Von Windows PC auf Mac Mini?

G

Guest

Guest
Mein in die Jahre gekommener Windows-PC gibt langsam den Geist auf.
Somit stehe ich kurz vor einer Neuanschaffung, denn meinem Late 2009 Macbook pro möchte ich die gesamte Arbeit auch nicht zumuten.
Ich bin auf den Mac Mini late 2012 gestoßen und möchte hier mal in die Runde fragen, ob ihn jemand im Einsatz hat und wie zufrieden er damit ist.
Bei mir kommt hauptsächlich ableton zum Einsatz. Meine leistungshungrigsten Plugins sind Iziotop Ozone 5 und Omnisphere.
Viedeoschnitt(-konvertierung) und Bildbearbeitung kommen auch hinzu.
Alternativ würde ich mir ungefähr den Laser aus den Systemvorschlägen hier im Forum auf Windowsbasis zusammenstellen.
Nun hat Intel aber auch noch die neue Haswell-Architektur für Q1 2013 angemeldet. Die soll eine doppelte Grafikleistung besitzen und ca. 10% mehr Leistung bringen.
Bei der Windows-Kiste wäre mir das egal, weil man hier den Prozessor übertakten und Grafik nachrüsten könnte.
Dann würde Apple die neuen Intels ja auch ab Mitte des Jahres anbieten, was bei einer Notebookarchitektur, wegen der besseren Grafikleistung sich ja lohnen würde.
SSD und 16 GB Ram würde ich selber beim Mac Mini nachrüsten.
Mich würde am meisten die Leistung, Geräuschentwicklung und Qualität in Bezug auf Langlebigkeit beim Mac Mini interessieren.
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Hallo,

habe ein MacMini mit einem Quad-Core 2,3, 256er SYS SSD+HD und 8GB RAM.
Die Leistung scheint zum Mucken echt sehr ausreichend zu sein. Benutze Logic und ein Motu 828mk3.
Den Lüfter höre ich überhaupt nicht, eher schon die HD, aber das ist sowas von leise, da mach dir mal keine
Gedanken. Wie lange der ganze Kram hält kann ich nicht sagen.
 
Mork vom Ork

Mork vom Ork

..
Mein Mac mini von 2009 ist jetzt ins vierte Jahr gegangen und ich bin immer noch sehr zufrieden damit (nur mal so als mittelfristiger Eindruck) - hab den letztes Jahr mit ner SSD bestücken lassen, aber die normale Platte hat man auch nicht gehört und ich wage sogar zu bezweiflen, dass das Ding einen Lüfter oder dergleichen hat, gehört hab ich jedenfalls noch nie was :lol:

Die aktuellen Minis find ich auch sehr verlockend, aber solange meiner es noch tut, tut ers noch :opa:
 
G

Guest

Guest
Danke euch beiden. Ihr habt mich überzeugt.
Ich habe gerade einen Mac Mini mit i7 (2,6 GHZ) bestellt. Ansonsten ist er in der Standardausführung.
Im Mac Speichershop habe ich noch 16 GB Speicher geordert, den ich zusammen mit einer 256GB SSD von Samsung selber einbauen werde.
Erste Eindrücke von meinem neuen Mac werde ich hier dann reinstellen.
Nun habe ich keinen Windowsrechner mehr und ich glaube ich bin trotzdem für die kommenden Anwendungen gewappnet.
Endlich keine Registry mehr sehen :P , außer auf der Arbeit :? .
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
peebee schrieb:
Nun habe ich keinen Windowsrechner mehr und ich glaube ich bin trotzdem für die kommenden Anwendungen gewappnet.
Endlich keine Registry mehr sehen :P , außer auf der Arbeit :? .

:supi: :supi: :supi: Ich bin auch seit einigen Jahren Win-frei und mir fehlt absolut nichts. Ganz im Gegenteil. :)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Fusion Drive oder System auf SSD und Rest HD ist ne gute Entscheidung. Nachteilig ist beim Mini eigentlich nur ,dass man nicht ganz so viele Monitore da dran kriegt, weil es gibt HDMI und einen normalen Port. Dh, HDMI macht "nur" HD Auflösung. Zumindest meine ich, dass das nicht höher geht, obwohl es technisch noch einen Tick weiter ginge.

Sonst fährt man gut damit.
 
