Industrial = Erste Gehversuche! Systemation 2%

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von sinot, 6. Dezember 2006.

  1. sinot

    sinot Tach

  2. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    interessant.

    mir gefällts.

    viel Verbesserungsvorschläge kann ich da nicht geben, weil es sich da um Musik handelt, die jeglicher Konvention spottet. ;-)

    wenn du innerhalb des Stückes noch mehr Dramatik reinbringst, also so ne art Spannungsbogen. zB auch mal wieder zurücknehmen und wieder ganz ruhige Parts. Dann die Sounds neu aufbauen. Das Rauschen das recht schnell am Anfang reinkommt würde ich persönlich etwas "begrenzen", dass nur ein kleines Spektrum des Rauschens zu hören ist. Ein bandpassfilter vielleicht. Mit dem kannst du dann wieder lustig rumspielen.

    Aber die Art der sounds find ich schon gut...

    Weitermachen!!! ;-)
     
  3. sinot

    sinot Tach

    auf jeden fall wird es überarbeitet ich habe erst mal (hört man sicherlich) grob alles was ich brauchen könnte mal so aufgenommen und versucht eine Art Rythmus zu machen.

    werde das Stück verlängern und mal so richtig mit Einleitung Höhepunkt und Abschluß ausstatten. :cool:

    mfg sinot
     
  4. gutes Vorhaben ! das hätte ich nämlich sonst bemängelt ;-)

    die Sounds gefallen mir aber recht gut!

    das Ding ist wirklich furchtbar leise - ich vermute mal das da gaaaanz tiefe Frequenzen drin sind, die ganz viel platz brauchen und jeden analyzer denken lassen der Track wäre laut genug - wie gesagt nur eine Vermutung (ich hörs hier auf Arbeit nicht richtig) - aber wenn dem so ist, benutz mal n ordentlich Hochpassfilter bei 50Hz (am besten(wenn möglich) nicht im Master sonder schon in der Spur die den Bass enthält) - dann versuch mal die einzelnen Spuren lauter zu machen und am Ende noch n leichten Limiter einsetzen um die Lautstärke zu optmieren
     
  5. sinot

    sinot Tach

    Ich nutze Cubase und habe die Eingangslautstärke (sowie Aduiospureinstellungen alle) bei 0DB. Beim creative treiber habe ich die (was sie hören) aufnahmelautstärke bei 50% und um nicht immer zu testen oder clipping zu haben meinen Synthesizer volumeregler bei maximum so dass bei maximalem anschlag eines sounds die 0DB nicht überschritten werden.

    Ich denke ist so schon optimal aber warum hört sich das was ich aufgenommen habe leiser an als das was ich höre????
    Dementsprechend kann ich die Regler dann natürlich nicht nach oben erhöhen weil ich halt maximal aufgenommen habe anderseits hört sich alles bei der aufnahme schon leise.

    Ich weiß nicht irgendwie denke ich ist da ein Einstellungsfehler oder ich muss das anderster machen.

    also Eingangsbus: Regeler 0DB
    Audio: Regler 0DB
    Ausgangsbus: Regler 0DB
    Treiber Abspielen: Regler 100%
    Aufnahme: Regler 50%
    Synthesizer: Regler 100%

    und alles ohne clippingüberschreitung und ca. 0.2 - 0.5 Punkte unter 0DB.
    Als Treiber nutze ich Asio 4all 2 da ich bei alen anderen miserable latenzzeiten haben und unzumutbar ist.

    Trotzdem zu leise! Und wenn ich den Aufnahmeregler (treiber) erhöhe muss ich meinen synthesizer leiser stellen damit es unter 0 bleibt.
    Wohin verschwindet die ganze Lautstärke?

    mfg sinot
     
  6. schonmal was von kompressoren gehört?
    und versuch mal ne richtige Soundkarte
     
  7. sinot

    sinot Tach

    gehört ja aber benutzt nicht! wie mache ich sowas? bitte nicht die soundkarte (hab ich mir fast gedacht) dann kaufe ich mir ne gescheite!

    mal sehen....

    mfg sinot
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kjaerhus Audio Classic Master Limiter. (free!)
    Einfach als Plugin in die Summe, den (einzigen) Regler irgendwo zwischen -4 und -12... fertig.
     
  9. sinot

    sinot Tach

    verstehe ich es richtig das wenn ich einen compressor benutze der track wesentlich lauter ist ohne dabei verzerrt sprich kaputt zu klingen?
    Wendet man sowas generell im nachhinein an oder muss ich das vorher für jede spur machen oder wie geht das richtig.
    Und macht das plugin es automatisch das die Peaks die Grenze nicht überschreiten?

    ansonsten :supi: danke für jede hilfe und ratschlag!

    Was heißt richtiger Compressor? -> Externe Kiste oder Software für Kohle?

    *
    aber ich glaube ich werde mal schauen was es für soundkarten gibt da ich die audigy 2 zs als kompromiß für anwendungen die EAX etc, brauchen und für bißchen mucke machen gekauft habe.
    Kann sein das die qualität sich dementsprechend ausdrückt!
    Was kosten den Soundkarten so spontan würde ich so um den Dreh 200 - 300€ investieren. Bekommt man da was gutes und welche Websites wären denn für solche Produkte empfehlenswert?
    *

    mfg sinot
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Lad dir den Kjaerhus doch mal eben und probier es aus.
     
  11. sinot

    sinot Tach

    hab ich schon und probiert wird zuhause nur dachte ich fragste mal schon mal im voraus, die Ungeduld halt!

    mfg sinot :D
     
  12. dest4b

    dest4b Tach

    die soundkarte hat keinen einfluss auf den Klang der mit computertechnik generierten musik.

    da du ja alles eigentlich im rechner aufnimmst bzw. bounced und du dabei die wandler gar nicht nutzt.
     
  13. sinot

    sinot Tach

    aber über die karte läuft doch die aufnahme?......und irgendwo entsteht ein Lautstärkeverlust.....ich denke schon ewig nach und probiere aber ich weiß nicht woran das liegt.

    da andere diese probleme anscheinend nicht haben muss da also ein fehler vorliegen. entweder ist die karte schlecht oder ich habe irgendwie etwas nicht richtig eingestellt. das stört mich ungemein wenn schon die aufnahmen miserabel sind kann ich den rest gleich vergessen.

    mfg sinot
     
  14. dest4b

    dest4b Tach

    mit welcher software arbeitest du denn ?
     
  15. sinot

    sinot Tach

    cubase sx 3.

    mfg sinot
     
  16. dest4b

    dest4b Tach

    ich denke das kann auch rendern ..

    bei ableton und logic könnt ichs dir sagen wie. leider bin ich cubase hasser ;-)
    aber eventuell gibts hier n logic hasser der dir da helfen kann

    Stichwort: Master out Bouncen in Cubase.

    sogar fruityloops kann das hat mir ein freund mal gesagt
     
  17. sinot

    sinot Tach

    Ich habe es überarbeitet hier die aktuelle Version!

    http://www.file-upload.net/download_15. ... s.zip.html

    u.a. habe ich mich am mischen versucht sowie die tiefen weggenommen sprich mit dem EQ etwas versucht zu optimieren.

    Auch habe ich das Stück um 5 - 7 DB lauter bekommen.
    Ach übrigens ich habe jetzt brutalst laute aufnahmen indem ich die Aufnahmeoption bei den Treibereinstellungen von "Was sie hören" auf Analog Mix (Line/Tape/CD/AUX) umgeschaltet habe.

    Wozu ich noch keine Gelegenheit hatte, Limiter und Compressor!
    Das muss ich noch machen ansonsten ist es denke ich schon ein Fortschritt.

    Naja jetzt muss ich (zum Glück habe ich es noch auf dem Synthie drauf) alles neu aufnehmen damit ich gute Ausgangsdateien habe.

    mfg sinot
     
  18. dest4b

    dest4b Tach

    sachma lieber sinot wie nimmst du denn auf .. von solchen techniken hab ich echt noch nie gehört .. es scheint aber leider kein cubase experte was zum thema bouncen gesagt zu haben .. haste mal ins Handbuch geschaut ?
    Sach bloos du hast nun noch von line Out nach Line in n Kabel gezogen :) ?

    Also du machst deine Musik im Computer wozu bitte nimmst du das so auf ? das muss zu bouncen gehn! Cubase SX3 kann bouncen und rendern. Schau doch bitte mal in dein Hanbuch!
     
  19. jau erklär mal bitte kurz dein setup - dann können wir dir besser helfen ;-)
     
  20. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Ich schätze mal:

    Datei (Obere Programmleiste) -> exportieren.

    Dann öffnet sich Fenster: verschiedene Einstellmöglichkeiten musst du mal schauen, habs gerade nicht vor mir.

    Aber da ist eine Option wo du den Audioausgang wählen kannst welcher Gerendert werden soll.

    Dann noch Qualität/format /Dateinamen eingeben und dann müsste es klappen...

    Gruß
     
  21. sinot

    sinot Tach

    @dest4b Ich nehme so auf wie ein Anfänger das heißt pi mal daumen.
    bouncen, rendern wird nachgeschaut mal sehen was das ist. kein scherz und keine kabel gezogen, die aufnahmen sind lauter nur weil ich es beim treiber umgestellt habe.frag mich was leichteres ob es ein treiberfehler ist oder sonst was aber es läuft jetzt.

    beim exportieren gibt es auf der linken seite was mit ausgang.....habe nicht genauer darauf geschaut.

    @verstaerker
    ich denke ich habe in 2 oder 3 Themen deutlich geschrieben wie ich aufnehme. wa ssoll ich noch sagen. wenn sich jemand bereit erklärt mit mir von grund auf die soundkartenanschlüße was wohin kommt etc. und was ich einstellen muss usw. zu ergründen mir käme es recht.

    EDIT: wie jeder weiß sind resultate unverzichtbar und ich kann nun mal nicht monatelang ein handbuch studieren. ich bevorzuge die learning by doing methode mit zusätzlicher Lektüre und Ratschlägen das ist besser und gibt einem das Gefühl für das praktische.

    mfg sinot

    EDIT2: da mein stereosystem für eine 7.1 anlage platz machen mußte höre ich es nicht so ideal heraus, muß wohl wieder eine stereoanlage kaufen!
     
  22. also ich bin wohl zu blöde - ich kann mir grad gar nicht vorstellen was du für ein setup hast und wie du versuchst zu arbeiten :?
     
  23. sinot

    sinot Tach

    wie erwähnt, ich kenne mich nicht sehr gut aus damit und bin gerade am lernen, bitte genaue Fragen und verständliche Fragen und wenns geht ohne Fachbegriffe.

    k.a sonst schreibe ich 20 (oder mehr) Seiten über gott und die welt.

    mfg sinot
     
  24. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Ähm... ich glaube du bist hier der, der fragt... ;-)

    also bitte genaue Fragen und verständliche Fragen und wenns geht mit Fachbegriffen... ;-)

    Haste mal meinen Tip ausprobiert?
     
  25. sinot

    sinot Tach

    :D bin auf der arbeit kann erst zuhause nachschauen! Hilfe ist willkommen nur vergeßt halt nicht das ich kein profi oder der supertechniker bin.

    mfg sinot
     
  26. herw

    herw Tach

    ich habe mir deine Aufnahme mal angehört (bin Laie). Neben den Schlaggeräuschen höre ich über meine Anlage sehr tiefe Frequenzen. Kann es sein, dass Deine PA-Anlage oder Abhöre diese nicht mehr schafft und Du deswegen einfach nichts hörst? Die Lautstärkeanzeige von Cubase registriert ja diese Frequenzen trotzdem oder liege ich da ganz schief?

    ciao herw
     
  27. sinot

    sinot Tach

    ich sage es mal so, wenn ich das stück über cubase abhöre ist alles tiefenlos und so trocken als über den winamp player wo ich zusätzlich noch einen equalizer einschalte.

    onehin ist es etwas problematisch da ich 2 Equalizer eingeschaltet habe um einen gescheiten Klang zu haben. also beim creativetreiber selbst und winamp. da hört es sich so an wie ich es mir vorstelle. da hört man die beats und tiefen gut heraus.

    nur in cubase fehlt die zusätzliche verstärkung der EQ so dass es sich anders anhört. ich muss so bißchen abschätzen beim hören ob ich die tiefen weitgehend weghabe oder die die höhen zu hoch oder sonst was.

    verstanden? (kurz) cubase abhören kaum tiefen kicks sehr trocken und kraftlos. und mit dem ablesen in cubase rsm rms oder so halt diese Spurenanalyse (schwarze fenster wo frequenzen, DB usw. angezeigt werden) habe ich, nur mit dem ablesen (verständnis) mangelt es.

    nicht zu vergessen 7.1 wo ich stereo surround eingeschaltet habe, was soll ich sagen hört sich halt anderster an.

    Wenn ich nichts dergleichen benutze und die musikstücke so abspiele hört es sich grottenschlecht an also ich muss zusätzliche equalizer einschalten damit es sich fast so anhört wie über meine stereoanlage bei dem ich nur den winamp eq hatte.

    mfg sinot
     
  28. :shock: :shock: :shock:

    stell bitte jegliche Eqs in den Soundkarteneinstellungen und Winamp ab - die verfälschen doch das Ergebnis :!:

    der Sound muss sich aus Kuhbase so anhören wie du es willst - also ran an die Eqs und Kompressoren in Kuhbase ;-)
     
  29. sinot

    sinot Tach

    schon immer habe ich es verfälscht geliebt da original immer so trocken ist aber hey stimmt ich probier es mal. Liegt verständlicherweise auch daran das ich das andere (also mit EQ) gewohnt bin.

    mfg sinot
     

Diese Seite empfehlen