Microdexed

Ich hatte in der Vergangenheit schon mehrere Projekte im Zusammenhang mit einem Teensy 4.0 bzw. 4.1 zum laufen gebracht, beim MicroDexed hatte es leider nicht funktioniert. Eine Lösung im Netz habe ich für das von mir beschriebene Problem nicht finden können, und hier hat es ja auch knapp drei Wochen gedauert, bis jemand auf meinen Post aufmerksam wurde und eine Rückmeldung erfolgt ist.

Schade, aber auch kein Weltuntergang.
 
Ich hatte in der Vergangenheit schon mehrere Projekte im Zusammenhang mit einem Teensy 4.0 bzw. 4.1 zum laufen gebracht, beim MicroDexed hatte es leider nicht funktioniert. Eine Lösung im Netz habe ich für das von mir beschriebene Problem nicht finden können, und hier hat es ja auch knapp drei Wochen gedauert, bis jemand auf meinen Post aufmerksam wurde und eine Rückmeldung erfolgt ist.

Schade, aber auch kein Weltuntergang.
Sorry das mir das hier durchgegangen ist, ich bin täglich im Discord und auf der Projektseite aber hier habe ich es verpasst.
Dein Hauptproblem war etwas mit den Encodern ? Wenn die Eingabe ruckelig ist liegt es vermutlich daran das deine Encoder ein kleines Board mitbringen mit 3-4 Widerständen drauf ? Das ist üblicherweise das Problem.
Was die Firmware betrifft gibt es für die Encoder keine Unterschiede, jede davon behandelt die Encoder identisch.
 
Sorry das mir das hier durchgegangen ist, ich bin täglich im Discord und auf der Projektseite aber hier habe ich es verpasst.
Kein Problem. Ich hatte eine ganze Zeit lang auf Discord mitgelesen, dass war mir dann aber letztendlich zu technik-lastig.

Was das eigentliche Problem war, konnte ich leider nicht klären. Von den Bauteilen her hatte ich mich an die BOM, einschließlich der Verlinkungen gehalten. Mein Problem hatter ich versucht hier dargestellt. Nachdem ich alle *.hex-Dateien mehrfach durchinstalliert hatte, hatte ich aufgegeben. War ein Versuch, hat aber leider nicht funktioniert. Mal gewinnt man, mal verliert man... :xenwink: .
 
Kein Problem. Ich hatte eine ganze Zeit lang auf Discord mitgelesen, dass war mir dann aber letztendlich zu technik-lastig.

Was das eigentliche Problem war, konnte ich leider nicht klären. Von den Bauteilen her hatte ich mich an die BOM, einschließlich der Verlinkungen gehalten. Mein Problem hatter ich versucht hier dargestellt. Nachdem ich alle *.hex-Dateien mehrfach durchinstalliert hatte, hatte ich aufgegeben. War ein Versuch, hat aber leider nicht funktioniert. Mal gewinnt man, mal verliert man... :xenwink: .
Solltest Du doch irgenwann wieder Interesse haben und es Fragezeichen gibt, melde dich gerne im Discord. Es gibt eigentlich nur eine Firmware, die aber vorkompiliert mit unterschiedlichen Features die sich nach Deiner vorhandenen Hardware richten. Also z.B. capazitiver oder resistiver Touchscreen.
 
Sehr cooles Video heute von Floyd Steinberg über die neueste Version des Microdexed Touch. Ganz am Ende das Ambient Stück ist erste Sahne und zeigt beeindruckend, was rein mit dem MDT möglich ist.
 
wenn du das Display mit kapazitiven Touch und auch das zusätzliche Flash-Speichermodul hast, ja, ansonsten, nimmst Du mdt_DEFAULT_CAPACITIVE
Gut zu wissen, danke. Allerdings hatte ich irgendwann alle versionen einmal durch, und keine hatte wirklich funktioniert.

Was es mit den verschiedenen Version genau auf sich hat steht im Firmware Guide:
Diese Information wäre seinerzeit vermutlich hilftreich gewesen👍.


Sehr cooles Video heute von Floyd Steinberg über die neueste Version des Microdexed Touch. Ganz am Ende das Ambient Stück ist erste Sahne und zeigt beeindruckend, was rein mit dem MDT möglich ist.
Schönes Video👍!
 
Nachdem ich beim ersten Versuch, mir einen Microdexed zusammenzubauen, sang und klanglos gescheitert bin, ich aber noch zwei PCBs vom Microdexed eingelagert habe, hatte ich überlegt, für die die Teilnahme an dem Projekt 1-Synth Challenge: FM-Klassiker [läuft bis 12.08.2024] noch einen zweiten Versuch zu starten, und mir einen Microdexed zusammenzubauen, Allerdings scheitere ich beim zweiten Versuch schon daran, mir bei PCBWay ein Gehäuse zu ordern. Ich verstehe einfach die Funktionsweise der Webseite nicht. Es ist, also wäre ich dort im Blindflug unterweg...:xencool:.

Aber wenn ich schon an den Basics scheitere, dann macht das ganze Projekt wohl keinen Sinn.
 
Danke für den Hinweis. Als hier im Forum vorgestellt wurde, hatte ich kurzzeitig überlegt. Aber mich spricht er weder optisch und preislich an.

Allerdings scheitere ich beim zweiten Versuch schon daran, mir bei PCBWay ein Gehäuse zu ordern. Ich verstehe einfach die Funktionsweise der Webseite nicht. Es ist, also wäre ich dort im Blindflug unterweg...:xencool:.

Nach einem nochmaligem Versuch habe ich es dann hinkommen. Das Gehäuse hat sich scheinbar dahingehend geändert, dass es kein geschlossenes Gehäuse mehr gibt, sondern dieses nur noch aus einer eine Front- und Rückseite besteht, was mir optisch deutlich besser gefällt👍.

1718550957269.png

Die Materialkosten (Frontseite, Rückseite, PCB, jeweils 5 Stück von jedem) meiner Bestellung beliefen sich auf $ 15,00, dazu sollten sich dann noch mal $ 36,00 dazugesellen. Das doppelte des Preises hätte ich wohl noch akzeptiert, aber das war mir dann doch etwas zu teuer war.

Irgendwas ist ja immer...:xenmad:
 
Danke für den Hinweis. Als hier im Forum vorgestellt wurde, hatte ich kurzzeitig überlegt. Aber mich spricht er weder optisch und preislich an.
Hast Du einen Preis schon irgendwo gesehen? Seit der "Vorstellung" damals hört man eigentlich nichts mehr.

Wenn ich das hier richtig sehe, gibt es inzwischen eine erweiterte Version mit Touch-Display Bedienung. Das ist natürlich auch nett, dann kann man direkt was am Gerät einstellen.
Wobei, es ist viel mehr (oder weniger) als die 8xDX7 vom MiniDexed? Man hat hier nur 2xDX7 plus viel anderen Kram?

Edit: MicroDexed != MiniDexed -> eigentlich ganz einfach -> D'OH
 
Zuletzt bearbeitet:
Das was Dtronics angekündigt hat, ist ein MiniDexed, ein Klangerzeuger mit mehreren Dexed-Instanzen und Effekten. Der MicroDexed-touch ist eine Art Groovebox mit Dexed- und anderen Synthengines und einem M8-ähnlichen Tracker. Der MicroDexed basiert auf einem Teensy, Minidexed läuft bare-metal auf einem Raspberry Pi.

Mirko
 
Spannendes Projekt.
Sollte hier irgendwo noch eine Platine für einen Microdexed für Teensy 4.1 übrig sein, gerne eine PM an mich.
 


News

Zurück
Oben