iPod-Steuer in Japan?

Moogulator

Moogulator

Admin
und gleich ne anlage dazu kaufen, sch

und gleich ne anlage dazu kaufen, schön groß, vielleicht hört man dann die wandler oder die 192bps schöner ;-)
 
A

Anonymous

Guest
So etwas versteht der gemeine Amerikaner n
So etwas versteht der gemeine Amerikaner nicht: Als Trostpflaster für digitale Kopien, an denen sie nichts verdient, fordert Japans Musikindustrie eine "iPod-Abgabe". In den USA nennen Kritiker das eine "Steuer" - in Deutschland nennt man es normal.
:harhar:
*is echt wahr*

Das hier wußte ich gar nich:
In Deutschland kassiert die Gema Tantiemen, sobald es ein Wirt auch nur wagt, in seiner Kneipe das Radio anzuschalten (denn das ist eine "öffentliche Aufführung")
Also zahlen die doppelt, weil GEZ ja auch anfällt...
 
tomcat

tomcat

..
Ein K

Ein Käfig voller Narren. Auf der einen Seite wollens die itunes Tracks teurer machen, dann noch auf der anderen Seite per Steuer abkassieren.
 
haesslich

haesslich

||||
[quote:830703f108=*Acidmoon*]
Also zahlen die doppelt, weil


Acidmoon schrieb:
Also zahlen die doppelt, weil GEZ ja auch anfällt...
ja klar zahlen die doppelt, weil gema und GEZ sind ja zwei verschiedene paar schuhe.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:7c4d929385=*haesslich*][quote:7c4d929385=*Acidmoon*]


haesslich schrieb:
Acidmoon schrieb:
Also zahlen die doppelt, weil GEZ ja auch anfällt...
ja klar zahlen die doppelt, weil gema und GEZ sind ja zwei verschiedene paar schuhe.
Das is schon klar. Ich hätte nicht gedacht, dass Radio (in der Gastronomie) als öffentliche Aufführung gilt, eben weil ja schon GEZ-Zwangsabgaben anfallen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
dochdoch, das ist dann GEMA!! die kassieren f

dochdoch, das ist dann GEMA!! die kassieren für maffay und co.
 
 


News

Oben