Fake Repaturen bei Youtube

ganje

ganje

Fiktiver User
Danke für die Aufklärung. War mir unsicher ob es Gendersprache oder Tippfehler ist.

Kann man überhaupt freiwillig belogen werden? :denk:
 
D-Joe

D-Joe

...versucht zu seyn...
Ja wollte gendergerecht formulieren und hab mich verformuliert.
Muss ja heutzutage achtgegeben werden.

Ja denke schon, wenn man die Realität einfach nicht wahrhaben will.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Ja denke schon, wenn man die Realität einfach nicht wahrhaben will.
Dann belügt man sich doch selbst und wird nicht belogen. Somit ist man der Lügner und Belogene in einer Person.

Das stimme aber nicht mit der Definition einer Lüge mit überein:
"Bewusst falsche, auf Täuschung angelegte Aussage; absichtlich, wissentlich geäußerte Unwahrheit."
Denn, sich selbst täuschen kann man nicht. Man kann so tun als ob.


:denk: vielleicht schweife ich auch ab..
 
D-Joe

D-Joe

...versucht zu seyn...
:denk: vielleicht schweife ich auch ab..

Selbst belügen wird schwierig, da ja das Wissen des Lügens vorhanden ist.
Dann ist doch eine absichtliche Unwissenheit (bewusst ignorierte Information) auch keine Lüge, solange sie man nicht mit Anderen teilt.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Somit wäre die Antwort auf meine Frage: Nein, man kann nicht freiwillig belogen werden.

Das hätten wir dann geklärt.
 
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
Videos sind oft Fake, daran hab ich mich schon lange gewöhnt.

Daran sollte/darf man sich aber nicht gewöhnen, dass alles den Bach runtergeht.

Hast aber vollkommen Recht, ich hasse z.B. Synthvideos in denen kleiner niedlicher Müll
um die Geräte drapiert wird ( und die Leute fragen auch noch, woher der/die den Ü-Eier
Müll hat ). Auch so "Ricky Tinez" Video's, wo der Synth erstmal im Video gepflegt/abgewischt werden muss rauben einem die Lebenszeit. Dient alles nur dem Verkauf, die Präsentation und das (Wunsch)gefühl einer will-auch-anfassen Haptik beim Betrachter auszulösen.

Ja wollte gendergerecht formulieren und hab mich verformuliert.
Muss ja heutzutage achtgegeben werden.

Unsere Autorenszene versucht gerade folgendermassen genderneutral zu formulieren :

Man nimmt z.B. nicht mehr "der/die Polizist:innen", sondern einfach "Polizistys".
Es wird immer mit dem angehängten "y", bei Mehrzahl "ys" gearbeitet. Hab ich schon
mehrfach gesehen. Ist irgendwie niedlich und bringt den Hohn gleich mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
BLK

BLK

I ❤️ cheap beats !
Eine Gruß dann mal an die Usys hier!

Danke für die netten Wortys !

( ... wobei das jetzt echt dumm von mir war "Wortys" zu schreiben. Man nimmt diese neue Möglichkeit halt nur um genderneutral abzukürzen. Gefällt mir wirklich gut, man muss nicht mehr so verkrampft sprechen/schreiben : Liebe Leser & Leserinnen bzw. bumsregierungskonform liebe Leser:innen, sondern einfach : Liebe Lesys !
Es gibt auch elgante Vorteile : z.B. kennt die deutsche Kulturbibel Duden gar keine "Mieterin", wirklich nur den Mieter ... mit "Mietys" hat man alles abgedeckt. Warum die beim Duden davon ausgehen, dass Frauen nichts mieten können ist und bleibt ein Rätsel, natürlich mieten Frauen alles mögliche, das Wort gibt es aber nicht ... ) So, nun bin ich still, OnTopic usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Mal Hand aufs Herz, wer hält gefakte Reparatur Videos für das geringere Übel, verglichen mit dem orwellschen Wortsalat der Gendersprache?
 
GlobalZone

GlobalZone

||||||||||
Den wertvollen Inhalt bei Youtube gibt es auch in der Mediathek von ZDF, 3Sat, Arte und co und den Rest gibts als CD oder Vinyl zu kaufen. Der Rest ist Untertrash,weit unter RTL und Bild-Niveau.

Eigtl ist man gut beraten Youtube routerseitig zu blockieren.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ich habe gestern gebraucht einen Koffer gekauft und ihn in Einzelteile zerlegt, weil ich eigentlich auf das darunter liegende Holz scharf war ...

So hat der Koffer ausgesehen:

210411_1200x1500.jpg

Also habe ich zunächst die Ecken, Schlösser, Scharniere abgeschraubt ... Dann das Leder abgezogen ...

210402_03_1200x1000.jpg

Und anschließend auch die Grundkonstruktion in Einzelteile zerlegt ...

210228_01_1200x1200.jpg

:P
 
Area88

Area88

|||
Und anschließend auch die Grundkonstruktion in Einzelteile zerlegt ...
...sowie die Schraublöcher mit Flüssigholz zugekittet und diese mit Birkenfurnierplättchen, die ich eigentlich immer vorrätig habe zugeleimt und schön bündig geschliffen, weil: wenn mir langweilig ist loche ich gerne Birkenfurnierstreifen mit meinem Papierlocher, sodaß immer ein gewisser Vorrat vorhanden ist und weil ich ja Öko bin und für mich gefärbtes Konfetti ein no-go ist weil: da sind böse Azofarbstoffe drin, die können Krebs machen, hab' ich dann für Karneval immer farbneutrales Birkenfurnierkonfetti im Haus...

...für den Fall, daß mal ein Karnevalszug an meinem Fenster vorbei kommt. ;-)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
...sowie die Schraublöcher mit Flüssigholz zugekittet [...]
Ja, genau, ich benutze die Holzpaste von CLOU dafür.

Die so gewonnenen Hölzer habe ich weiter bearbeitet und daraus einen "neuen" Koffer gebaut, wo jetzt z.B. folgende Keyboards Platz finden können ...

210411_1280x720.jpg

210416_1280x720.jpg

:P
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben