Modal Electronics - Argon8 Polyphonic Synthesiser

Lauflicht

Lauflicht

x0x forever
Im Andertons Video wurde auch noch mal erwähnt, dass die Frontplattenfarbe nicht final ist. Wird also hoffentlich lesbarer.
 
microbug

microbug

|||||||||||
Die Tastatur ist von Fatar (TP9/S). Das ist der gleiche Typ wie bei den Modals der Doppel-Null-Serie. Info lt. Modal-Seite.
Exakt, außerdem ist sie gewichtet und hat Aftertouch, den sich die anderen Hersteller ja gerne sparen.

Ich wollte mir eigentlich einen oder zwei Skulpts holen, nachdem ich mir in Berlin den wirklich cleveren Polychain-Modus habe zeigen lassen - wie gut, daß ich noch nicht dazu kam, der hier gefällt mir deutlich besser.
 
microbug

microbug

|||||||||||
Interessant im Video war die zögerliche Reaktion des Modals Menschen, ob man ggfs. noch Poly-Aftertouch implementieren würde. Nach meinem Verständnis geht das ja bei dieser Tastatur-Hardware nicht. Hmm?!
Exakt, das geht von der Mechanik her nicht, aber man kann da tricksen, wenn man den aktuellen Channelpressure-Wert der jeweiligen Taste zuordnet und ein wenig variiert - beim Baloran The River wurde das zB so gemacht.
 
Rolo

Rolo

I give some soul into the tracks
Das sind Fullsize-Keys. Erst gucken, dann meckern.
Ich meinte weil es so wenige Oktaven hat. Für einen Poly synth zu wenig. Ich finde es verschwendet, besonders weil Aftertouchfähig, da wünschte ich mir schon mindestens 4 Oktaven besser noch 5.
3 Oktaven ist ein Witz.
 
Rolo

Rolo

I give some soul into the tracks
Mir wäre es egal wenn man sich nicht die Mühe gemacht häte ne Aftertoch tastatur zu geben. Dann hätte ich einfach das Teil an die Wand gelehnt und mit meinem Midikeayboard gespielt, aber
wenn dann da ne verschwendete Aftertouchtastaur an der Wand lehnt würde mir das jedesmal leid tun , deshalb will ichs besser gleich nicht haben.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Schade. Ich messe Synthies inzwischen nur noch ungefähr so: Nutzen = (Funktionalität / Platzverbrauch)+(Klang*Bedienbarkeit).
Der Sound scheint ganz nett zu sein aber ein Interface nur mit Encodern? Und Mono-Timbral trotz komplett digitaler Architektur? Yay dafür eine recht sinnlose Klaviatur. Ich bin raus.
 
Horn

Horn

|||||||||||
Schade. Ich messe Synthies inzwischen nur noch ungefähr so: Nutzen = (Funktionalität / Platzverbrauch)+(Klang*Bedienbarkeit).
Der Sound scheint ganz nett zu sein aber ein Interface nur mit Encodern? Und Mono-Timbral trotz komplett digitaler Architektur? Yay dafür eine recht sinnlose Klaviatur. Ich bin raus.
Hm. Was stellst Du dir denn statt der Encoder vor? Ist doch sehr funktional. Wieso das Keyboard überflüssig sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Endlich gibt es mal wieder einen neuen Synth mit ordentlicher 37-Key-Tastatur. Das ist extrem selten. Meistens sind es dann Minitasten oder es fehlt der Aftertouch.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Hm. Was stellst Du dir denn statt der Encoder vor? Ist doch sehr funktional. Wieso das Keyboard überflüssig sein soll, erschließt sich mir auch nicht. Endlich gibt es mal wieder einen neuen Synth mit ordentlicher 37-Key-Tastatur. Das ist extrem selten. Meistens sind es dann Minitasten oder es fehlt der Aftertouch.
Encoder wären schon ok. Allermindestens aber berührungsempfindliche Encoder um den Wert zu sehen ohne drehen zu müssen (Noch sehr umständlich, scheint aber eh nicht so zu sein) oder mit LED-Kränzen oder direkt ein Display daneben.
Wenn da nur die Encoder sind, könnte man sich gleich alle Encoder bis auf einen sparen und durch Buttons ersetzen. Man sieht eh nicht was grad eingestellt ist. Schlimmer als nur Encoder zu haben ist nur noch Potis mit Parametersprung.

