MIDI 4x4 Interface oder Midi Thru Box

Dieses Thema im Forum "Controller, Kabel, MIDI / CV" wurde erstellt von lenoxx, 15. April 2014.

  1. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Hallo,

    trau mich fast nicht zu fragen...

    Habe folgende Synths, welche ich so gut wie möglich
    miteinander connecten möchte:

    1. MS20 mini = (USB Midi) und MIDI in
    2. Minibrute = MIDI In/Out und USB MIDI In/Out
    3. Leipzig-S = MIDI In, Out, Thru
    4. Dominion 1 = Midi In, Out, Thru (...warten, warten, warten, lechz, lechz)

    Nun werde ich ziemlich sicher den Dominion 1 als Master benutzen.

    Mit einer Midi Thru Box könnte ich ja so mit dem Master die anderen anspielen und hören. Das ist mir klar.

    Nun wie sieht es mit einem Midi Interface aus, welches z.Bsp. 4 In und 4 Outs hat ?

    Was könnte ich damit anstellen, wenn ich dazu die klassischen MIDI Buchsen auch bei den USB Midi Synths
    benutzen würde ? Alle MIDI entsprechenden Outs und Ins der Synths mit dem Interface verbinden....ausser
    der Master, dessen Out würde ich in mein Steinberg UR22 Midi In stopfen....damit das Masterkeyboard in der DAW
    erkannt wird..... :roll:

    Also, was bringen mir die Outs der Slave-Synths ? Bei einer MIDI Thru Box kommt ja nix MIDI zurück.......

    Mann, habe ich ein Blackout....ui ui ui.....schäm.... naja hatte früher bloss den Virus TI als Masterkeyboard und VST Plögg-Ins...... :oops:

    Kann mir jemand den Kopf durchlüften ?? :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:
     
  2. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    ...habs mir nochmals überlegt:

    mit dem MIDI Interface kann ich jeden Synth mit Tastatur anspielen und mit
    dem entsprechenden MIDI Kanal jeden gewünschten Synth hören ??? Was bei
    der Thru Box ja nicht der Fall ist.

    ist das korrekt ? :selfhammer:
     
  3. Reiman

    Reiman -

    Moin,

    kenne jetzt Deine genannten Geräte nicht und es ist auch schon etwas her, dass ich mit MIDI und USB hantiert habe
    aber Du müsstest eigentlich schon so loslegen können.
    MS-20 Mini und Minibrute über USB an die DAW, die sollten als "Interface" erkannt werden und können somit auch angesteuert werden.
    Dominion MIDI-Out --> UR22 MIDI In
    Dominion MIDI-In <-- UR22 MIDI Out
    Dominion MIDID Thru --> Läipsch MIDI In

    Und so lange die Dominion noch nicht da ist, kannst Du die Minibrute als Einspielgerät nehmen.
    Minibrute als MIDI-Interface wählen und den einzelnen Geräten in der DAW den MIDI-Kanal zuweisen.
    Minibrute MIDI Out --> Läipsch In
    Läipsch Thru --> MS-20 Mini In
    MIDI-Empfangskanal an den einzelnen Geräten richtig einstellen.
    färtsch ....

    Viele Grüße
    Fred
     
  4. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Hi Fred

    Danke für deine Hilfe !

    Eigentlich wollte ich bloss fragen was der Unterschied ist
    zwischen einer MIDI Thru Box z.Bsp. die von Kenton
    und einem z.Bsp. 4x4 Midi Interface ? (is mir klar die Thru Box hat 4 Midi Thru und 1 Midi In)

    Was von beiden soll ich denn nun vorteilhafterweise und praktischerweise für die genannten Synths
    einsetzen im Verbund mit Cubase oder Ableton ? :shock: :floet: :floet:

    Danke und Gruss nach Läipsch :phat:

    dort is ja bald wieder WGT zu Pfingsten, gell Herr Moogulator :phat:
     
  5. Reiman

    Reiman -

    Ach so, ....

    ist zwar schon lange her, dass ich 'ne Thru-Box benutzt habe aber ich schieß einfach mal mit meinem
    technischem Halbwissen aus der Hüfte:

    die Thru-Box kann nur von einem MIDI-Gerät/DAW die Daten empfangen und verteilt diese an die 3 Ausgänge der Thru-Box wobei hier aber nur 16 MIDI-Kanäle zur Verfügung stehen.
    Das bietet sich an, wenn man mangels Thru-Buchsen an Synth's etc. keine MIDI-Kette machen kann (wie unten beschrieben).

    So'n 4x4 Teil kann von 4 verschiedenen Geräten wie z.B. Synth's, DAW, Controller, MPC usw. die Daten gleichzeitig empfangen und auf die 4 Ausgänge verteilen. Damit hast Du auch 4 x 16 MIDI-Kanäle, die sich einfach innerhalb der DAW routen lassen.
    Eine andere Anwendung wäre auch das Arbeiten mit Sys-Ex Daten wenn man mehrere Geräte hat und nicht immer umstöpseln möchte.

    Da Deine u.g. Geräte allesamt nicht Multitimbral sind, brauchst Du weder das eine noch das andere und kommst mit einer einfachen MIDI-Kette aus.

    Hoffe, das war soweit verständlich und vor allem richtig.
    Viele Grüße
    Fred
     
  6. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Hallo Fred

    Eine 4er Midi Kette also das Daisy Chaining ist vermutlich
    wegen Timing etc. nicht unbedingt ideal ??

    Da vermute ich, dass doch ein 4×4 oder ne Thru Box nötig sein wird.......

    Gruss

    lenoxx
     
  7. Reiman

    Reiman -

    Timing wird's nur eng wenn Du viel Controlerdaren rüber schickst.
    Dann ist aber eine Thru-Box nicht dass richtige denn da hast Du nur einen Weg zum senden und es läuft auf's gleiche raus wie bei der chain.

    Warum probierst Du es nicht erst mal mit der UR22 bevor Du was kaufst ???
    Du hast doch alles vor Ort.
    2 Teile kannst Du ja über USB anschließen.
    Kaufen kannst Du immer noch ...

    Viele Grüße
    Fred
     
  8. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Hallo Fred

    Ja hast eigentlich recht....... :kaffee:

    lg lenoxx
     
  9. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    ....so nun habe ich folgende frage:

    habe zum 4x4 midisport nun 'ne midi thru box (1in 8out) von erica synths gekauft, da ich mittlerweile 9 synths und 1 modularsystem steuern muss......

    1. keystep ist masterkeyboard der thru box
    2. zurzeit liegen 4 synths am midi out der box

    in cubase 9 pro werden diese 4 midi synths nicht angezeigt....dafür hingegen der keystep (als midi in und midi out).....ich möchte aber meine 4 synths unter midi out erkennen...

    wie mach ich das ?

    (hätte wohl besser noch 2 midisports gekauft, dort werden alle geräte erkannt)

    danke für eure hilfe!
     
  10. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Habt Erbarmen, hat bitte jemand mit Midi-thru-Box Erfahrung kurz Zeit für 'ne Antwort ?

    Möchte bloss wissen, wieso meine DAW die Endgeräte der Thru Box nicht anzeigen tut.....d.h. welche Geräte sich vom Keystep slaven lassen oder anders gesagt, welche Geräte am Out des Keysteps hängen ?

    Meine Vermutung ist, dass dies nur ein Midi Interface kann, nicht aber eine Thru Box, falls dem so wäre
    , müsste ich meine Erica Synths Thru Box eben schon wieder verkaufen....

    Danke Danke Danke !
     
  11. Jan_B

    Jan_B Ist_OK

    Hey die Erika Thru Box ist doch gar nicht per USB angeschlossen, oder? Dein Cubase kann nur USB-Midi-Geräte sofort erkennen. Das ist aber nicht schlimm! :) Also bitte schreibe noch einmal ganz genau auf, was Du wie per Midi verbunden hast, dann wird das schnell gelöst sein!
     
  12. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Hey Jan_B ! Danke für das Zeitnehmen !

    Also Erica Thru Box hat nur 1 Midi In - und 8 Midi Outs sowie eine eigene Stromversorgung via Stromadapter. Also kein USB Midi.

    MIDI Verbindungen:

    Keystep USB-MIDI -- > PC USB In Port
    Keystep MIDI Out -- > Erica Thru In
    Erica Thru Outs -- > 1, 2, 3, 4 je ein Synth......4 Ports noch unbelegt.
     
  13. Jan_B

    Jan_B Ist_OK

    Na das ist doch alles schon richtig verstöpselt!

    Folgendes machen: Synth 1 auf Midikanal 1 stellen, Synth 2 auf Midikanal 2 stellen, usw....

    Wenn Du nun unter Cubase den Keystep als Output nimmst und auf Kanal 1 eine Note sendest müsste Synth 1 spielen, die anderen jeweils dann auf ihren Kanälen. Also alle unter Keystep-Midi-Out, aber auf verschiedenen Kanälen.

    Das müsste geschafft sein, das nächste wäre, wir schauen uns mal die kleinen DIP-Schalter hinten auf dem Keystep an. Dazu müssen wir wissen: Welches ist deine Masterclock? Cubase? Keystep?
     
  14. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Masterclock: Cubase
    Midi Clock sync: alle Geräte geflagged

    Keystep hinten: auf intern damit der ARP läuft. (bin gerade unterwegs, weiss aber, dass ich den ARP benutze aktuell)
     
  15. Jan_B

    Jan_B Ist_OK

    Auf "internal" sendet er laut Anleitung Clock, das wird mit der Cubase Clock ggf kollidieren. Da ich weder Keystep noch Cubase habe, kann ich das jedoch nicht genau sagen. Aber zwei Geräte die Masterclock sein wollen sind nie gut. Der Arp geht laut Anleitung auch auf externe Clock.

    Dann müsstest Du laut Anleitung auf "USB" schalten, linkes Schalterchen nach unten und rechtes Schalterchen nach oben. Dann nimmt der Keystep die Clock vom Cubase. Das würde ich auf jeden Fall empfehlen einzustellen.

    Kannst ja mal berichten obs läuft. BG Jan
     
  16. lenoxx

    lenoxx aktiviert

    Hallo Jan,

    mach' ich .... @USB umstellen....das hatte ich total vergessen bzw. wollte, dass der ARP immer aktiv bleibt.....

    Feedback folgt.

    und

    DANKE!