Kaufberatung: Groovebox (MPC oder so)

G
Glgralkhges23535615573
Guest
Moin!

Ich liebäuge schon lange mit einer Groovebox á la MPC.
Hatte auch ne Weile eine Maschine MK2. Das war mir aber zuviel und dadurch irgendwie unkomfortabel,
weil man immer auf diese blöde Maschine Software angewiesen war und immer zwischen Gerät
und MOuse hin und her wechselte. Es fehlten Samplingoptionen.

Bin eigtl nen Fan von den Samplern der 90s. Der Sound noch nicht ganz so schrottig, aber noch
punchy und krizzelig, dass genug Kontur übrig bleibt. (1) Wie weit sind da die modernen MPCs von entfernt?
(2) Fällt das überhaupt in´s Gewicht oder ist das größere Manko der Groove?

So rein von dieser Vergleichsübersicht her, gefallen mir natürlich die Features von MPCx und Live 2,
insb wegen der Ausgänge. Preislich bin ich eher bei der One. Akku brauch ich nicht, könnte mir aber vorstellen,
dass ich die Option dann auch nutzen würde.

(3) Wie siehts mit der Haltbarkeit der neuen MPCs aus? (4) Laufen Display und Akku noch in 20 Jahren?
(5) Kann die Live2 auch, wenn der Akku schon lange seinen Geist aufgegeben hätte? (6) Kann man den EasyPeazy
selbst wechseln, weil Standard oder sind das special Akai Akkus?

(7) Ich las irgendwo, dass die neuen Akai MPCs auf Windows Embedded? basieren. Ist das ein Problem?

So fehlende Optionen vom Rechner direkt auf das Gerät zuzugreifen, sehe ich eher als positive Einschränkung.
Wenn da was rübergehen soll, dann solls gesampelt werden, sonst kann ichs ja gleich im Rechner behalten.

Ich möchte hauptsächlich:
- Sampeln udn choppen
- Hauptsächlich Drums, vlt auch mal Bass.
- Die integrierten Synth PlugIns brauch ich eher nicht. Sehe ich eher als Dreingabe, um Ideen zu skizzieren
- Eher Loops erstellen, um sie dann im Rechner oder in meinen Samplern zu verwursten
- Bei so wenig Ausgängen muss die Effektsektion so gut sein, dass ich einzelne Spuren
ausreichend gut bearbeiten kann. Hauptsähclich EQ, Komp, Hall/Delay, aber auch Tape bis Distortion
wäre mir das essentiell wichtigste

Wenn ich mir die Youtubeviedeos anhöre, dann klingen die neueren MPCs nicht ganz so digital, wie man
es vom Rechner her gewohnt ist. Auch im Vergleich zu den Alten, sind sie eher cleaner, weniger sättigend.
Das ist zwar nicht schön, klar, wäre toll/besser wenn es anders wäre, aber ok, hab ja noch nen 3000XL sonst.
(7) Wie schätzt ihr sonst den Sound, insb der One und der Live 2 (identisch?), ein?

Hier mal die Vergleichsübersicht


Danke schon mal für Input!
 
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Hat sich, gemessen am Gebrauchtmarkt, erledigt. Werde mir wohl die MPC One zulegen,
auch wenn ich eher etwas Gebracuhtes vorziehen würde, aber die Preis sind derzeit
mehr als nur unsinnig. Eine 2000/2500/3000 wären genauso interessant, wie eine 4000
oder eine 1000, aber selbst die Letzte mit fast 20 Lenzen aufm Buckel, kost gebraucht
soviel wie die One oder mehr.

Aber ich fürchte, dass man in 20 Jahren nicht mal eben das Display tauschen kann.
An einen Akkubetrieb, wie mit der Live, mag ich gar nicht erst denken.

Aber ich rieche schon rausgeschmissenenes Geld ... Nicht jetzt, aber in 10,15 Jahren
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben