Hilfe! Mein A-190-1 reagiert nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Gregsen, 14. April 2011.

  1. Gregsen

    Gregsen Tach

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe gerade meinen A-190-1 auf der ersten Busplatine nach links verlagert, ebenso den 5V Adapter, weil ich etwas Platz für neue Module brauchte.

    Nach erneutem Anschalten leuchten ALLE LEDs des A-190-1 und er reagiert auf keinen Tastendruck...ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung lässt sich auch nicht durchführen!

    Ist das Modul möglicherweise defekt?? Ich habe es ganz normal, mit dem Flachbandkabel nach unten, wieder angeschlossen...eigtl genau so, wie es vorher war!

    Ich wäre für Eure Hilfe sehr dankbar!!
     
  2. Phil999

    Phil999 Tach

    lästige Sache, aber ziemlich sicher nur temporär. Messe mal die Spannung von den Pins des Netzteils.
     
  3. Gregsen

    Gregsen Tach

    Aber wie kann das denn kommen? Bist du sicher dass nichts kaputt ist? Soll ich abwarten, bis die Lampen wieder ausgehen und ihn solange anlassen?

    Ich hab jetzt halt die obere Reihe voll mit Modulen...und hab Angst dass jetzt irgendwas kaputt geht :sad:
     
  4. Der Klassiker ist: sich beim 5V Adapter "verstecken".
    Alle Module raus, mit dem 5V Adapter anfangen.
    Bus Messen
    Ausschalten
    A190 einbauen
    Anschalten
    Prüfen
    Ausschalten
    nächste Modul einbauen
    Anschalten
    Prüfen
    Ausschalten
    nächste Modul einbauen
    Anschalten
    Prüfen
    ...

    Wer eines der modernen 3HE Modularsysteme anders aufbaut ist selber schuld ;-|
     
  5. Gregsen

    Gregsen Tach

    Hi,

    ich hab gar nichts zum messen da...wie soll ich das denn sonst machen?

    Ich weiß nicht was ich falsch gemacht hab, ich hab doch nur 2 Module neu draufgesteckt, so wie immer...
     
  6. Gregsen

    Gregsen Tach

    Also ich hatte das Problem schon bevor ich den Adapter woanders hingesteckt hatte!! Ich dachte es liegt vielleicht daran, dass ich die Busseite des A-190-1 gewechselt habe...

    der Oszillator auf der selben Busplatine funktioniert, ebenso der Mischer...nur der A-190 reagiert einfach nicht!! Bitte helft mir :sad:
     
  7. Gregsen

    Gregsen Tach

    Die LED "5V" auf der busplatine leuchtet auch...
     
  8. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Erst mal ausschalten (!!!!!!) und dann A190 und Adapter ausbauen. Ums ausbauen kommst Du eh nicht drumrum. Und dann Florians Rat beherzigen. Wenn Du ein Doepfer Rack hast, als erstes den AD5 drauf und schauen, ob die dritte LED am Bus leuchtet. Als zweites dann mit dem A190 experimentieren. Und dann immer weiter.

    Hast Du evtl. einen A185 oder A185-2 am gleichen Bus?
     
  9. Gregsen

    Gregsen Tach

    Also die dritte LED (5v-LED) LEUCHTET, wenn ich den Adapter aufstecke. Der A-190-1 reagiert trotzdem nicht! Ich habe keinen A185 und keinen A185-2 auf dem selben Bus. Ich habe nur einen Intellijel Buffered Multiple mit dem roten Band nach oben aufgesteckt, weil das so auf der Platine von dem Ding stand (RED STRIPE UP)...ich kann mir nur vorstellen dass ich damit was ausgelöst habe...

    A-111-5, A-111-1 und A138b scheinen tadellos zu funktionieren...
     
  10. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    http://www.muffwiggler.com/forum/viewto ... red+stripe

    Auch bei Intellijel gehört der rote Streifen bei der Busplatine nach unten (red stripe up bezieht sich nur auf das Kabel am Modul selbst). Das intellijel ist wohl gegen falschen Anschluss geschützt, aber auch hier gilt: Siehe Florian -> Ausbauen und dann nach und nach einbauen. Kann natürlich sein, dass sowas Auswirkungen auf andere Module hätte.
     
  11. Gregsen

    Gregsen Tach

    Aber die Module funktionieren doch alle, der Adapter funktioniert (+5V leuchtet auf der Busplatine), nur der A-190-1 leuchtet mit allen Lampen und reagiert einfach nicht...ich bin mit meinem Latein echt am Ende..

    Ich find das total sch* dass Intellijel keine Anleitung mitliefert und der Flachbandkabelstecker nach oben am Modul montiert ist...da denkt man doch, dass man das kabel nicht unnötig drehen will und direkt draufsteckt, so wie bei allen anderen Modulen auch...
     
