Kleiner 8,9er Laptop????

A

Anonymous

Guest
Joar so siehts aus,

Aus Mobiliätsgründen bin ich am überlegen nen kleinen Laptop ranzuholen.
Darauf sollten funktionieren:

- Ableton live 7
- Access Virus TI
- Nord Modular 1

Als Grösse setz ich mal diese 8,9er fest....

Wahnwitz oder lösbar?
Wo sind die Kompromisse?
Werd ich überhaupt happy damit?

Fragen über Fragen
 
analogbomber

analogbomber

.
kennste den samsung q1? Den hab ich und der läuft echt stabil. Ist noch ne Nummer kleiner, aber um Längen besser als n ihhpcee :D

Wenne was zum Tauschen hast, dann gerne pm. Brauch für meinen Kram nur noch ne mpc live.
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Na ja...

Mit so einem Winzdisplay wirst Du nicht froh, glaub mir. Da verkaufst Du das Teil nach zwei Tagen wieder.

Desweiteren ist die Performance natürlich nicht so prall bei den eee-PC's (ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß Du die meintest).
Die Virus Software solltest Du sicherlich gut zum laufen kriegen, ebenso die Software für den Nord Modular.
Was Ableton angeht, da wäre ich jedoch sehr, sehr skeptisch. Ohne VST-Plugins sollten schon ein paar Spuren laufen, dann wird es aber bestimmt schnell recht eng. Reason 4 z.B., kriegt man gerade so zum laufen. Zwei drei Softsynths und noch ein Effekt in einem VST-Host, dann geht schon absolut garnichts mehr.

Wie schon oft erwähnt: es gibt jede Menge kleinere Notebooks, die jedoch auch ordentlich Power haben. Passen dann halt eben nicht in die Gesäßtasche und kosten auch 'ne Mark mehr.
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Ich selber hab den EEE 701, der ist schon allein von der Display-Größe 800x480 nicht für Live / NM-Edit geeignet, und ohne Übertaktung des FSB (die ordentlich am Akku saugt) ist das Teil auch ziemlich lahm. Auf 900MHz löppt der Celeron aber schon recht geschmeidig.

Hier mal ein Benchmark zw. Celeron M (900MHz) und Intel Atom (1.6GHz):
http://myeee.wordpress.com/2008/08/10/i ... m-celeron/

Der Atom hat seine Stärken im Hyperthreading, was ja auch von Live unterstützt wird. Insofern würde ich eher ein Atom-betriebenes Mininotebook anpeilen. Ein bissl was sollte schon machbar sein, aber viel Performance (= Spuren + Plugins) darf man nicht erwarten.
 
A

Anonymous

Guest
Also ich bin mal rumgefahren und hab mir den mal ausdrucken lassen.
Aspire One D 150

1,6 GHz Intel Atom 1024 MB Ram 160 GB HD. 400 Euro
Reicht das für Ableton?

Plugins setz ich im Ableton eher weniger ein.Dafür hab ich den Virus.
Wegen der TFT Grösse würd ich in ferner Zukunft einen grösseren TFT in Betracht ziehen.Was weiss ich 20 oder 22 Zoll....
Hab mal dort vor Ort im Paint Programm gespielt.Für NM und Ableton Editing würde er reichen.Zum ausproduzieren macht es sich sicher auf nem grösseren Bildschirm besser.
 
A

Anonymous

Guest
Also wenn man mal so googelt scheint das ganze zu funktionieren.
Wenn das so klappt wie ich mir das vorstelle kann man also von nem Netbook und nem Access Virus Snow träumen(Die TR606 und TB 303 Kombination der neuesten Generation 8)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Das wird kein Spaß bezüglich der Power. Wirklich richtig arbeiten wirst du nicht können und das eh nicht latenzfreie TI Ding wird da auch nicht so laufen wie auf normalen Rechnern,

Nord Mod läuft mit XP, Live auch und darin das TI Ding, aber dann wirklich nur zum Sounds bauen oder so, nicht zum großen Komponierdings.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Das Klassenbeste in Sachen Performance ist derzeit das Asus 1000H.
Ich würde allerdings die CeBIT abwarten, Asus hat einige neue angekündigt, das 1000H wird bestimmt bald im Ausverkauf landen.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
BTW: Netbooks sind eigentlich viel zu groß!
Wie wär's mit 'nem MID?

3325500825_af7a248b0e.jpg


3326333146_0892c406bd.jpg


mehr
 
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Also nee, oder?

Na ja, das untere Bild trifft die Sache wohl schon ganz gut. Die Leistung dieses Geräts dürfte nämlich nicht wesentlich über dem des danebenliegenden Handys liegen.
O.K., ist ein wenig übertrieben, aber das ist doch weder Fisch noch Fleisch, oder?
Musik machen kann man damit nicht, da zuwenig Leistung und zu kleiner Monitor.
Umfangreichere Dokumente schreiben geht auch nicht, da Dir das Gefummel nach zehn Minuten auf den Keks geht und nur für Internet und Terminkalender schleppt man so ein Ding nicht mit sich rum.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
1.1Ghz Atom, 512MB RAM und 60GB HDD - das ist schon etwas mehr als der Blackberry daneben.
Aber zum Musik machen sind die Teile auch wirklich nicht gedacht.
 
Sequialter

Sequialter

.
ab Donnerstag gibt es doch wieder so ein verlockendes Angebot beim Aldi:

Akoya E1212,mit 1,6 Intel Atom,1GB,160 GB Festplatte...
 
marv42dp

marv42dp

..
Re: Also nee, oder?

Mr. Roboto schrieb:
Musik machen kann man damit nicht, da zuwenig Leistung und zu kleiner Monitor.
Umfangreichere Dokumente schreiben geht auch nicht, da Dir das Gefummel nach zehn Minuten auf den Keks geht und nur für Internet und Terminkalender schleppt man so ein Ding nicht mit sich rum.

Exakt - für letzteres schleppe ich das Ding rechts neben dem Ding rum ;-)

Dell hat übrigens einer Art "Über-Netbook" angekündigt, mit mehr Power und hochauflösenderem Display. ;-)
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Sequialter schrieb:
ab Donnerstag gibt es doch wieder so ein verlockendes Angebot beim Aldi:

Akoya E1212,mit 1,6 Intel Atom,1GB,160 GB Festplatte...
Das ist nicht verlockend, da das Asus 1000H schon für <350.- zu haben ist.
 
Sequialter

Sequialter

.
salz schrieb:
[Akoya E1212,mit 1,6 Intel Atom,1GB,160 GB Festplatte...
Das ist nicht verlockend, da das Asus 1000H schon für <350.- zu haben ist.[/quote]

aber 329 Euro plus der Software ist doch recht günstig,weiss nur nicht ob Windows XP Home auf CD dabei ist..
 
A

Anonymous

Guest
Ist bei allen Netnbools mittlerweile bei 1, 66 Ghz Sense?

Was glaubt ihr ist realistisch .Hab selber einen Laptop mit Dualcore²duo Dingsbums und fahr eigentlich nie bis an die 50 Prozent Marke im Ableton.

Was dürfte da ausreichen oder ab wieviel Ghz werden die Netbooks da intressant?
 
denbug

denbug

.
Net-Book

Welches Interface würdet Ihr so einem kleinen Netbook dann verpassen? Am Besten doch eins ohne extra Stromversorgung und mit Audio/Midi, oder? Vorschläge?
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
Der Eee PC 1000 H ist an sich der Preis-Leistungs-Hammer. Leider arbeitet sein Soundchip nicht gescheit mit ASIO4All zusammen. Niedrige Latenzen sind also nicht drin :sad:
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben