GarageBand Audiobus

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von tonstoff, 20. März 2013.

  1. tonstoff

    tonstoff Tach

    Hey, das ist ja Super! Dachte ich mir, doch nun bin ich auch davon in Kenntnis gesetzt, dass man Adiobus nur zur Hälfte implementieren kann, ist schon ganz schön arrogant wie ich finde. Aufnehmen in GB ja aber das war's auch, hab's mir ehrlichgesagt geschenkt das zu testen. Da wohl auch kein Sync oder Midi zum antriggern von Synths etc. dabei ist, kann man wohl mehr als belanglos sprechen. :doof:
     
  2. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Bin genauso sprachlos,ich hab absolut keinen nutzen für Garbageband im output slot only...für mich der finale Beweis das wir NIEMALS weder Audio Copy OUT noch den Rest vom Bus sehen werden.Es scheint Teil ihrer Philosophie,wie bekloppt die auch immer aussehen mag.

    Geht echt nur noch bergab seit Steve aus dem Leben schied :roll:

    Im übrigen,hat man mehrere Input slots und will gleichzeitig aufnehmen merged GB das zu einer Spur zusammen anstatt das simultan auf drei Spuren zu verteilen wie Cubasis das macht.Das nur so als iTüpfelchen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    you are holding it wrong :lol:
    der knaller an garageband aufm ipad ist das du das Projekt nachher in garageband/logic auf m laptop aufmachen kannst ;-)
    ich benutz garageband auf dem ipad aber auch nicht :oops:
    sollt ich mal machen, für aufnahmen ist das bestimmt ne feine Sache
     
  4. Horn

    Horn |

    Nee, ist es eigentlich nicht. Um einfach was aufzunehmen, nutze ich Multitrach DAW. Ist simpel, einfach und gut. Bei Garageband stört mich dieses Vorgehen in Abschnitten (unter anderem).
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    was meinst du mit vorgehen in abschnitten?
    "multi-take" von zeitspanne? - find ich gut :)
    dann muss man da nicht lange rumschneiden und rumschieben
    und kann alle takes an der richtigen stelle(!) durchprobieren bis man den "guten take" gefunden hat ohne vorher einen kopfstand zu machen
     
  6. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich finde die Abschnitte in GB extrem praktisch. Man kann sich gut auf den jeweiligen Songpart konzentrieren, ohne ständig wie ein Weltmeister scrollen oder zoomen zu müssen. Davon sollten sich andere iOS-DAWs mal ne Scheibe abschneiden. GB versteht sich als musikalisches Kreativtool, nicht als klassisches Recordingwerkzeug. Wobei ich eine rudimentäre Audiobearbeitung (einmal schneiden und normalisieren, bitte) schon vermisse.
     
  7. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Das ist ja der Punkt,GB ist super als Kreativwerkzeug taugt aber Null als Aufnahme und Finalisierungstool.Genau das möchte Apple einem aber auch aufzwingen durch die absolut unnötigen Restriktionen.Email an sich selber senden um auf dem gleichen device irgendwie an seinen Loop zu kommen,ja ne ist klar.Ich benutze GB nicht mehr aus diesem Grund.Schade aber gibt ja mitlerweile genug anderes und aufgeschlosseneres um sich zu verwirklichen.

    Allerdings Gratulation ans Audiobus Team,das kommt schon einem Ritterschlag gleich und hat deren Verkäufe ja verdienterweise noch um ein vielfaches gesteigert wie man an den store charts sieht oder in den letzten Tagen sah.
     

Diese Seite empfehlen