Geräte anzusteuern. Die meisten haben ja einen CV Eingang.
Im übrigen glaube ich auch nicht, daß der CV-Out quantisiert ist.

Nachtrag: Ha! Müßte doch gehen. Beim Expression Mode Button gibt es auch den "Rate" Modus! D.h., man kann wahrscheinlich einen Trigger bis max. 5V auf den Exp. Eingang legen und damit das Tempo definieren.
Ein größeres Bild gibt es hier: http://www.ehx.com/assets/png640h/8-step-program.png
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
haesslich schrieb:
wie ich im namm thread schon sagte: ohne gate out ist da irgendwie viel potential verschenkt worden.
so taugt er nur als modulationssequenzer. aber wenn's ein reiner modulationssequenzer sein sollte, hätte man auch noch einen slew limiter reinpacken können.
irgendwie nicht fisch, nicht fleisch :sad:

Ist eber ein regelbarar Glide Modus drin.
 
haesslich

haesslich

||||
Mr. Roboto schrieb:
haesslich schrieb:
wie ich im namm thread schon sagte: ohne gate out ist da irgendwie viel potential verschenkt worden.
so taugt er nur als modulationssequenzer. aber wenn's ein reiner modulationssequenzer sein sollte, hätte man auch noch einen slew limiter reinpacken können.
irgendwie nicht fisch, nicht fleisch :sad:

Ist eber ein regelbarar Glide Modus drin.

ah super. habe ich übersehen. also ist es zumindest fisch. ich bin zwar eher fleischesser aber nun gut....
 
P

ps4074iclr

Guest
Dass noch niemand über das fehlende Shuffle gemeckert hat, find ich seltsam.
 
Kölsch

Kölsch

>_<
haesslich schrieb:
wie ich im namm thread schon sagte: ohne gate out ist da irgendwie viel potential verschenkt worden....
Oh shit...kein gate out...hab ich in meiner Euphorie doch glatt übersehen...
:selfhammer:
Dann ist der leider doch nix für mich.
Vielleicht produziert EHX ja irgendwann noch ne Deluxe-Variante.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Kenne eigentlich keine EHX Trampelbox mit einem Gate In. Insofern wird es dabei bleiben.
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Eben. Für nen Hunni ist das Ding doch voll ok.
Ich seh das als nette Ergänzung, um ein paar Modulationen zu sequenzieren. MIDI ist bei mir eh immer im Spiel und sei es nur durch die Drum-Machine.
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Auf muffs schrieb einer, dass die Dinger ab morgen in den USA im Verkauf seien.

In DE hab ich ihn bisher nur bei Session Music gelistet gefunden, für 99 EUR.
Aber noch ohne Verfügbarkeitsdatum.

http://www.session.de/ELECTRO-HARMONIX- ... ogram.html

Electro Harmonix 8 Step Program

Das Electro Harmonix 8 Step Program ist ein analoges Effektgerät, das an den Expression-Eingang eines anderen Gerätes angeschlossen wird und dessen Expression-Parameter kontrollieren kann. Dafür besitzt das Effektgerät einen regelbaren 8-Stufen-Sequenzer, der in vier verschiedenen Richtungen Sequenzen ablaufen lassen kann. Zusätzlich verfügt das Electro Harmonix 8 Step Program über vier verschiedene Expression-Modi, einen Tap-Schalter zur Anpassung des Tempos sowie die Möglichkeit bis zu 10 Presets abzuspeichern.

Electro Harmonix 8 Step Program:

analoger Expression Sequencer
Anschluss an Expression-Eingang eines anderen Gerätes
Kontrolle über Expression-Parameter
regelbarer 8-Stufen-Sequenzer
Schalter: Tap, Reset, Play
Regler: Mode/Depth
4 Expression-Modi: Rate, Depth, Glide, Seq Length
4 Sequenz-Richtungen: Forward, Reverse, Bounce, Random
Anschlüsse: Exp In, Foot Controller, Exp Out, MIDI In
bis zu 10 Presets speicherbar
INKLUSIVE 9,6DC-200 Netzteil
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
So, auf Muff's fliegen die ersten Fotos von frischen Besitzern rum.

