Komplett Doepfer-kompatible Analogue Systems Module ...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 25. Juni 2008.

?

Wer würde Analogue Systems Module kaufen, wenn diese komplett Doepfer-Eurorack kompatibel wären (d.h

  1. Ich

    5 Stimme(n)
    50,0%
  2. Ist mir egal, finde die Module eh uninteressant (z.B. wegen 3 HE Format)

    2 Stimme(n)
    20,0%
  3. Ich nicht, finde es so ok, wie es ist

    3 Stimme(n)
    30,0%
  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Umfrage:
    Wer würde Analogue Systems Module kaufen, wenn diese komplett Doepfer-Eurorack kompatibel wären (d.h. Bohrungen und Stromanschluss) und die Garantie beim Anschluss in nicht-AS-Gehäusen nicht verfallen würde?
     
  2. Ich finde die sind weitgehend kompatibel, da man nur den Gewindestreifen gegen Gleitmuttern austauschen muss und entspr. Kabel für Stromversorg gibt es (teuer) bei ASys. Wenn man ohnehin DIY-mäßig unterwegs ist, ist die Stromversorg. im Doepferrack ohnehin kein Problem.

    => In meinem Rest Eurorack tummeln sich daher auch 2 ASys-Module.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das man sich was zusammen basteln kann, ist mir klar.

    Man kann auch nen Eurorack-Modul in einen 5 HE Modular reinbauen.

    Es geht aber darum, ob diese Inkompatibilitäten jemanden so sehr stören, dass er sich die Module deshalb nicht kauft und dementsprechend kaufen würde, wenn die Kompatibilität direkt ohne Basteleien und Adapter gewährleistet wäre.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Da fehlt die Option "Isch 'abe garkeine Doepfer Rack" - Im 100m Format nehm ichs gern, wenn mir einer nen Cabinet baut..
     
  5. Ich dachte, es ist deutlich geworden, dass mich die bestehenden Unterschiede nicht vom Kauf eines ASys-Moduls abhalten würden. Auch in der Vergangenheit, als DIY für mich noch ein eher unbekanntes Pferd war, war das kein Hinterungsgrund.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann ist die Option "Ich nicht, finde es so ok, wie es ist" die für Dich, die hat aber bis jetzt noch keiner geklickt.

    Ich dachte Du wolltest die Sinnhaftigkeit der Umfrage in Frage stellen.

    Mich hält es jedenfalls davon die Module zu holen, da ich es nicht einsehe noch 10 Euro zusätzlich für ein Adapterkabel zu holen, nur weil ASys was vollkommen exotisches benutzt und nicht damit klarkommt, dass sich bei Eurorack einfach das Doepfer-Format durchgesetzt hat.

    Und auf Gewindestreifen austauschen habe ich auch keine Lust drauf.

    So dermaßen super interessant sind die ASys-Module nun auch wieder nicht (ohne die mal persönlich getestet zu haben), dass ich dafür extra solche Verrenkungen machen würde.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde nicht sagen, dass mich die Inkompatibilität der Module davon abhält, ASYS zu kaufen, aber es wär schon schön, wenn man sich zumindest das Adapterkabel sparen könnte. Ein weiteres Problem stellt für mich auch die Verfügbarkeit der Module dar. Ich kaufe eigentlich ungern Module, die ich vorher nicht getestet habe und bei Schneiders gibts ja nur sehr wenige von ASYS.
     
  8. Nein, ich finde mich nur nicht in den Antwort-Optionen wieder, da ich ja vom Euro-Format wegwill. Hier steht inzw. ein leerer G6-Rahmen rum, soweit bin ich schon. Das Format selber "schreckt" mich ab.

    Für ein Großteil der Module stimme ich Dir zu. Doch gibt es Ausnahmen: RS290 Sampler/Delay und der RS360 Vocal/Phase Filter (obwohl ich überlege, den gegen einen MOTM Resonanz-Filter zu tauschen). Die EMS-basierten Module würde ich auch gerne mal ausprobieren. Die VCOs sollen auch sehr cool sein...
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Da ich das Gegenteil vom Bastlertyp bin würde ASys bei 100%iger Kompatibilität für mich deutlich an Attraktivität gewinnen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für mich hängt das alles zusammen.

    U.a. ist ja auch die Aussage von ASys, dass die Garantie flöten geht, wenn man das Modul nicht in ein ASys-Gehäuse, sondern eins von nem anderen Hersteller oder Selbstbau betreibt.

    Nicht grade Kundenorientiert.
     
  11. Das finde ich komplett stulle. Bob macht auch aus der Pinbelegung seiner Anschlüsse ein Geheimnis. Da finde Doepfer wirklich super, der unterstützt ja sogar DIY, sowohl in der Yahoo-Gruppe als auch auf der Doepfer-HP.
     
  12. patilon

    patilon aktiviert

    gab doch irgendwo ne seite, wo stand, wie man sich selbst die
    kabel von analogue systems auf doepfer bastelt ?
    kann mir da jemand weiterhelfen ?
     
  13. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Ich finde Doepfer Module nicht gut, die meisten haben mir zu viele Macken. Wegen der Analog Systems-Sachen bin ich einmal extra quer durch Deutschland zur Messe gefahren und was ich da erlebt hatte, hat mich total abgeschreckt. Die Leute am Messestand waren total desinteressiert (obwohl ich Fachbesucher war und nicht an einem "Publikumstag" aufkreuzte und obwohl ich vorher telefonisch einen Tremin ausgemacht hatte. Nach einer ersten Betrachtung machten die Module einen primitiv zu nennenden Eindruck, es sieht mehr nach selbstgebaut aus wie bei vielen, echten Selbstbauten. Die Fronten hatten Kratzer, Beschriftungen saßen nicht mittig oder schräg, Reglerknöpfe waren unterschiedlich hoch angeschraubt und die Potis waren sehr unterschiedlich beim "Drehgefühl". Ich fragte dann die Leute an ihrem Kaffeetisch, ob es eine Möglichkeit gäbe, sich das System mal anzuhören bzw. auszuprobieren. Nachdem man mich mehrfach dumm angeschaut hatte, schüttelte man mit dem Kopf. Ich protestierte und wies auf meine telefonische Ankündigung hin und den Umstand, dass ich mehrere Hundert Kilometer angereist war. Immerhin bekam ich einen Kopfhörer in die Hand gedrückt und man besorgte einen kleinen Stereoverstärker. Anschließen musste ich das alles alleine denn der "Kundenberater" saß schon längst wieder bei seinen blonden "Groupies" am Kaffeetisch.
    Ok, diese Firma hatte schon in genau dem Moment total versch.....!
    Die Module selbst gefallen mir von den Funktionen noch weniger als die von Doepfer, es waren Billigkopien von ohnehin billigen Modulen, was will man da erwarten?
    Das Format störte mich dabei gar nicht. Ich hatte früher BME-Systeme und auch BME baute alles in diesem Format. Wenn man die Module intelligent aufbaut, bleiben sie troz der kleineren Formate übersichtlich und gut bedienbar, also am "Format" mangelt es meiner Meinung nach eher der Technik und dem Auftreten der Firma.
    cyborg
     
  14. Wann war denn das? Ich habe ASys Module bisher nur mit aufgesteckten Knöpfen, die nicht geschraubt werden, gesehen und auch sonst deckt sich das Was Du schreibst weder mit meinen noch mit den Erfahrungen anderer, die ich bisher gehört/gelesen habe.

    Frag mal Phaedra, der m.W. einige ASys Module und der wird Dir was erzählen. ;-)
     
  15. ...hmmm...ich hab' die auch nicht geklickt, weil die Frage und diese Antwort ergeben würden, daß ich die Dinger so oder so nocht kaufen würde...

    ...stimmt aber nicht: ich würde sie - wenn sie mich interessierten - auch so wie sie jetzt kommen kaufen...

    ...wäre die Antwort formuliert mit 'Ich, aber ich finde es auch ok...', dann wäre es für mich einfacher gewesen, diese Antwort zu wählen... ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Viel möchte ich ihm eigentlich nicht erzählen, deswegen tue ich es knapp für die Allgemeinheit. Ich kenne die Module recht gut und kann mich da mittlerweile nach ausgeräumten Kinderkrankheiten (die es selbst damals bei Moog und Roland gab) nicht mehr beklagen. Die Beobachtungen von Ilanode decken sich mit meinen, ich kann seit Jahren sehr gut damit arbeiten und über das Design diskutiere ich nicht mehr.
     
  17. patilon

    patilon aktiviert

    finde die module von analogue systems ebenfalls sehr gut.
    als basissystem ... perfekt.
    und für spezielle anwendungen kann man sich ja noch andere
    sachen von cwejman, doepfer, livewire ... dazuholen.
     
  18. Muss es natürlich heißen. Ich habe das in meinem Originalposting geändert, konnte dies aber nicht im Zitat, das Phaedra in seinem Posting hat, machen. Doch er hat es scheinbar stillschweigend beim Lesen korrigiert.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte mir bei "nur mit aufgesteckten Knöpfen" schon mein Bild gemacht ;-)
    Manchmal denke ich nicht nur quer, sondern lese auch so, von daher war ich unbewusst auf dem richtigen Trip.
    Aber danke für die Korrektur.
     
  20. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    die Module, die ich von denen auf der Messe sah, waren mit billigen Spannzangenknöpfen ausgestattet. Die Abstimmung habe ich nicht angeklickt, weil meine "Antwort" nicht so einfach war. Wie gesagt, mich interessiert das System nicht (mehr) aber nicht wegen des Formates.
    cyborg
     
  21. Die Umfrage ist so, weil sie ermitteln möchte, wieviele der Interessenten wegen des Nicht-Komplett-Eurorack-Formates abgeschreckt sind.
    Wer sich aus anderen Gründen nicht für Analogue Systems Module interessiert muss einfach gar nicht mitmachen. Nicht immer ist eine Umfrage an alle gerichtet. :!:
     
  22. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Verzeihung, tut mir leid, dass ich etwas zu dem Thema beitragen wollte.
    Ich habe ja schon an anderer Stelle bemerkt, dass sich das Forum zu meinem Erschrecken im Umgangston den Newsgroups immer mehr annähert und werde daher meine Konsequenzen daraus ziehen.
    cyborg
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mein lieber Herr Cyborg,
    ich bin der Auffassung, dass die Antworten auf Deine Postings in einem freundlichen bis leicht unfreundlichen, aber bestimmten Ton erfolgt sind, da erwischt es andere hier noch viel schlimmer :)
    Offensichtlich lässt es sich nicht von der Hand weisen, dass Du Deine Erinnerungslücken oder -schwächen mit Fakten auffüllst/verbreitest, die einfach nicht der Wahrheit entsprechen.
    Fehler werden hier jedem zugestanden, niemand ist allwissend und aus diesem Grund tauscht man sich im Forum schon einmal aus oder saugt Wissen ab.
    Wenn es Dir aber nicht gefällt, dass man Dich korrigiert, solltest Du einfach erst dann etwas schreiben, wenn Du genau weißt oder zumindest davon überzeugt bist, dass Du Recht hast.
    Den zweiten Fall gestehe ich Dir in Deinen Themeneröffnung-Postings zu, aber Deine hochsensible Reaktion auf die Klarstellungen nicht mehr, und das ist ja nicht nur in diesem Thread so.
    Von daher wäre es wahrscheinlich wirklich besser, wenn Du Dein Versprechen endlich wahr machst, bevor der Ton Dich noch an den Rand des Suizids treibt.
    Ist jedoch die Einsicht vorhanden, dass man auch mal Blödsinn schreibt (ist mir auch schon passiert, man muss es nur merken wollen), bist Du weiterhin ein willkommener Forumteilnehmer.
    Ich bin hier genauso Teilnehmer wie Du auch, kann und will hier auch nichts moderieren und dieser Austausch findet auch bestimmt keinen Bezug zum Thema dieses Threads, aber das soll wirkliche meine letzte Reaktion auf Deine Kritik am allgemeinen Ton des Forums sein.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re:

    habe dasselbe problem.
    weiss jemand rat ?



    und wo geht die rote markierung hin vom strmkabel ? 0V oder ?
    hab mein kabel abgezogen um das stecksystem mal zu begucken udn bin jetzt nicht mehr 100% sicher.......


    hab jetzt bei "suche" 9seiten durchgeackert :evil:
     



  25. ej du bist doch auch ein löter?
    schau mal auf die platiene wie da der strom läuft...!
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    yupp, hab ich gemacht.
    bin mir nicht ganz sicher und möchte kein risiko eingehen.



    iregndwo hab ich auch schon mal ne detaillierte anleitung gesehen.
    bei schneiders laden hab ich nichts gefunden
     
  27. Bernie

    Bernie Anfänger

    ASys würde sicherlich einen gewaltiugen Umsatzschub nach oben erzielen, wenn sie sich am (Doepfer-) Standard orientieren würden. Jetzt, nach so vielen Jahren ist das natürlich nicht mehr so einfach umzustellen, denn man müßte alle Module in zwei Formaten herstellen, weil ja die Schrauben der frontplatten nicht passen. Einen zweiten Stecker auf die Platine zu löten oder einen Kabel-Adapter beizulegen, ist bestimmt das kleinere Problem.
    Es gibt da ein paar feine ASys Module, wie den Sampler oder den Bode-Shifter, die sich in einem Doepferrack auch ganz gut machen würden.
    Naja, bin eh auf 5U eingefahren, daher berührt mich das nicht so sehr.
     
  28. Das kann man auch wie bei Malekko lösen:

    [​IMG]
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, problem gelöst.

    denke auch dass es ein fehler ist von AS nicht auf doppelkompatibilität umzustellen.
    Haben nette Module.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich habe ein rack mit muttern statt einer gewindestange, passende kabel sind imho auch easy selber gemacht oder sonst gibt es bei schneiders adapterkabel...

    also kein problem hier asys mit dem rest zu mischen...
     

Diese Seite empfehlen