Mein erster Synthesizer!

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von ThePPete, 15. März 2007.

  1. Hallo,

    Ich bin vollkommen neu im Bereich Synthesizer und komme eher aus der Indie Rock Szene. (2 Gitarren, Bass, Drums)

    Aber ich möchte gerne Elektronischen Indie Rock machen.
    Das heißt ich will den Bass mit einen Bass Synthesizer ersetzen.
    Der Synthesizer muss Bühnentauglich und möglichst einfach sein. Mit Klaviertastatur (3 Oktaven oder so.).

    Klingen soll er wie:
    Richtig derbe wie Goose - British Mode (ungefähr bei Minute 1:10)
    aber auch eher nach "normalen" bass wie bei TV on the Radio - Wolf like me
    Oder ein weiterer Sound der mir gefällt Love is all - Fall out make out (am Anfang).
    Aber es sollten nicht nur tiefer Bass sondern auch eher hohe Töne produziert werden können wie bei Shitdisco - Reactorparty gleich am Anfang die Töne.
    Wenn möglich sollten auch ein Orgelsound erreichbar sein wie Friska Viljor - Gold (leider schlechte sound quali)

    Mir ist sehr wichtig, dass der Synthesizer live spielbar ist, über eine PA oder Boxen laufen kann und der Sound schnell und einfach gewechselt werden kann.
    Weiß leider nicht wieviel sowas kostet, will aber nicht mehr als 250 Eier dafür ausgeben. Ob alt oder neu ist mir egal, solange er zuverlässig ist.

    Danke für jede Antwort!
     
  2. iconos

    iconos -

    Das kriegst du mit sehr vielen Synths hin. Die kosten zwischen 250 Euro gebraucht bis 2.500 Euro neu. Oder mehr. Zu denken wäre beispielsweise an einen alten Access virus.

    Daher: nenn mal deine Preisvorstellung. Dann können wir mehr sagen.
     
  3. für 250€ schwierig - habbich ehrlich gesagt keine Idee
     
  4. iconos

    iconos -

    Das mit den 250 Steinen hab ich wohl überlesen...

    Vielleicht kriegst du einen Yamaha CS 6X günstig (aber wohl zu teuer). Eher bekommst du einen Yamaha CS1X, geht auch. Oder ein Yamaha S03.

    Alles natürlich gebraucht
     
  5. Neo

    Neo aktiviert

    Du willst die Eierlegendewollmilchsau und das für möglichst fast keine kohle ?
    Sag mir bescheid wenn du was findest. ;-)

    Nö, im Ernst, das ist schwierig.
    Ich würde vielleicht hingehen und splitten, dh. für den Bass eine Novation Bass Station Tastaturversion und dazu einen günstigen Rompler für Orgelsounds usw. . Damit bist du auf jeden Fall flexibel und kommst auch so um den Dreh mit deinem Budget hin, allerdings gebraucht, ist klar.

    Wenn der Orgel sound im Moment nicht das wichtigste ist, würde ich ein günstiges 3-4Oktaven Masterkeyboard kaufen und das Novation Super Bass Station Rack oder Waldorf Pulse dazu. Aber wieder gebraucht sonst langt dein Budget nicht. Ein Rompler, also Sample player bekommst du später, wenn du vielleicht wieder flüssig bist, für ein Appel und nem Ei auf dem Gebrauchtmarkt.

    Mit dem zweiten Vorschlag von mir, reißt du mehr und bist ziemlich flexibel. Allerdings muß der Orgelsound noch warten bist du mal wieder 150 Euro locker machen kannst.
     
  6. Für 150€-200€ bekommst du eine Roland W-30 ist ein Sampler mit ein paar ROM-Sounds, damit erschlägst du eigentlich alle Vorstellungen.

    Es gehen natürlich auch andere Typen (Emax, Casio FZ1, Roland S-50)

    Der Nachteil ist, das du evtl Sounds nachladen musst, da der Speicher der alten Sampler recht klein ist. Die Sounds der Beispiele bekommst du sicher auf eine Disk/Bank.

    Freesamples zu fast jedem Modell gibts als Images (=1:1 Diskettenabbild als Datei) im Netz.

    Gegenüber einem Synth macht ein Sampler aber mehr "Arbeit" und ist aufgrund der Ladezeiten nicht immer "spontan".
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

  8. Danke erst mal!
    Werd mich mal umschauen, was das für dinger sind von denen ihr da redet, weil ich mich echt noch null auskenne.
    Muss mich mal ein bisschen schlau machen
     

Diese Seite empfehlen