Mac mini 2018 / 2020 i5 oder i7?

Marci73

Marci73

..
Hallo zusammen,

Mein Macbook Pro aus 2011 geht in die Knie. Alleine bei Ableton Live 10 komme ich auf 15% CPU Auslastung, und da sind noch keine Plug ins geladen. Der Lüfter läuft dann ständig und es wird langsam nervig. Der Lüfter wird auch regelmässig gereinigt. Klar ist, es muss was neues her!

Trotz der Umstellung auf ARM Rechner, werde ich mir noch einen Intel Mac holen, der soll dann 5 Jahre laufen bis ARM durch ist.

Was ich mich frage ist: Mac mini i5 oder i7?

Meine Klangerzeuger sind fast alle extern. Als Software benutze benutze ich Ableton Live 10, paar Waves FX, Soundtoys und hin und wieder NI Sachen. Es werden keine große Libraries verwendet, dahier reicht mir 512 GB SSD völlig aus. Ich betreibe kein aufwändiges Mastering und habe mit Videoschnitt auch nichts zu tun.

Also, was meint ihr, würde ein Mac mini i5 mit 16 GB Arbeitsspeicher reichen, oder ist der i7 schon Pflicht?
 
andre

andre

|
ich würde den i7 wählen. ist 6-core und hat schon mehr leistung als der quad-core i5. beim ram kannst du 8gb nehmen und selber aufstocken. ist dann nochmals etwas günstiger als das ram upgrade von apple.
 
andre

andre

|
hoppla, nicht gesehen. sieht auf dem papier nach gar nicht so einem grossen unterschied aus. vielleicht mal die geekbench scores vergleichen.
i5 sollte wohl reichen. ram würde ich aber dennoch selber auf 32gb aufrüsten.
 
Marci73

Marci73

..
@Würze & @andre vielen Dank für eure Nachrichten! Denke ich bestell den i5! Das sollte vorerst reichen. Was sagen die „Scores“ genau aus?
 
Mork vom Ork

Mork vom Ork

..
i7 gibt dir auf jeden Fall reichlich Luft nach oben, da kann man auch mal wild werden ;-)
 
A

aven

||||
Ich hab auch den i7 gewählt, alles was man beim mac mini nicht upgraden kann, also cpu und Festplatte, würde ich so groß und schnell wie mögLoch wählen.
Speicher kann man später noch günstig aufrüsten (lassen).
Alles andere ist festverlötet. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Marci73

Marci73

..
Das ist schon alles richtig mit i7! Wäre die Umstellung auf ARM nicht, würde ich den i7 nehmen, aber ich denke in 4 bis 5 Jahren werde ich wieder wechseln. Da ich nicht so viel Plug-Ins benutze, will ich erstmal nicht unnötig Geld ausgeben. Die Frage wäre auch, wie lange wird noch für Intel Mac die ganze Musik Software (Updates usw) programmiert?
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Dem Teil fehlt leider eine potente Grafikeinheit. Jedes iPad für 400€ hat das 5-10 fache an Grafikpower.. gefühlt jedenfalls.
 
A

aven

||||
Nun, für Musikproduktionen reicht ein leicht bewegliches STandbild der DAW. Da braucht es nicht viel Grafikpower.
Aber du hast schon recht, die Grafik ist beim Mini einer der Schwachpunkte.
 
 


News

Oben