1. Clock Input möglich: Läuft über den Expression In

2. Clock Output: Es gibt zwei beschriftete Lötpunkte auf der Platine - ähnlich wie beim Monotron. Ist also Modding-freundlich.

3. Es ist bereits confirmed, dass der Clock Multiplier im Gerät auch die externen Signale verarbeitet. Also hat man nach dem o.g. Modding auch noch einen Midi-to-ClockCV sowie einen Multiplier dabei.

Alles weitere in der Doku: http://www.ehx.com/assets/instructions/ ... rogram.pdf

Für 99 Öre kann man da nicht viel falsch machen. Ich glaube, ich bestelle mir so einen und wärme schon mal den Lötkolben vor.

:phat:
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
changeling schrieb:
darsho schrieb:
In DE hab ich ihn bisher nur bei Session Music gelistet gefunden, für 99 EUR.

Keine Ahnung wie Du gesucht hast und ob es Mitte April anders war aber den gibt's auch bei Thomann:
https://www.thomann.de/de/electro_harmon ... ogramm.htm (127 € allerdings)

Und beim Music Store auf Lager:
http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Elec ... 027029-000
(allerdings auch für 127 €)

Ich habs jetzt bei Session Musique geordert. Soll lt. Website seit gestern lieferbar sein. Schaunmermal...
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Crossinger schrieb:
Ich habs jetzt bei Session Musique geordert. Soll lt. Website seit gestern lieferbar sein. Schaunmermal...

kannst Du dann mal probieren, ob der Tap Divide auch funktioniert, wenn die Clock über MIDI kommt ?
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
darsho schrieb:
kannst Du dann mal probieren, ob der Tap Divide auch funktioniert, wenn die Clock über MIDI kommt ?

Wenn sich die Lieferung jetzt nicht ewig hinzieht und ich's bis dahin wieder vergessen habe: klar! :)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
So, heute gekommen.

Erster Eindruck: You get what you pay for. Alles etwas "schlampig" gebaut. Aber Metallgehäuse und halbwegs robuster Aufbau - kein Wunder: ist ja auch ein Fußtreter für Gitarreros.

Midi hatte ich noch nicht dran. (Kommt am WE)

Erste Inbetriebnahme:
1. Leuchtet wie eine amerikanische Weihnachtsdeko.
2. Steuerung über den Multi-Funktions-Endlosdrehregler ist etwas fummelig
3. Features galore: glide, steps, fader-range (max. 0-5V lässt sich runterregeln) - macht Spass!!!
4. Externe Clock 1: Rechteck funzt net. Saw ist angesagt. Habe einen Oszillator genommen. Ausgang ist in der Regel "too hot" und muss mit Abschwächer runtergeregelt werden, damit der EHX reagiert.
5. Externe Clock 2: Clock divider greift problemlos und lässt sich jederzeit direkt umschalten.
6. Externe Clock 3: lt. Tiptop Z3000 war bei ca. 420Hz Clock Schluss. Also ein gutes Stück über den Angaben in der Doku. Sequencing mit Audioraten kann man aber vergessen.

Das wars erst mal. Mein Fazit: Für 99 Euros ist das glatter Diebstahl! :lol: Aufgeschraubt habe ichs auch schon. Die Lötpunkte für Clock-Out sind - wie erwartet - vorhanden. Muss nur noch in den kommenden Wochen an einem Wochenende Zeit finden (und Teile besorgen).
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
klingt ja schonmal gut, Dein Fazit :)
Wenn Du am Wochenende zeit findest, dass mit dem Tap Divide und MIDI Clock auszustesten, wäre ich hocherfreut.
Ich hab das auch beim Support von EHX angefragt, aber die antworten nicht.
Ich nehme an, meine Fragestellung hat die Jungs überfordert, hat ja nix mit Gitarren zu tun ;-)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
darsho schrieb:
Wenn Du am Wochenende zeit findest, dass mit dem Tap Divide und MIDI Clock auszustesten, wäre ich hocherfreut.
Ich hab das auch beim Support von EHX angefragt, aber die antworten nicht.
Ich nehme an, meine Fragestellung hat die Jungs überfordert, hat ja nix mit Gitarren zu tun ;-)

Tja, die haben halt den "richtigen" Markt dafür nicht im Blick! ;-)

Ich werde es selbstverständlich selbst noch mal testen, aber vorab schon mal ein Zitat aus der Anleitung:

Set the 8-STEP’s TAP DIVIDE setting to the dotted 1/8th note LED. When synced to MIDI clock, the dotted 1/8th note is actually the quarter note divide, giving you a 1:1 ratio with the MIDI tempo.

und weiter:

Feel free to try the different TAP DIVIDE modes to change the speed of the 8-
STEP’s tempo in relation to the tempo of the MIDI master. Tip: For best results, change the TAP DIVIDE setting on the 8-STEP while playback is stopped on the MIDI master rather than while in the middle of playback. The 8-STEP’s position in the sequence will line up better with the MIDI master.


Noch ein Nachtrag zu meinen ersten Tests: Nerviger "Mangel" ist der Reset-Knopf. Ja, er resettet die Sequenz auf 1. Nein, nicht wie bei Modularen üblich: solange "high" bleibt der Seq auf der 1 stehen, sondern egal wie lange die Taste gehalten bleibt, der Seq läuft dann einfach sofort von 1 weiter. Schade.
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Crossinger schrieb:
aber vorab schon mal ein Zitat aus der Anleitung: (...)

aha, wenn ich das richtig übersetze, dann funktioniert es offenbar, sehr schön :)

Crossinger schrieb:
Noch ein Nachtrag zu meinen ersten Tests: Nerviger "Mangel" ist der Reset-Knopf. Ja, er resettet die Sequenz auf 1. Nein, nicht wie bei Modularen üblich: solange "high" bleibt der Seq auf der 1 stehen, sondern egal wie lange die Taste gehalten bleibt, der Seq läuft dann einfach sofort von 1 weiter. Schade.

Das hab ich schlicht nicht verstanden ?
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
darsho schrieb:
Crossinger schrieb:
Noch ein Nachtrag zu meinen ersten Tests: Nerviger "Mangel" ist der Reset-Knopf. Ja, er resettet die Sequenz auf 1. Nein, nicht wie bei Modularen üblich: solange "high" bleibt der Seq auf der 1 stehen, sondern egal wie lange die Taste gehalten bleibt, der Seq läuft dann einfach sofort von 1 weiter. Schade.

Das hab ich schlicht nicht verstanden ?

Aaaalso: "Normaler" Sequencer im Rack mit Reset-In: Du legst am Reset In ein "High" Signal an (5V oder höher), dann stellt sich der Sequencer auf Step 1 zurück und bleibt auf Step 1 stehen, bis am Reset In wieder "Low" anliegt (0V oder halt irgend ein Schwellwert - von mir aus auch 2V). D.h. solange man am Reset ein "High" Signal anlegt, verharrt der Sequencer und läuft erst mit "Low" wieder weiter.

Nicht so der EHX: Der läuft die ganze Zeit munter weiter und der Taster lässt den aktuellen Step nur auf die 1 springen.

Man kann also NICHT: Reset gedrückt halten, um den Sequencer "anzuhalten", bis er nach loslassen des Reset-Knopfs wieder weiterläuft.
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
ok, jetzt verstehe ich es.
Ich mache Reset immer von Hand, das wäre für mich nicht schlimm, wenn es nicht 'automatisch' oder patchbar ist.
Hauptsache Start/Stop geht über MIDI.
Äh, tut es das eigentlich ? Also ich meine wenn man auf der MPC oder DAW Play drückt, rennt der Sequenzer dann los ?
 
 


News

Oben