Die Tastatur ist für mich total überflüssig, habe mein Masterkeyboard mit Splitzonen und meinen Master-Sequenzer gleich dahinter.
 
microbug

microbug

|||||||||||
Die Tastatur ist für mich total überflüssig, habe mein Masterkeyboard mit Splitzonen und meinen Master-Sequenzer gleich dahinter.
Dann nimm halt zwei Skulpts und gut is.

Grübel: Das Ding heißt Argon 8. Die Namensgebung läßt Raum für einen eventuellen größeren Bruder, Argon 16, der vielleicht mehr Tasten hat?
 
S

spk

Gesperrter User
Ich finde die Größe auch ok, klein genug um sie sowohl für LiveAuftritte mitzuschleppen, als auch ins Homestudio noch irgendwo reinzuquetschen. Und groß genug, dass man das Teil noch vernüftig bedienen und spielen kann. Ich denke, das Teil will bei mir einziehen....
 
S

spk

Gesperrter User
Dann nimm halt zwei Skulpts und gut is.

Grübel: Das Ding heißt Argon 8. Die Namensgebung läßt Raum für einen eventuellen größeren Bruder, Argon 16, der vielleicht mehr Tasten hat?
Setz uns nicht solche Flausen in den Kopf. :P
In der Vergangenheit spielten bei Modal Nummern schon immer eine Rolle.
Modal 008 - 8stimmig
Modal 002 - 12stimmig
Modal 001 - 2stimmig
 
Zuletzt bearbeitet:
starcorp

starcorp

|||||
Bei Andertons im Video sah es so aus als wären die Encoder berührungs empfindlich
 
kirdneh

kirdneh

s_a_m
Ist ne schwere Entscheidung, finde beide Mega, allerdings sind noch keine gescheiten Sound Demos vom Argon8 da, ist ne Frage der Preis/Leistung für mich.
Ich tendiere mehr zum Argon8 im Moment.
 
qwave

qwave

KnopfVerDreher
...
Wenn da nur die Encoder sind, könnte man sich gleich alle Encoder bis auf einen sparen und durch Buttons ersetzen. Man sieht eh nicht was grad eingestellt ist. Schlimmer als nur Encoder zu haben ist nur noch Potis mit Parametersprung.
...
Wenn man für die wichtigsten Funktionen einen einzelnen Encoder hat, also nicht einen für alles, dann kann man direkt den Knopf anfassen und den Klang verändern. Mit einem Master Encoder muss man vorher ja das Parameter erst auswählen. Das dauert nicht viel Länger, aber verhindert das gleichzeitige Ändern von zwei Parametern.
Ich bin kein Freund von Potis bei speicherbaren Synthesizern, da diese nach dem Aufrufen eines Klangs grundsätzlich nie das Anzeigen, was eingestellt ist. Und leider ist bei vielen Synthesizern dann auch noch kein "Relative Mode" programmiert, bei dem Regleränderungen nicht zu dramatischen Parametersprüngen führen.
Daher mag ich Encoder an Synths. Eine Anzeige per LED-Kranz für jeden Encoder wäre natürlich besser, ist aber leider viel zu teuer für über 25 Encoder. Deshalb hat das auch bisher keiner für so viele Encoder gemacht. Nord hatte ja immer recht wenige Encoder. Und beim Little und Slim Phatty von Moog waren es ja auch nur eine wenige Encoder.
Da ist ein Touch Screen wie z.B. ein größeres iPad natürlich optimaler. Aber das lässt sich nicht so wie ein Instrument mit angebauter Tastatur integrieren. Und es wird sicherlich nicht 15 Jahre lang seinen Dienst tun.
Ich erwarte vom Argon8 nicht, dass ich den immer mit beiden Händen, also ausschließlich, spiele. Die drei Oktaven Tastatur mit ordentlicher Qualität von Fatar ist mir ganz recht um einen kompakteren, leicht transportierbaren Wavetable Synth zu haben. Lieber drei Oktaven in richtiger Tastaturgröße, als 4 Oktaven oder mehr in Kindergröße.
Und nun warten wir mal ab, bis der jetzt so früh vorgestellte Synth dann mal alle geplanten Features hat. Der ist ja noch ein Prototyp.

Gerne würde ich selber den mal ausprobieren. Die Klänge waren mir zu übermoduliert und modern. Würde gerne mal so eine PPG artige Wellensatzmodulation hören.

Einem Argon16 mit 5 Oktaven und mit 16 Stimmen wäre ich natürlich nicht abgeneigt bei der dem Angesagten Preis für den 8-stimmigen. Wobei ich aber leider befürchte, dass der Preis ohne Mehrwertsteuer ist, denn die Preise auf der Modal Homepage für die beiden großen 002 und 008 war auch ohne Mehrwertsteuer. Schließlich sind die Mehrwertsteuersätze in der EU nicht einheitlich. Dann bräuchten die eine Preisangabe in Euro für jedes Land einzeln. Aber auch so, zum (Listen-)Preis eines Blofeld Keyboards wird das wohl ein interessanter Synth.
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Ich hab die letzte Zeit immer von einem schönen wavtabler geträumt. Da ist der. Kompakt, schönes Design, acht Stimmen, günstig. Genau was für mich.
Von neuen Wavetable Synths mit schön vielen Modulationsquelleen und -Ziele, dazu ordentlich Patchspeicher träume ich auch schon ne Weile...und dann kommen sie^^
Sogar meinen geliebten SEM style filter gibt es! :verliebt:

Das finde ich klingt vielversprechend;
28 static wavetable processors including de-rez, wave folders, wave shapers, phase shapers and rectify that can be applied to the 120 wavetables to give a mind boggling array of permutations and new waveshapes
De-rez klingt nach den resonanten Wellen aus den Casio-CZ Phase Distortion Synths.
Bin auf jeden Fall gespannt was man damit anstellen kann!
🦕🦕🦕🦕
 
Zuletzt bearbeitet:
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
Also ich kann mir nicht helfen. Die Modal Synths klingen von den Features immer so als ob sie genau das richtige für mich wären. Aber wenn ich dann den Sound höre vergeht mir alles. :wuerg:
 
Horn

Horn

|||||||||||
Wobei ich aber leider befürchte, dass der Preis ohne Mehrwertsteuer ist, denn die Preise auf der Modal Homepage für die beiden großen 002 und 008 war auch ohne Mehrwertsteuer. Schließlich sind die Mehrwertsteuersätze in der EU nicht einheitlich. Dann bräuchten die eine Preisangabe in Euro für jedes Land einzeln. Aber auch so, zum (Listen-)Preis eines Blofeld Keyboards wird das wohl ein interessanter Synth.
Das scheint nicht so zu sein. Bei Andertons kann man den Argon8 für 579,- Pfund inklusive Mehrwertsteuer vorbestellen:
 
S

spk

Gesperrter User
Release 15 Nov. steht bei Andertons , ob die den wirklich in 2 Monaten fertig bekommen ...
 
nox70

nox70

III
Also ich kann mir nicht helfen. Die Modal Synths klingen von den Features immer so als ob sie genau das richtige für mich wären. Aber wenn ich dann den Sound höre vergeht mir alles. :wuerg:
Bisher schreckte mich bei Modal vor allen Dingen der Preis in Kombination mit einer gewissen Unklarheit der Firmenpolitik/Zukunft ab. Darüberhinaus ertrinken heutzutage Demos oft in exiterhaftem Reverb... im schlimmsten Fall noch mit langen Sustain/Release Werten. Auf Greatsynthesizer gibt es ein paar gute Arpeggio/Pad-Beispiele zum 001...zwar auch mit Delay-Einsatz, aber interessant. Wäre spannend, ob man nun mit dem Volldigitalen in die gleiche oder ähnliche Richtung gehen kann.
 
Rolo

Rolo

I give some soul into the tracks
Ich brauch den nicht, hab genug Polyscheiß. Mit denen muß ich mich erstmal weiter befassen(Jv2080,VirusB,Roland Jupiter4,RolandJx3p)
Da hab ich doch genug zu tun und ein gutes Ensemble an Werkzeugen.
 
 


News

Oben