mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie gehts?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Rupertt, 15. Januar 2013.

  1. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    Hallo,

    langsam komme ich in Gefilde in dennen ich meine Aufnahme gerne nochmal durchlaufen lassen würde und gleich
    einige Spuren von der Lautstärke her anpassen möchte usw.

    Gibt es eine Lösung in dem ich eine Mischpult habe und gewohnt "offline" musik machen kann und dann bei bedarf
    das gleiche Setup nutze um die einzelnen Spuren aufnehmen kann?
    Nach der Aufnahme würde ich dann gerne diesen Mix nocheinmal master, am selben Pult?
    Geht das und was kostet sowas, mit sagen wir mal 12-16 Mono Spuren.

    Im Moment habe ich eine Soundcraft MPMi 12 Pult
     
  2. Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Hey Ho,

    genau das gleiche Ansinnen hatte ich Ende letzten Jahres auch :)

    Mink hatte mich auf diesen Mixer gebracht: https://www.thomann.de/de/phonic_phhb24u.htm

    Da hast Du Kanalzüge für 16 Monokanäle mit High-, einstellbarem Mid- und Low-EQ, 6 Aux-Sends und 4 Subgruppen.
    Über USB oder Firewire kannst Du das ganze an den Rechenknecht anstöpseln und dort laufen dann die 16 Kanäle + die Summe getrennt rein und die PC-Summe läuft Stereo ins Pult zurück, also 18out und 2in, da kannste dann aussuchen ob direkt in die Summe oder über AUX-Ret1.

    Habe gerade erst mein ganzes Zeug neu verkabelt incl FX usw und bin echt begeistert von dem Ding, die Recording Geschichte habe ich aber noch nicht gecheckt, kommt aber die Tage.

    vg
    Sascha

    P.S.: Hier gibts das Ding auch als Bundle mit ner Lampe für nur 90ct mehr: https://www.thomann.de/de/phonic_phhb24u_bundle.htm

    /edit: Was das Mixing angeht: Da bist Du sehr flexibel, Du kannst einmal am Pult direkt schon Mastern und am Computer trotzdem noch Nachbearbeiten, oder du machst das gleich komplett im PC. Ich hab zB auf den ersten 8 Kanälen die Klangerzeuger und auf den letzten 8 die ganzen Returns von den Kompressoren und Effekten, so nehm ich komplett alles auf.
     
  3. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    mmh, das sieht schon gut aus, von mackie gibs sowas wohl auch.

    Und wenn ich weiterhin mein mpmi12 nutzen möchte, würde man dann die 8 Inserts mit einem Audiointerface verbinden und
    den remix rein im Rechner machen?
     
  4. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Mit ner Patchbay halb normalisiert dazwischen, sonst muteste aus Versehen nen Kanal, da der insert das Signal unterbricht.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Bin mir jetzt bzgl. Deiner Anforderung nicht so ganz sicher.
    Wie seiht es mit Cubase und einem Controller von Emagic aus? Dazu z.b. ein Motu 828 mkII oder III and dann geht das auch alles.
     
  6. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Klassisch ist bei grösseren Studiomischpulten jeder Kanal mit zwei umschaltbaren line Eingängen belegt. Einer hängt am Instrument und der andere am Ausgang der (ursprünglich bandmaschine , heute ) Soundkarte. Sobald der Kanal aufgenommen ist, schaltet man auf den zweiten Kanal. Dies ist unglaublich praktisch und auch unglaublich teuer.

    Man kann dieses Vorgehen jetzt nachempfinden entweder mit einem Mischpult mit eingebauter Soundkarte, wie es der Kollege macht, oder aber mit einer grösseren Soundkarte , bei der man die Mischpult Funktionen im Rechner macht. Das Mischpult hat den Vorteil, dass man auch ohne Rechner arbeiten kann.

    Das Vorgehen mit Mischpult & Soundkarte in einem gegenüber der reinen Mischpult Lösung über direct Recording ist, dass man ohne umzukabeln den gleichen synth mehrfach nutzen kann. Ich denke, die Gruppenkänale abzugreifen ist das pragmatischste Vorgehen.
     
  7. Rupertt

    Rupertt aktiviert

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Das ist doch schonmal Interessant, mit dem Phonic bin ich skeptisch, ich möchte mich klanglich ja nicht verschlechtern,
    man kann so 2 Motus auch kombinieren, 8 Inputs wären mir auf die dauer zu wenig.
    Was gibs denn zu dem Teil zu sagen: http://www.allen-heath.com/uk/Products/ ... ctId=ICE16 ?

    Ich bin ja über jede Lösung froh in der kein Rechner nötig ist...
     
  8. mink99

    mink99 aktiviert

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Mit dem phonic verschlechterst du dich sicher nicht gg dem soundcraft.... Aber es geht nicht um ein einzelnes Produkt, sondern um Geräteklassen.

    Das Teil was du verlinkt hast, ist ein typischer Vertreter der "ich bin eine Soundkarte die auch mal Standalone laufen kann"
    Von den technischen Daten bestimmt gut, aber ohne Rechner immer noch nur begrenzt einsatzfähig . Wenn du rein summieren willst, prima, wenn du aber mehr willst, Outbound fx etc ist ein richtiger Mixer vorzuziehen . Imho .

    Wenn du eh in den Dimensionen von mehreren kaskadierten rmes denkst, wäre z.b das behringer x32 ein Ansatz.
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Re: mehrspur aufnehmen und remix am selben pult oder wie geh

    Die Motus haben aber noch 8 ADAT Eingäne. Dann nimmst Du halt noch das Behringer 8 Kanal ADAT-Interface für schmales Geld dazu und schon hast Du 18 (2 x 8 plus die beiden auf der Vorderseite) Eingangskanäle. Das ist doch was. Kann dann auch standalone genutzt werden.
    Mit einem Rechner dazu kannst Du dann noch einen Macki/Emagic XT Controller plus Extedner anschließen. Damit kannst Du dann das Motu 828 steuern.
     

Diese Seite empfehlen