  12. Gregsen

    Gregsen Tach

    Weiß IRGENDWER, ob das falsche Aufstecken eines Moduls andere Module beschädigt? Wenn ja, warum war das nur beim A-190 der Fall? Ist der, im Gegensatz zu neueren Doepfer-Modulen, evtl. nicht abgeschirmt..?

    Gibt es noch irgendwas, was ich machen kann? Ist es möglich, dass es nach einer Zeit wieder von selbst funktioniert, oder soll ich mich schonmal nach einem neuen Modul umgucken...? Mann das ist sowas von ärgerlich :sad:


    EDIT: Ich schrieb ja, dass alle LED leuchten, aber das stimmt nicht ganz: Es leuchten alle 6 Menüs und "Clock". "Gate" und "Reset" leuchten nicht. Das Modul reagiert auf keine Befehle und lässt sich nicht über die Menütaster zurücksetzen.
     
  13. Phil999

    Phil999 Tach

    einfach ruhig Blut und vernünftig (systematisch, wie von Florian geschildert) vorgehen. Auch als Erfahrung für zukünftige Probleme im Hinterkopf behalten.

    Am besten Du schaltest mal alles aus und kaufst morgen ein Messgerät. Das gehört ins Inventar eines Elektronikmusikers.
     
  14. Gregsen

    Gregsen Tach

    Also ich hab ja alles gemacht wie Florian es gesagt hat, bis auf das mit dem Messen...die Module scheinen alle zu funktionieren, bis auf das A-190-1 und ggf. A-143-2, was ich nicht testen kann weil kein Gate vom A-190-1 kommt. Ich kann mir halt einfach nicht vorstellen, dass kein Modul was abgekriegt haben soll, bis auf das A-190-1....
     
  15. ja, v.a. wenn digitaltechnik mit verbaut ist, wird's empfindlicher. bei nem kollegen hats den kilpatrick zersemmelt, als ein anderes modul am selben bus falsch angeschlossen war.
     
  16. Gregsen

    Gregsen Tach

    Das sind ja rosige Aussichten..:sad:
     
  17. Phil999

    Phil999 Tach

    gemach. Ich hatte kürzlich mal 240 Volt Wechselstrom zwischen dem Rahmen und dem Signalleiter wegen eines defekten Multinetzteils. Hat eine Weile gedauert, bis ich das überhaupt gemerkt und entsprechend (sprich systematisch) gehandelt hatte. Alle Module sind unbeschädigt geblieben.

    Messgerät ist Pflicht, das kannste sowieso immer gut brauchen. Viel Glück!
     
  18. Gregsen

    Gregsen Tach

    Mein Vater hat eventuell so ein Messgerät (ist in der Lage, Volt und Amper etc. zu messen), aber ich weiß überhaupt nicht, was und wo ich genau messen soll, und was bei diesem Ergebnis herauskommen soll? Reicht nicht ein Test, ob die Module nach dem Anschalten ordnungsgemäß funktionieren?
     
  19. Ja. Ich . Es kann es. Glaube es. Wenn Du nicht willst, dass noch weiter was kaputt geht: TU was ich Dir geschrieben habe.

    Ganz wichtiger Grundsatz bei ALLEN technischen Dingen: man ändert immer nur eine Sache gleichzeitig. Nie ein Module neu dazu bauen, und gleichzeitig ein anderes umstecken.


    Am Anfang meiner Elektroniklaufbahn habe ich mal die Arschlochantwort auf eine solche Frage bekommen: "Wenn Du meine Antwort nachher cerstehen würdest, dann müsstest Du die Frage nicht stellen - wozu soll man antworten". Das war zwar nicht die höfliche Art, aber es traf die Sache im Kern.


    Ja. Das was ich Dir gesagt habe.

    Schalt Das Ding aus, nimm alle Module raus aus dem System raus und fang, wie oben beschrieben, ganz von vorne an.

    Nein. Aber Du weisst ja garnicht, ob was kaputt ist oder ob nur was falsch gesteckt ist. Nur wenn Du eins nach dem anderen machst, kannst Du den Zeitpunkt, wo etwas nicht mehr geht genau festmachen, und nur dann kannst Du oder können wir beurteilen, ob es wirklich kaputt ist.
     
  20. Gregsen

    Gregsen Tach

    Ich habe doch getan was du gesagt hast, ich habe jedes Modul einzeln getestet und sie funktionieren bis auf den A-190-1 (den A-143-2 kann ich nicht testen, weil ich kein Gate-Signal habe). Das einzige, was ich noch nicht gemacht habe und was du erwähnt hast, ist den Bus zu messen, weil ich nicht weiß wie ich das machen soll, worauf ich da achten muss und welches Ergebnis auf dem Messgerät im besten Fall stehen sollte. Dass ich das nicht weiß tut mir leid.
     