G

Guest

Guest
So der Macmini ist nun seit ein paar Tagen bei mir.
Auf 16GB Arbeitsspeicher habe ich schon aufgerüstet.
Nun gibt es aber schon das erste Problem.
Ich möchte eine 256GB SSD einbauen. Für die spätere Neuinstallation des OS wollte ich mir einen bootbaren USB-Stick erstellen.
Wenn ich jedoch Mountain Lion aus dem App-Store laden möchte, kommt die Meldung, dass dieses Betriebssystem von meinem Mac nicht unterstützt wird.
Das Mountain Lion für den Macmini scheint eine etwas abgewandelte Version zu sein, als für andere Macs.
Nun werde ich später die Installation über das Netz mit cmd-alt-r versuchen.
Hat das schon mal jemand gemacht und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
Ich werde es gleich versuchen und von dem Ergebnis berichten.
Des weiteren bin ich auf der Suche nach einem vernünftigen Monitor für den Mac.
Ich liebäugele mit einem 27" Monitor mit einer Auflösung von 2560x1440.
Ist diese Auflösung sinnvoll? Hat jemand evtl. Empfehlungen für einen vernünftigen Monitor, der nicht unbedingt in der Preisklasse des Apple Thunderbolt-Displays liegt?
Danke schonmal und bis später.
 
G

Guest

Guest
Die Internetinstallation ging reibungslos, wie ich das von Apple gewohnt bin.
alt, cmd und r beim Starten des Macs drücken. Danach mit dem Festplattenprogramm die neue Festplatte formatieren und das Mountain Lion installieren.Kinderleicht.
http://support.apple.com/kb/HT4718?viewlocale=de_DE
Mit Einbau der SSD hat die Neuinstallation etwas weniger als zwei Stunden gedauert.
Ich bin fast zufrieden. Ich habe nun ein leichtes Brummen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich den Macmini an einer Steckdosenleiste angeschlossen habe.
 
lowcust

lowcust

||||
peebee schrieb:
So der Macmini ist nun seit ein paar Tagen bei mir.
Auf 16GB Arbeitsspeicher habe ich schon aufgerüstet.
Nun gibt es aber schon das erste Problem.
Ich möchte eine 256GB SSD einbauen. Für die spätere Neuinstallation des OS wollte ich mir einen bootbaren USB-Stick erstellen.
Wenn ich jedoch Mountain Lion aus dem App-Store laden möchte, kommt die Meldung, dass dieses Betriebssystem von meinem Mac nicht unterstützt wird.
Das Mountain Lion für den Macmini scheint eine etwas abgewandelte Version zu sein, als für andere Macs.
Nun werde ich später die Installation über das Netz mit cmd-alt-r versuchen.
Hat das schon mal jemand gemacht und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
Ich werde es gleich versuchen und von dem Ergebnis berichten.
Des weiteren bin ich auf der Suche nach einem vernünftigen Monitor für den Mac.
Ich liebäugele mit einem 27" Monitor mit einer Auflösung von 2560x1440.
Ist diese Auflösung sinnvoll? Hat jemand evtl. Empfehlungen für einen vernünftigen Monitor, der nicht unbedingt in der Preisklasse des Apple Thunderbolt-Displays liegt?
Danke schonmal und bis später.

beste preis/leitung: http://www.amazon.de/Dell-U2711-widescr ... B0038JEINA
 
G

Guest

Guest
Ich habe erst mal nur eine 256GB SSD (Samsung 840 pro) eingebaut.
Unter der SSD wäre zwar noch Platz für die ein TB Festplatte, aber dafür müsste ich das gesamte Logicboard ausbauen.
Dieses Kit wird dafür benötigt: http://www.mac-speicher-shop.de/Produkt ... t/refID/ge
Dazu hatte ich bisher noch keine Lust gehabt. Die original Platte kommt in ein externes Gehäuse.
Ich glaube damit komme ich erst einmal zurecht.
Nächste Woche werde ich dann meine Musik-software installieren.
 
O

otto auch

.....
Schade das es kein Mac Mini Pro gibt bzw. das es (anscheined) keine Version gibt, bei der man Desktop Prozessoren einbauen kann. :?

Gruss,
Otto
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
otto auch schrieb:
Schade das es kein Mac Mini Pro gibt bzw. das es (anscheined) keine Version gibt, bei der man Desktop Prozessoren einbauen kann. :?

Gruss,
Otto

Es gibt doch den Quad Core i7 beim Mac mini.
 
O

otto auch

.....
weinglas schrieb:
otto auch schrieb:
Schade das es kein Mac Mini Pro gibt bzw. das es (anscheined) keine Version gibt, bei der man Desktop Prozessoren einbauen kann. :?

Gruss,
Otto

Es gibt doch den Quad Core i7 beim Mac mini.

i7 ja, aber halt Mobil (oder so) anstatt Desktop Version - 2,3 GHz versus 3,5 GHz.

Gruss,
Otto
 

Similar threads

W
Antworten
39
Aufrufe
2K
weasel
weasel
Bandersnatcher
Antworten
0
Aufrufe
395
Bandersnatcher
Bandersnatcher
future_former
Antworten
100
Aufrufe
5K
WaveMachine
WaveMachine
 


News

Oben