Ist dieses MacBook ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von meb96, 30. Mai 2015.

  1. meb96

    meb96 Tach

  2. Zolo

    Zolo Tach

  3. meb96

    meb96 Tach

    @zolo
    Aufgrund der größeren Festplatte?
     
  4. Zolo

    Zolo Tach

    Ne der CPU !
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist ein 2Core i5, also mehr so keine Rennmaschine. Das Air ist nicht das Audiobook schlechthin, aber SSD ist schon gut, für Musik wirst du aber sehr schnell mehr brauchen, schon wegen Samples und so - 128 GB ist sehr sehr klein.
    4GB ist auch eigentlich etwas wenig.

    - Aber - wer kauft Macs bei Müdia Markt?


    Wenn du kannst - lieber Pro oder lieber i7 oder noch lieber 4Kern, das wäre enorm mehr..
    Das hier ist ein sehr kleines Book, es ist optimiert für "unterwegs und wiegt nix", auch wenn es das 13" ist.

    Du kannst damit in etwa tun, was tu mit dem untersten MBP 13" machen kannst, das ist gedacht als Büroding - das 13" Format bei den Airs hab ich allerdings auch nicht ganz verstanden, weil - dann kauft man sich ja eher ein MBP 13".

    Wie dem auch sei - vermutlich willst du billig an nen Mac kommen. Das hier hat 2 USB und einmal TB, den TB brauchst du für Monitor und Audiointerface.

    Es ist alles eine Frage der Sicht, wenn du nicht zu viel erwartest, kannst du damit "auch" bisschen was machen, aber dafür gemacht ist es nicht, da es aber einen Lüfter hat, schaltet es nicht ab wenn die Leistung höher geht wie beim neuen MB, welches eben ein Kurzzeitsprinter ist. Wer sowas will muss Pro nehmen.
     
  6. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Für diese Zwecke ausreichend ist auch mein 2010er Macbook - man muss halt nur eine schnelle HD einbauen und das Maximum an RAM (8 GB). Für ein paar Audiospuren und VSTs reicht das locker, ist halt alles eine Frage des Budgets. Ein neuer Mac wäre mir aber eh zu teuer ;-) Wo liegt denn dein Budget ca. ?
     
  7. Horn

    Horn |

    Dieses MacBook ist "ausreichend" - lass Dir nichts erzählen. Ob es aber wirklich "befriedigend", "gut" oder "sehr gut" ist, hängt sehr von Deinen Anforderungen und Deiner Arbeitsweise ab.

    Wer mit 16 Instanzen eines Softsynths wie DIVA in Echtzeit arbeiten möchte, hat mit so einem Computer keine Chance.

    Wer den Computer nur als virtuelle Mehrspur-Bandmaschine im Sinne einer alten Studer oder Tascam verwenden möchte, schießt bereits damit mit Kanonen auf Spatzen. Hier kommt es mehr auf das verwendete Audio-Interface an. Unbedingt ein Thunderbolt-Interface verwenden, wie z. B. dieses hier: https://www.thomann.de/de/zoom_tac_2.htm
     
  8. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Volle Zustimmung.
    Ich ziehe derzeit 34 Kanäle über zwei Motus via TB in das von Zolo vorgeschlagene Gerät.
    Das interessiert den Prozessor (Dual Core i5) relativ wenig.
    Hingegen...
    Wenn ich drei Tyrell mit je 6 Stimmen benutzen möchte, ist Ebbe.
    Das muss ein i7 ran.

    Ein Synth, ein "paar" Drums?
    Das geht. Definitiv.
    Die Frage ist nur... Wann willst Du mehr?
    Das geht schneller als man denk. ;-)

    Wegen der Anschlüsse...
    Die haben alle zu wenig.
    Um ein anständigen TB-Hub kommst du mittelfristig nicht rum.
    Da musst du auch nochmal 300€ einplanen.
    Da läuft dann aber auch zuverlässig alles drüber.
    Inkl. Monitor, Audio via TB, midi via USB...ein Stecker ins Book... Fertig.

    EDIT: kleine Korrektur. Ich habe das 2014er Retina mit 8GB und SSD.
    Prozessor ist aber fast identisch. Ca. 1200€ auktuell.
     
  9. Ich hänge mich mal an diesen Thread dran.

    Ich hätte mal gerne gewußt, ob ein aktuelles Macbook Pro 2015 13 Zoll mit i5 oder i7 und 16 GB für meine Zwecke ausreichend ist.

    Ich werde höchstens 12-16 Spuren parallel aufnehmen. 6-8 Audio und 6-8 VST (Komplete 10, V-Collection, Diva)
    DAW: Ableton, Cubase oder Logic

    Das MBP 13 hat für mich die ideale Größe um portabel zu sein. Das MBP 15 ist mir schon wieder zu groß.

    Die Audiospuren sind ja wohl auf jeden Fall machbar. Fraglich also bleibt für mich wieviele VST-Spuren so im Schnitt machbar sein dürften. Bzw. macht es beim MBP 13 zwischen i5 und i7 einen großen Unterschied?
     

Diese Seite empfehlen