  21. Wenn die 5V-LED leuchtet (und nicht heller ist als die anderen beiden), dann sollte das auch ok sein.

    Hast Du das Teil neu gekauft? Wenn ja, dann würde ich mal probieren es auf Garantie beim Händler zurückzugeben.
    Ansonsten: ist es schwierig zu sagen was kaputt ist, aber vermutlich hast Du den PIC (den eigentlichen Prozessorbaustein) geschossen. Finanziell kein Beinbruch. Frag halt bei Doepfer an, was ein neuer kostet.
    Frag vielleicht auch mal auf der Yahoo-A100 Mailliste nach (da ist Dieter selbst mir drauf).

    Florian
     
  22. kl~ak

    kl~ak Tach

    hi gregsen _ ich fühle mit dir

    mir ist mit meinem a190 genau das gleiche passiert _ und das war als erstes modul alleine in meinem neuen rahmen! ausgebaut aus dem einen und einen halben meter weiter eingebaut in den neuen rahmen. und das von jemand der das den ganzen tag macht!

    und dann ging es nicht mehr _ angeleuchtet mit ner taschenlampe und das modul saß richtig drauf _ aber es machte einfach nichts mehr aßer das von dir beschriebene leuchten.....


    war im arsch _ war definitiv kein einbaufehler und es waren auch keine anderen module mit am start.

    umgetauscht und anderes reingehangen und alles war ok


    ?

    zum glück war das bei mir alles im laden und somit extrem unkompliziert .... nimms locker und laß es bei doepfer prüfen
     
  23. Gregsen

    Gregsen Tach

    Hmm...mal eine Rückfrage an alle Buffered Multiple-Besitzer:

    Ist es bei den buffered Multiples vielleicht so wie beim A-185-2, dass die nicht auf der selben Busplatine wie das A-190-1 angeschlossen sein dürfen...?
     
  24. Ilanode

    Ilanode Tach

    edit: Das wäre ungwöhnlich, da ein Audiosignal, das über das Mult an versch. Eingänge verteilt wird, sich auch über den Bus verteilen würde. Es wäre dann wirklich ein reines CV-Mult.

    Wieviele Pins hat denn die Verbindung zum Doepfer-Bus? 10 oder 16?
     
  25. Gregsen

    Gregsen Tach

    Hey, es sind 16.

    Ich teste gerade alle Module einzeln auf Herz und Nieren...da mir ein MIDI-Gate fehlt, habe ich jetzt einfach mal den Trig Out meines Korg MS20 benutzt, um meinen ADSR-Generator A-143-2 anzusteuern...die Gate Lampen reagieren auch alle auf das eingehende Signal, allerdings ist es irgendwie "vertauscht"...sie leuchten durchgängig, wenn ich keine Taste am MS20 drücke, und leuchten nicht, wenn ich eine Taste drücke. Also Gate-Signal in andersrum...

    Liegt das am unterschiedlichen Standard zwischen Doepfer und Korg? Die ADSR scheinen ja ansonsten zu funktionieren, sie reagieren alle auf unterschiedliche Attack, Decay Sustain und Release Werte, nur das mit dem Gate ist für mich halt ungewöhnlich..

    EDIT: Der A-111-5 schickt mit seinem LFO das richtige Gate-Signal..
     
  26. Ilanode

    Ilanode Tach

    Da sind 6 Pins nicht belegt oder, was ich für wahrscheinlicher halte, das Modul ist mit dem Busboard verbunden.

    Das ist wohl korrekt so, da der MS20 arbeitet m.W. mit dem Switched-Trigger arbeitet.
     
  27. Gregsen

    Gregsen Tach

    Ilanode, ich danke dir mal wieder für deine Hilfe. Ich kann mittlerweile fast sicher sagen, dass wirklich nur das A-190-1 Schaden genommen hat. Jetzt will ich nur noch rausfinden, ob es wegen dem Stecken oder dem Busboard war...

    Du schreibst, dass das Modul wahrscheinlich mit dem Busboard verbunden ist - das ist beim A-190 ja auch so. Meinst du, das hat einen Kurzschluss hervorgerufen, wie man es vom A-185-2 kennt? Dieter Doepfer hat in seiner Mail an mich so etwas vermutet..
     
  28. Ilanode

    Ilanode Tach

    Das müsste dann so sein.

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, was ich von dieser Kurzschlussanfälligkeit halten soll. Das ein A190 und ein A185-2 bei dem einen oder anderen Nutzer auf einem Busboard landen, ist doch absehbar.
     
  29. Gregsen

    Gregsen Tach

    Was ich nicht ganz verstehe ist, warum der Buffered Multiple überhaupt ans Busboard angeschlossen wird? Vielleicht, weil er so den gewünschten "Puffereffekt" erzielen kann, da das Busboard selbst ja schon puffert? Eigentlich sollte zu diesem Zweck doch ein normaler Anschluss genügen..
     
  30. Ilanode

    Ilanode Tach

    Der Bus puffert nicht. Da ist ja gar keine aktive Elektronik drauf. Die Pufferung geschieht im A190 oder A185-2.
    viewtopic.php?f=36&t=54045&p=580082&hilit=Ein+%21+A190+oder#p580082
     

Diese Seite empfehlen