Expressive E & Haken Audio's Osmose

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
Ok. Mir ging es mehr darum wie das via Midi funktioniert. Und scheinbar läuft das doch anders und Pitchbend wird dann auf nem anderen Kanal aufgeteilt/gesendet - weil Midi halt doch nur global Pitchbend pro Kanal und nicht per Note kann!?
nein, viel einfacher.

bei MPE liegt im empfangsgerät ein und das selbe patch auf bis zu 15 kanälen. dadruch sind dann alle 15 stimmen komplett mit eigenen channel messages ausgerüstet.

ich mache das seit 20 jahren so und das prinzip ist wirklich sehr einfach: der sender spielt die noten immer im kreis durch die channels durch, und der empfänger hat den gleichen sound auf allen kanälen.

neu bei MPE ist nur, dass das jetzt eine spezielle nachricht ist, die sich als MPE identifiziert (176), so dass man das auch mit anderen sachen mischen kann. außerdem hat jede MPE device einen masterkanal, der zur erkennung von devices oder für global geschichten genutzt werden kann.

so, wenn du jetzt live spielst, dann hast natürlich nicht 5 modwheels unter der linken hand liegen, sondern nur eins.

aber das, was du vermutest, dass man die mit einem sequenzer auch alle gleichzeitig spielen kann, das trifft so zu! :)

wobei es natürlich immer sache des synths ist, was der dann überhaupt damit macht.


(ein bischen durcheinander kommen kann man wegen dem aftertouch; denn poly pressure gabs ja auch vorher schon.
das, was man bislang von poly pressure kannte, geht mit MPE jetzt auch mit aftertouch - theoretisch inclusive LSB.
oder, wie eben beim osmose, für die CCs der seitwärtsbewegung und der tiefe.)
 
Zuletzt bearbeitet:
» ROLI instruments use MPE to transmit their dimensions of touch as standard MIDI messages on multiple channels to achieve expressive polyphony.

  • Each note is sent on an individual channel
  • Messages which would normally influence all notes (like pitch bend or continuous controllers) can be expressed polyphonically «

Also ist Mullti Pitch Bend nur mit MPE Hard-/Software möglich!?
 

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
außer du bist so verrückt wie ich und machst das via multimode.

die roli dinger werden aktuell vermutlich noch genau so oft mit selbst kreierter software benutzt wie mit omnisphere oder volt :)
aber das wird sich schon bald ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

einseinsnull

ich weiß eh alles besser.
augenblick, ich glaube ich übersehe was. :sad:

die meisten MPE synths haben vermutlich NUR MPE bzw können in diesem mode nicht die gleichen CCs (auch) als channel message empfangen. das heißt das geht also auch wieder nur wenn man (im ganz kleinen rahmen) ein bischen was selbst schraubt.

so wie pyrolator es oben beschrieb... nur umgekehrt... von multi channel nach MPE.

und bei hardware ist natürlich auch das hier zu beachten:

Die werden dir im polyphonen Modus alle abkacken, weil sie zu viele Mididaten gleichzeitig bekommen.
auch hier wirst du also sinnvollerweise die erzeugung der controllerdaten selbst programmieren um easy einfluss auf dichte, positionierung, und order der daten zu haben, wenns zuviel wird.

mal eben ne kurve in cubase malen und das auf 15 kanälen gleichzeitig geht mit wie ohne MPE nur mit gewissen einschränkungen, die midi eben mit sich bringt.

aber das muss man ja nicht immer tun, man kann ja die butter auch dünn aufsbvrot schmieren. es gibt ja auch controller der marke "on/off fußschalter" oder du leitest CCs von ein paar gesequenzten noten ab oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max

||||||||||
Also ist Mullti Pitch Bend nur mit MPE Hard-/Software möglich!?
MIDI überträgt Pitch Bend pro Kanal - d.h. der Wert gilt dann für alle Noten, die auf diesem Kanal spielen.

