Flyer aufm Mac erstellen...

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tonstoff, 7. August 2011.

  1. tonstoff

    tonstoff Tach

    MoinMoin!

    Für die Erstellung von Flyern suche ich eine günstige oder kostenlose und gute Software. Als erstes bin ich auf Inkscape und Gimp gestoßen aber vielleicht gibt es ja noch alternativen? Die Sachen von Adobe sind sicherlich gut aber für meine Zwecke überdimensioniert und zu teuer! Wäre auch ganz nett wenn schon einige Vorlagen zur weiteren Bearbeitung dabei wären....

    Für Tips wäre ich dankbar, noch ein schönes WE!
     
  2. gringo

    gringo Tach

    Lade dir die 30-Tage-Demo von Adobe Creative Suite herunter. Dann kannst du mit Illustrator (Grafik) und Indesign (Grafik, Layout)
    einen Flyer erstellen. Gimp ist für Fotobearbeitung und nicht so sehr für Layout geeingnet. Da gibt es bessere Freeware, z.B. Scribus
    siehe hier: http://www.osalt.com/indesign

    Den Vorteil eines Layoutprogramms für Flyer im Gegensatz zu einem Fotobearbeitungsprogramm wie Gimp wirst du schnell merken.
    Wenn du unbedingt in Gimp arbeiten willst, achte darauf, dass deine Grundauflösung bei Originalgröße mindestens 300 dpi beträgt, sonst kommt der
    Flyer pixeling aus dem Drucker!

    Inkscape kann meine ich auch CMYK, somit kannst du auch druckfertige Flyer erstellen. Ist ja die OS Alternative zu Illustrator.
    PDF-Export sollte auch gehen. Schon länger her, wo ich es probierte.
     
  3. tonstoff

    tonstoff Tach

    Vielen Dank! Scribus war genau was ich gesucht hatte, sieht gut aus und werde es mal antesten!
     
  4. foerster

    foerster Tach

  5. Hosenmatz

    Hosenmatz Tach

  6. Flyer sind eigentlich die klassische Anwendung für ein DTP-Programm, und da gäbe es zB Scribus: http://www.scribus.net/

    Ich hab bisher immer RagTime Privat dafür benutzt, das ist aber PPC und wird nimmer gepflegt.
     
  7. tonstoff

    tonstoff Tach

    Danke erstmal, auf Pages wäre ich jetzt nicht gekommen, aber warum auch nicht!
    Werde ich auch mal testen...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

  9. gringo

    gringo Tach

    Kostenlos (Kaufversion hat mehr Möglichkeiten) und für einfache Projekte durchaus geeignet.
    http://www.icalamus.net/
     
  10. oh, wow, das gibts ja immer noch - hatte ich schon aufm Atari gehabt und noch Dateien dafür, glatt mal runterladen ...

    Für die, die es nicht kennen: Mit Calamus auf dem Atari wurden in den 80ern nicht wenige, auch professionelle Zeitschriften gelayoutet.
     
  11. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Tja, beim PC würde ich Corel Draw empfehlen, da gab es die Vollversion 10 sogar mal für "umme". Ansonsten lässt sich sowas, zumindest in der PC.Welt auch mit Textverarbeitungsprogrammen machen, auch MAC sollte sowas haben. Schau Dir mal die vorhandenen Programme genauer an, das gibt's ja garnicht, dass man dazu spezielle Programme kaufen muss.
    Nebenbei: Für den legendären Apple ][ gab es ein Programm namens "Newspaper" das aus mehreren Teilen bestand. Es bestand aus Textverarbeitung, Bildverarbeitung, Layout-Abteilung, Druckerei und hatte sogar eine "Nachrichten Redaktion" für Online-Verbindungen über Modem. Internet gab es damals noch nicht und das alles arbeitete natürlich nicht mit Farbe dafür aber auf einem Rechner mit 68 kB Ram, 1 Mhz Takt und auf insgesamt 2 Programmdisketten mit jeweils 135 kB Kapazität ;-)
     
  12. gollko

    gollko Tach

    Hi,

    interessanter Thread. Allerdings lässt das bei mir als Neuling einige Fragen aufkommen. Ich bin nämlich unerfahren, was Grafikprogramme angeht, müsste aber bald Flyer erstellen (lassen). Ich habe mir nun eine Online-Druckerei dafür herausgesucht wo ich eine Vorlage einschicken könnte. Mein Problem ist allerdings, dass ich mich, wie gesagt, mit Grafikprogrammen nicht auskenne. In diesem Thread erscheint mir das auch alles eher anspruchsvoll. Da benötigt man wohl etwas Einarbeitungszeit. Sollte man also als Neuling in diesen Dingen die Arbeit direkt an einen Profi abgeben oder lohnt es sich doch ein bisschen Arbeitszeit zu investieren und sich selbst in die Thematik einzulernen? Und wenn ja, wie viel?

    Für weitere Infos wäre ich sehr dankbar!
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    PIxelmator oder das kleine PS Elements oder auch GIMP, wenn du experimentell aber kostenlos drauf bist.
    MAn sollte vorher ein bisschen rumklicken, finde das bei GIMP eher schwer, aber es kostet nix und es gibt eine Doku im Netz, die anderen kosten 50-100€, man muss aber auch lernen und klicken und fürs iPad gibts ja auch inzwischen was, wenn auch noch etwas reduziert in der Auflösung (max.). Ein paar Tage muss man schon lernen und klicken.
     
  14. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    wenn Du mit Grafikpogrammen unerfahren bist, liege ich bestimmt nicht falsch wenn ich vermute, dass Du auch sonst keine Erfahrung mit Grafik-Design und Werbung hast. Wenn die Flyer wirklich gut sein sollen, solltest Du Dir jemanden suchen der in solchen Sachen Erfahrung hat. Auch das beste Programm ersetzt keinen Grafiker, das muss ich mir bei meinen eigenen Sachen auch immer wieder eingestehen. Bei Plakaten und Flyern kann man fast mehr falsch als gut machen und was hat es für einen Sinn, wenn die nachher keiner anschaut!?
    Wichtig ist z.B. ein Layout, dass zum Thema passt aber auch wieder nicht zu sehr auf INSIDER zugeschnitten ist. Eine Kunst ist es auch, mit wirklich wenigen, markanten Sätzen das Interesse zu wecken. Oft findet man gut gemeinte aber abschreckend lange Texte, möglichst noch grün auf rotem Untergrund und in Minischriften ;-) (oder so ähnlich)
     
  15. ach so Laien-flyer haben immer gewissen Unterhaltungswert ... aber jeder der n Auge für Farben und Gestaltung hat, sollte schon was hinbekommen ...d as ist dann gar nicht so sehr vom verwendeten Programm abhängig

    von Gimp würde ich tendentiell abraten ... das hakelt hier und da und stürzt auch gern mal ab

    Photoshop ist schon zurecht der König ... PS Elements mal checken oder Pixelmator .. beide im Appstore
     
  16. monoklinke

    monoklinke nie angekommen

    Hallo Gollko,

    mein Tipp:
    vorsicht bei online-Druckereien!

    Diese Druckereien liefern zwar durchaus brauchbare Ergebnisse für wenig Geld aber für DTP-Laien kann das dennoch zu einer versteckten Kostenfalle werden.
    Man muss nämlich bei Druckdaten auf so einiges achten. Beschnittzugabe, Scheidemarken, Farbprofile, vorgegebene PDF-Standards wie x3 oder x1 und vieles mehr.
    Wenn Deine Daten nicht zu 100% den Vorgaben der Druckerei entsprechen, können diese nicht automatisiert - und damit kostengünstig - verarbeitet werden. Das bedeutet, dass Du dann eine Antwort bekommst, dass deine Daten nicht konform sind und du bitte neue Dateien schicken mögest ODER für Summe X eine händische Überarbeitung Deiner Daten beauftragst.
    Und das kann teuer werden.

    Was die genannten freeware Programme angeht, kann ich leider nichts beisteuern.
    Beruflich als arbeite ich mit den auch schon angesprochenen Adobe-Produkten. Da gibt es derzeit keine Alternative.
    Aber sich in eine Demoversion innerhalb von 30 Tagen einzuarbeiten, so dass am Ende ein druckfähiges PDF herauskommt, das auch noch gut aussieht, halte ich für ziemlich unrealistisch. Allein die Bedienung der Acrobat Vollversion mit all seinen Preflight-Profilen zur Verifizierung der drucktauglichkeit ist ja schon eine Kunst für sich ;-)

    Also, wenn Du schon das Layout etc selbst machen möchtest, geh besser zu einer Druckerei Deines Vertrauens.
    In der Regel sind hier kleinere Korrekturen in deinen Daten im Preis inbegriffen (vorher nachfragen).
    Oder Du suchst Dir eine Agentur und lässt direkt den Profi ran. Der möge Dir eine fix und fertige Druckdatei für die onlinedruckerei XY nach deren Standards liefern.
    Kostet zwar ein paar Euro, aber dann kannst du die Probleme mit den Daten innerhalb der Druckerei ausschließen.

    Grüße
    M
     
  17. gollko

    gollko Tach

    Hi Leute

    Vielen Dank nochmal für die ausführlichen Antworten. Ich habe mir jetzt doch lieber Hilfe geholt, auch wenn das, wie erwähnt wurde, etwas Geld gekostet hat.

    LG
     
  18. :supi:
     
  19. monoklinke

    monoklinke nie angekommen

    :supi: :supi: :supi:
     

Diese Seite empfehlen