Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuchtung

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von orange_hand, 18. August 2010.

  1. Hi,

    Ich habe mir ja vor einigen Tagen eine Korg Wavestation A/D gekauft. Die Geräte sind ja momentan total unterbewertet und da dachte ich mir ich schlage mal zu. Das Gerät funktioniert ja wunderbar und klingt auch sehr schön. Man kann sehr schöne komplexe und cremig ambiente Pads damit erzeugen. Leider gab es ein kleines Problem mit dem Display, was wohl bei jeder Wavestation mit dem Original Display sein dürfte. Die Hintergrundbeleuchtung ist ausgefallen, was dazu führt, dass man nur bei gutem Licht und aus kurzer Distanz das Display ablesen kann. Da ich das Teil von jemanden aus der Bucht gekauft habe und die Möglichkeit hatte es persönlich abzuholen, habe ich es natürlich gleich vor Ort ausprobiert. Dabei viel mir gleich auf, das die Hintergrundbeleuchtung nicht funktioniert. Da ich mich vorher informiert hatte, wusste ich in etwa was die Materialkosten für eine derartige Reparatur sein werden. Ein Austauschdisplay vom Hersteller kostet wohl ca. 250 EUR zuzüglich Einbau vom Fachbetrieb. Das würde ja schon mal den aktuellen Anschaffungspreis übersteigen ! Man kann sich aber auch selbst die Leuchtfolie kaufen und die Reparatur vornehmen. Die Materialkosten belaufen sich dann auf ca. 25 EUR und man muss halt selbst Hand anlegen. Ich hatte mich dann mit dem Verkäufer darauf geeinigt, den Preis abzüglich der 25 EUR für das Material zu zahlen und die Reparatur selbst durchzuführen. Das war ein fairer Ansatz, wie ich finde. Dabei habe ich natürlich auch gleich ein paar Bilder zur Dokumentation für euch gemacht ! Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen der Reparaturanleitung.

    Auf dem folgenden Bild ist das Display ohne Hintergrundbeleuchtung zu sehen. Die Lesbarkeit bei guten Lichtverhältnissen aus einer Entfernung von ca. einem Meter geht gegen Null . Wenn man etwas schlechtere Lichtverhältnisse hat kann man das Display auch aus kurzer Entfernung nicht mehr ablesen. Ein vernünftiges Arbeiten ist dann nicht mehr möglich. Dieser Beleuchtungsausfall wird von Verkäufern gerne herunter gespielt, aber ich kann euch aus eigener Erfahrung nur sagen, dass ein Arbeiten ohne Hintergrundbeleuchtung nur bei sehr guten Lichtverhältnissen möglich ist. Alles andere ist ein Krampf !!

    [​IMG]

    Folgendes Werkzeug benötigt man zur Durchführung der Reparatur:
    - Kreuzschlitz-Schraubendreher mittlere Größe
    - Schlitz-Schraubendreher sehr klein zum Abheben der Kontakte beim Entlöten
    - Eine Zange zum Abtrennen der Kontakte
    - Eine Pinzette zum Halten der Kontakte beim Abschneiden
    - Eine kleine Schüssel zum Aufbewahren der Schrauben
    - Einen Lötkolben mit geringer Leistung (damit die neue Folie nicht anbrennt)

    [​IMG]

    Die Hintergrundbeleuchtung wird durch eine Folie im Display erreicht. Sie wurde also nicht durch Leuchtdioden realisiert. Die neue Folie habe ich in einem auf Leuchtfolien spezialisierten Fachhandel erworben. Sie hat ca. 25 EUR inkl. Versandkosten gekostet. Anbei ein paar Bilder von der Leuchtfolie.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nachdem man alles für die Reparatur vorbereitet hat, muss man das Gehäuse öffnen. Dabei schraubt man die Rack-Halterungen ab, die durch jeweils 3 Schrauben mit dem Gehäuse verbunden sind. Dann schraubt man noch die jeweils zwei Schrauben an den Gehäuseseiten ab und zieht die Gehäuseabdeckung nach hinten ab. Dieser Vorgang ist einfach und wird nicht durch ein Bild dargestellt.
    Danach löst man die Schrauben die die Frontplatte des Synthesizers halten. Anbei ein paar Bilder die Darstellen, dass man auf den Unter- sowie Oberseite ein paar Schrauben lösen muss um die Frontplatte zu lösen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nachdem alle Schrauben gelöst und in dem dafür bereitgehaltenen Behälter aufbewahrt wurden, kann man die Frontplatte vorsichtig nach vorne abziehen. Da die Frontplatte zusätzlich durch die vorderen Führungschinen gehalten wird, muss man etwas Kraft beim Ziehen aufbringen. Danach liegt das Display frei und man kann mit dem Austausch der Folie beginnen.

    [​IMG]

    Zunächst einmal muss man die Kontakte der alten Folie entlöten. Dazu nimmt man den kleinen Schraubendreher und hebelt den Kontakt etwas von hinten an. Dann einfach mit dem vorgeheizten Lötkolben die Lötstelle erwärmen und den Kontakt mit dem Schraubendrehe abheben. Wenn man das mit beiden Kontakten gemacht hat sollte das ganze so aussehen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Als nächstes habe ich versucht die Folie aus dem Displaygehäuse zu ziehen. Dazu hatte ich erst die Pinzette verwendet und nach einigen vergeblichen Versuchen größeres Gerät heran geschafft :)
    Selbst mit großem Kraftaufwand und meinem Leatherman Tool wollte sich die Folie nicht raus ziehen lassen, da diese wohl verklebt ist:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe mir dann dazu entschlossen die Folie einfach im Gehäuse zu lassen und die neue einfach darüber zu legen. Dazu muss man ermal die Kontakte der alten Folie entfernen. Man kann dazu eine spitze Zange und eine Pinzette nehmen. Mit der Pinzette hält man den Kontakt fest damit er nicht ins Gehäuse fliegt und mit der Zange schneidet man ihn dann ab.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danach sieht die Baustelle etwa so aus:

    [​IMG]

    Jetzt muss man nur noch die neue Folie über die alte Folie in das Display schieben. Dabei sollte man darauf achten die richtige Seite (Leuchtseite) nach vorne zu nehmen :)
    Die grüne Seite ist also die falsche :sad:

    [​IMG]

    Diese weisse Seite ist die richtige :)

    [​IMG]

    Als nächstes muss man die Kontakte der neuen Folie anlöten. Dabei sollte man einen Lötkolben verwenden, der nicht zu stark (heiss) ist, damit die Leuchtfolie nicht beschädigt wird. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme nimmt man einen Schraubendreher und hält ihn auf den display-seitigen Teil des Kontakts um die Wäre während des Lötens abzuleiten.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Nachdem die Kontakte der neuen Folie angelötet wurden, schneidet man die Überstehenden Teile der Kontakte ab. Dabei hält man auch wieder den Kontakt mit der Pinzette und schneidet mit der Zange. Die Fertige Baustelle sollte dann in etwa so aussehen:

    [​IMG]
    Danach kommt der aufregendste Teil, der Test ob man auch alles richtig gemacht hat :)
    Also bei mir war alles ok und das Display leuchtet nun wieder wie am ersten Tag….

    [​IMG]

    Die Reparatur war ganz einfach auszuführen und hat ca. eine halbe Stunde gedauert.

    Beste Grüße
    orange hand
     
  2. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    :supi:
     
  3. tom f

    tom f Moderator

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    tja der gute m. wird hier noch zum jean pütz des forums :)

    geiler bericht - schöne fotos - ach was sind wir alle nur für nerds :mrgreen:


    DANKE !!!
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    ps: ne farge (habe mich bis dato nie mit dem teil beschäftigt) aber kann es sein dass die wavestation so ne art "geistiger grossvater" des blofeld ist???

    greetz
     
  5. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    naja, würde eher sagen die Wavestation ist der Billigheimer Ersatz für den Prophet VS :mrgreen:
     
  6. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Als Ergänzung, ohne so hübsche Bilder:

    Mir ist es passiert das nach kurzer Zeit mit der neuen Folie der EL Übertrager das zeitliche gesegnet hat. Das Teil ist kaum zu bekommen (habs nicht gefunden). Alternativ kann man aber einen elektronischen EL Wandler einbauen und irgendwo an die 5V Stromversorgung anhängen. Wenn wer dazu Infos braucht/will kann ich ein paar Fotos machen, meine WS ist noch offen da ich die Schrauben verlegt habe :roll:

    P.S. hilft auch wenn der Übertrager summt oder sirrt (oft ein Zeichen des baldigen Ablebens)
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Das ist die (falsche) allgemeine Meinung nur weil beide einen Joystick haben ;-)
     
  8. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    @tomcat

    Habe bisher nichts von dem von Dir beschriebenen Problem gehört... Was ist denn ein EL Übertrager ?

    Hier sind noch ein paar Bilder vom Board auf denen Du die Komponente markieren kannst, um die es geht:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke & Grüße
    orange
     
  9. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    wow, danke!!! :supi: :supi: :supi:

    hatte mal ne beschreibung auf englisch für die keyboardversion gefunden...da hat der typ das aber viel komplizierter erklärt und vorallem die alte folie entfernt...das schien sehr knifflig und ziemlich kompliziert zu sein. habs auf jeden fall sein lassen.

    aber mit deiner anleitung, wäre der versuch meine Wavestation (keyb.-version) auseinanderzunehmen wieder etwas aktueller....ohne hintergrundbeleuchtung an dem teil zu arbeiten ist sehr mühsam!!

    wo gibts die folie?!?

    Meine sirrt (und zwar sehr laut, finde ich) seit ich sie habe und das ist jetzt über 10 Jahre wenn nicht 15 jahre her...allerdings funktioniert die beleuchtung auch schon seit langem nicht mehr.
     
  10. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Hi,

    das Summen kommt wohl von der Platine die das Netzteil enthält. Bei dem Wavestation Keyboard soll man wohl die Kontakte in dem Steckverbinder CN16 vertauschen. Das Netzteil lässt sich wohl von Unten erreichen. Es handelt sich um einen 4 poligen Stecker, bei dem nur 2 Pole belegt sind. Man soll die beiden Pole vertauschen, indem man die Kabelschuhe mit einem kleinen Schraubendreher aus dem Kunststoffteil heraus löst. Bei der Wavestation AD gibt es diesen Stecker CN16 nicht. Dort wird es wohl ein anderer sein, ich habe da so eine Vermutung, habe es jedoch nie getestet.

    Grüße
    orange
     
  11. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    danke, für die info...
    du meinst, dann sollte es nicht mehr summen...ist nämlich manchmal auch störend
     
  12. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Ja, genau. Nachdem man die Pole vertauscht hat soll das Summen weg sein.

    Greetz
    orange
     
  13. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Auf dem ersten der 3 Bilder siehst du oben rechts neben dem (auf dem Bild rechten) Kartenslot einen kleinen grünen "Trafo", das ist der Übertrager für die EL Ansteuerung. Dort wo das geschirmte graue Kabel mit dem schwarzen und weissen Leiter weggeht, das ist das Kabel für die EL Folie. Die Übertrager sirren manchmal sehr laut und werden dann auch über Kurz oder Lang kaputt.

    Ich schiess euch mal Pics von meinem Umbau.

    P.S. ich hab damals meine alte Folie rausgeholt, kann euch mal ein Pic von der machen, dann sieht man wie die auf der Unterseite verklebt war.
     
  14. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    @tomcat: Danke für die Erklärung ! Fotos von Deinem Fix würde ich sehr begrüßen :supi:

    Greetz
    orange
     
  15. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Also Pic von der Unterseite hab ich nicht und bin zu fauls das MB rauszuschrauben, deswegen mal aus dem Gedächtnis.

    Verwendet wurde ein elektronischer EL Treiber von BL4you (3 Volt Inverter for EL-Panels up to 60cm2 area), der ist bis 5V spezifiziert und sollte die auch bekommen damit die EL Folie hell genug leuchtet.

    Nachdem ich den original Übertrager schon draussen hatte und das Teil nirgends hinkleben wollte hab ich den stattdessen eingelötet.

    Q1 wurde entfernt und eine Brücke zw. 2 Pins gelegt um die 5V an den Wandler zu bekommen. Auf der anderen Seite eine Leiterbahn durchtrennt um den Wandler von der alten Schaltung zu trennen. Nachdem aber die Originalschaltung die EL Folie gegen Masse hängen hat hab ich im Anschlusskabel (ist ein 3pol Stecker) einen Pin versetzt (auf Mitte) und auf der Unterseite die Leiterbahn entsprechend getrennt bzw. zum 2ten Anschluss des EL Inverters gelegt. Somit schauts fast original aus ;-)

    Falls das zu verwirrend war, ihr müsst nur schauen das die 2 gelben EL Inverteranschlsse nur zur EL Folie gehen und nirgends anders hin, das bekommt ihr sicher einfach raus.

    P.S. iphone4 cam ist nicht so übel :mrgreen:
     

    Anhänge:

    • ws1.jpg
      ws1.jpg
      Dateigröße:
      144,7 KB
      Aufrufe:
      252
    • ws2.jpg
      ws2.jpg
      Dateigröße:
      104,5 KB
      Aufrufe:
      252
  16. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    @tomcat: Danke für die Bilder. Ein Bild von der anderen Seite der Platine wäre noch schööööön :cool:

    Ansonsten habe ich gestern nochmal meine Wavestation aufgeschraubt und die Lauschtüte reingehalten. Also bei mir summt an der von Dir beschriebenen Stelle nichts, von daher sollte ich erstmal keinen Handlungsbedarf haben.
    Gibts es das Teil von BL4You noch zu kaufen ?

    Greetz
    orange
     
  17. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Ich tausche. 1x MB rausschrauben und fotografieren gegen die von mir verlegten Schrauben :mrgreen:

    Das Modul gibts unter BestNr. EL-INV03FeN-60 von backlight4you.com. Habs im Mai dort gekauft, die liefern schnell, unproblematisch und sind in Deutschland zu Hause.
     
  18. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    super, Danke für die Info ! Schrauben habe ich leider keine über :shock:

    Kannste nicht im gut sortierten Fachhandel solche Schrauben kaufen. Die müssten doch Standard- und Massenware sein ...

    Greetz
    orange
     
  19. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Ja ist gottseidank normales M Gewinde, hatte nur noch keine Zeit. Stattdessen ärgere und wundere ich mich wo das Säckchen hingekommen ist. Kommt davon wenn man das Ding knapp 2 Jahre zerlegt rumstehen hat ;-)
     
  20. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Btw. ich hab zwar das Servicemanual von einer WS, aber nicht WS Rack. Falls da wer eines oder auch nur die Schaltpläne hat wäre das super. Die Bauteilbezeichnungen sind unterschiedlich, hab für die Backlight Geschichte mich durchmessen und Leiterbahnen verfolgen müssen.
     
  21. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Nochwas bezgl. dem Stecker.

    Der erste Pin hängt in einer riesen Massefläche, deswegen hab ich auf Mitte gewechselt. Der ist nur über dünne Connections mit Masse? verbunden, die kann man leicht cutten. Ich bin mir aber nicht sicher ob das auf der Unterseite des PCBs oder oben war. Wenns oben war kann man (und soweit ich mich erinnern kann hab ich das auch getan) das Plastiksteckergehäuse mit einem Schraubenzieher vorsichtig von der Platine weghebeln (das steckt ja nur auf den Stiften), dann kommt man oben an die Leiterbahnen dran. Wenn fertig einfach wieder auf die Pins draufstecken.
     
  22. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Hi,

    also ich habe keinerlei Doku zur WS A/D, weder Service Manual noch ein Benutzer Manual. Fall da jemand was hat wäre ich auch interessiert.

    Greetz
    orange
     
  23. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    ...
     
  24. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Hallo,

    auf die Gefahr hin, daß ich hier schon beantwortete Fragen noch einmal frage (*hüstel*)....,

    Ich habe mir eine Wavestation (eine der ersten Generation mit einer integrierten EX-Erweiterung OS 3.13) gebraucht gekauft und habe leider zwei kleine Problemchen,

    - zum einen natürlich das Display, es leuchtet nur noch schwach (aber es leuchtet noch) und möchte "die Folie" zur Beleuchtung tauschen, eine Anleitung dazu habe ich (der Austausch an einer Tastatur-Wavestation, wie der meinen, ist etwas aufwändiger), ich bräuchte nur noch eine Adresse/Link für einen "Folienverkäufer", wenn da einer eine dazu hätte, wäre ich dankbar (am liebsten eine innländische Firma, wegen der Verständigung und den Kosten).

    - Und zweitens, hat meine erworbene Wavestation leider die Angewohnheit, von Zeit zu Zeit, sich einfach mal ganz kurz auszuschalten um sich dann gleich anschließend wieder hochzufahren, das Ganze ist wie ein "Wackler" aber das Kabel und auch die "Stromplatine" weißen, zumindest augenscheinlich, keine Defekte auf (wie gebrochene Lötstelllen etc.), Evtl. sind da aber doch das ein oder andere elektronische Bauteil auszutauschen, wenn da jemand Erfahrung damit hat oder gar ein ähnliches Problem mit seiner Wavestation hat/hatte und mir ein paar Tipps zur Lokalisierung und vieleicht auch zur Klährung des Problems hätte, habe ich auch hier gespitzte Ohren oder viel mehr "geschärfte" Augen.

    Ansonsten mag ich noch sagen, das die Wavestation mein bisher "schönster" Synthi ist (damit meine ich klanglich, da ist die "Lady" einfach umwerfend schön) und meiner Meinung nach ist der derzeitige Gebrauchtmarktpreis einfach nur zum Zugreifen günstig (viele unterschätzen die Wavestation).

    Also, ich würde dießer "Ikone" wirklich gerne wieder auf die Beine helfen, doch ich brauche dazu etwas Hilfe, zur Lokalisation des willkürlichen "Aus- und Anschaltens und deren Lösung, sowie eine Adresse/Link für einen Display-Aufwertungs-Folienverkäufer.

    Danke schon mal.

    Gruß an alle, Menuras.
     
  25. tomcat

    tomcat -

    Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    zu 1 hab ich oben den link auf backlight4u gepostet
     
  26. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    ...
     
  27. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    entweder bin ich blind oder es gibt gar keinen Post zu "Backlight4u" in dießem Tread oder wurde gelöscht, zumindest finde ich keinen.
    Evtl. kannst Du mir, noch mal einen schicken?, wäre nett.

    Danke schon mal.

    Menuras
     
  28. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Hallo Gruengelb,
    danke schon mal für den Post.
    Ich bin nun "fast" schon bei der Bestellabwicklung, ich möchte per Vorauskasse bezahlen, als Kontoadresse wird:

    Postbank Dortmund
    "Hilltropwall" 4-12
    79725 Laufenburg

    angegeben, mir ist da nur der " Hilltropwall" 4-12, (vor allem das soll in Laufenburg sein), als sehr suspekt aufgefallen, ist dieße Adresse bekannt?

    Gruß Menuras
     
  29. Re: Korg Wavestation AD / Reparaturanleitung Display Beleuch

    Hi,

    Ich habe auch bei "Hintergrundbeleuchtung für Dich" bestellt und mir das Teil hier nach UK senden lassen. War innerhalb weniger Tage da, sehr zuverlässige Abwicklung kann ich nur sagen. Macht euch nicht ins Hemd !!

    Greetz
    orange
     

Diese Seite empfehlen