Deswegen ist die Idee hinter MPE, jede Note einzeln auf einem eigenen MIDI Kanal zu senden.

Man braucht aber nicht immer unbedingt spezielle MPE Geräte - wenn ein Gerät Multimode unterstützt kann man auch den selben Sound auf mehreren MIDI Kanäle legen (pro Stimme wird ein Kanal benötigt) und dann auch polyphon pitchen etc..
 

Uli_S

|||||
Was soll es denn da für News geben?

Das Osmose-Keyboard ist im Herbst 2019 vorgestellt, es gibt jede Menge Vorbestellungen
und die Produktion soll im Sommer 2020 fertig sein und die Dinger sollen dann ausgeliefert
werden. Die wollen jetzt nicht mehr auf der Messe was ankündigen, sondern die Keyboards
produzieren, damit sie das Restgeld von den Erstbestellern bekommen.

Geschäft ist ja nicht nur entwickeln und ankündigen, sondern auch produzieren und liefern.

PS: A propos ankündigen: Wollte Waldorf nicht wie schon 2019 das OS-Update für den Quantum versprechen?
Oder muss da auch erst wieder Werner Schönenberger ran? ;-)
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
die aber auch Weichmacher beinhalten? Bin kein Kunststoffchemiker, muss da passen. Ein anderes Material, Biopren genannt, soll weniger oder keine Weichmacher beinhalten. Aber auch das kann ich nicht bestätigen. Ist auch nicht wichtig hier.
Mein Taucheranzug ist jetzt 10 Jahre alt und immer noch sehr geschmeidig. Spielt sich, als wäre es neu.
 

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Buuuhhh...naja ok, im sommer hat man meist eh anderes zu tun...aber trotzdem - buuuhhh...
 
Zuletzt bearbeitet:
Auf Gearslutz hat jemand nachgefragt:

I asked support and got the answer:
“The date indicated on our website refers to the regular market launch of Osmose at dealers worldwide, currently expected for around Christmas 2020. The ETA of the Early Bird units is a separate topic. We will keep our supporters posted via the newsletter if there are changes to the schedule.”
 

spookyman

SynthCat
Naja, dann ist noch ein bisschen warten angesagt. Stört mir nicht übermässig. Mir ist lieber dass es technisch ausgereift ist, voll funktionstüchtig und kein halb-fertiges Controller ist.
 

Max

||||||||||
wie ich das lese, was @ugerhard von Gearslutz hier schreibt, geht es da erstmal nur um den regulären Verkauf bei Händlern.

-> Early Birds sind erstmal nicht betroffen :)
 

Lauflicht

x0x forever
Ach. Cool bleiben. Die Webseitenangabe ist für reguläre Lieferung. Wenn es etwas später wird ist das doch ok und war irgendwie auch zu erwarten.
 

Soljanka

|||||||||||
Naja.
Ich habe im November da 300 Ökken da rüber gereicht, im Glauben, dass das Ding (stand damals) innerhalb 3-4 Monaten fertig ist.
Der Zeitraum wird jetzt mal eben verdreifacht. So richtig geil finde ich das zugegebenermaßen nicht.
In so einer Zeit kann viel passieren. Habe ernsthaft darüber nachgedacht, das Geld wieder zurück zu holen.
 

Max

||||||||||
@Soljanka wie gesagt, die Vorbesteller sind damit gar nicht gemeint ("in 3-4 Monaten" wurde auch gar nicht versprochen, Mitte 2020 hieß es)

würde ich mir auch gut überlegen ob du die Bestellung stornierst - der Preis für reguläre Käufer ist nämlich 1799,- €
 

Nowo

Universaldilettant
Ich warte auch gerne, lieber was richtig, als irgendwas Dahergeschludertes. Ist ja nicht so, als ob ich sonst keine Keyboards hätte. Sogar das Piano meiner Frau hat Midi.
 


Neueste Beiträge

News

Oben