gate in Buchse defekt PRO ONE

L

lonnie

.
moinsen!

wenn ich meinen PRO ONE durch andere Synthesizer spielen will z.B. über den MonoPoly oder die MC202 dann ändert er zwar die Tonhöhe aber die Hüllkurven werden nicht getriggert. Bei einem anderen PRO ONE eines Freundes klappte dies auf anhieb. Wahrscheinlich ist die Gate-IN Buchse kaputt. Woran könnte das liegen? Oder hat vielleicht mal jemand von euch ein ähnliches Problem gehabt? Falls ja wie kann man so etwas beheben?


Gruß,
Lonnie.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Wie viel Volt braucht der Pro One denn am Trigger Eingang? Und wie viel Volt gibst du ihm?
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Bist Du Dir sicher, auch alles richtig am Gerät eingestellt zu haben?
Habe meinen Pro One zwar schon lange nicht mehr per CV/Gate angesteuert, meine mich aber zu erinnern, dass ein Schalter hierzu extra auf die richtige Position gestellt werden musste.

lG

Cornel
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Der Mono/Poly gibt afaik einen S-Trigger aus. Das nützt dir also nichts für deinen Pro-One.
Die MC202 dürfte ein +5V Gate liefern, wie die meisten (nicht alle!) Roland-Synths. Kenton empfiehlt aber mehr als 5V zum Triggern des Pro-One.
Hast du die Kombination MC202/Pro-One denn bei deinem Freund ausprobiert, oder hat da ein anderes Gerät das Gate geliefert?


EDIT: Grad noch mal nachgeschaut. Der Mono/Poly hat hinten einen Switch zum Umschalten des Trigger Modes. Cool.
 
L

lonnie

.
Ja bin sicher, daß ich alles genauso gemacht habe wie bei dem PRO ONE meines Freundes. Die Kisten standen sogar nebeneinander und wurden jeweils nacheinander von dem Monopoly und der 202 gesteuert. Bei einem PRO ONE lief alles so wie es sein sollte bei meinem änderte sich über CV nur die Tonhöhe aber es kam kein Gate-Signal an, also kein Triggern der Hüllkurven.

Ich werd mir in Kürze mal ein MCV-4 leihen, da kann man angeblich per Jumper die Trigger-Spannung ändern. Mal sehen ob's klappt.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
lonnie schrieb:
Ja bin sicher, daß ich alles genauso gemacht habe wie bei dem PRO ONE meines Freundes. Die Kisten standen sogar nebeneinander und wurden jeweils nacheinander von dem Monopoly und der 202 gesteuert. Bei einem PRO ONE lief alles so wie es sein sollte bei meinem änderte sich über CV nur die Tonhöhe aber es kam kein Gate-Signal an, also kein Triggern der Hüllkurven.
Das ist sehr merkwürdig.
Entweder gibt es verschiedene Versionen des Pro-One, oder deiner ist tatsächlich defekt. Vielleicht nur eine Lötstelle oder so, wer weiß.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
http://www.sequencer.de/syns/sequentialcircuits Sequential Circuits (SCI/DSI) hat imo weit höhere Spannungen, sprich: %V erscheint mir etwas klein..
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
ich <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uence meinen Pro One problemlos übers Doepfer Regelwerk das ja +5V ausgibt

über'n Mono/Poly kann man den sicher nicht spielen, weil ich den mit dem Regelwerk nicht spielen kann (egal wie der Gate Schalter eingestellt ist)
 
L

lonnie

.
Also ich konnte den PRO ONE meines Kumpels ganz sicher über den KORG MONOPOLY spielen, vielleicht verwechseln hier einige den MONOPOLY mit dem MS20, der hat auf jeden Fall den S-Trigger.

Naja, war eben nochmal bei dem Kumpel, dabei ist mir aufgefallen, daß meine Schalter für REPEAT/EXT und DRONE etwas kürzer sind als bei ihm. Sieht nach Pfusch aus!

Und was wirklich für einen Defekt bei meinem Gerät spricht ist vor allem, daß bei seinem P1 wenn keine CV/GATE-Kabel angeschlossen sind und er nur den REPEAT/EXT-Schalter nach oben legt, der LFO/CLOCK-Generator einen Sound ständig retriggert und hält, den man dann sogar in der Tonhöhe per einmaligem Tastendruck ändern kann. Dabei ist zu sehen wie die GATE-Diode munter vorsichhinflackert. Bei meinem P1 wird beim Umlegen des REPEAT/EXT Schalters kurz ein Ton getriggert und dann gehalten und die Leuchtdiode leuchtet danach nur halb so hell wie normal und flackert nicht.

Bestimmt hat jemand an dem Ding rumgepfuscht, sonst währen die beiden Schalter nicht kürzer als alle anderen und würden auch funktionieren. Sie sehen sonst aber identisch aus.

Ich mach die Kiste mal auf oder bringe sie zu nem Elektroniker.

Trotzdem vielen Dank für eure Unterstützung und eure Ideen!



Dank und Gruß,
Lonnie.
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
lonnie schrieb:
Und was wirklich für einen Defekt bei meinem Gerät spricht ist vor allem, daß bei seinem P1 wenn keine CV/GATE-Kabel angeschlossen sind und er nur den REPEAT/EXT-Schalter nach oben legt, der LFO/CLOCK-Generator einen Sound ständig retriggert und hält, den man dann sogar in der Tonhöhe per einmaligem Tastendruck ändern kann. Dabei ist zu sehen wie die GATE-Diode munter vorsichhinflackert.
Ja so sollte das auch sein. Falls es bei Dir so nicht funktioniert, scheint wohl doch etwas am Gerät defekt sein. Würde mit einem Multimeter erstmal nachmessen, ob Gate überhaupt auf dem Board ankommt. Falls nicht, ist wirklich die Buchse hinüber.

Gruss,

Cornel
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben