mp3.ru legal?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Noise-Generator, 10. November 2005.

  1. Ja, hoffe ich mach da jetz nicht Werbung f

    Ja, hoffe ich mach da jetz nicht Werbung für ne illegale Seite aber die Preise sind halt echt Okay:

    http://mp3.ru

    Ich hab mir schon einen abgegoogelt aber ich fnd beim besten Willen nicht irgendwo nen Thread oder nen Hinweis das die Seite illegal ist...

    Insofern hat da schonmal einer was gekauft?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Such mal im KB-Forum nach, ich glaub' die hatten einen Threa

    Such mal im KB-Forum nach, ich glaub' die hatten einen Thread darueber...
     
  3. Keyboards.de Forum? Hab ich nix gefunden :-|

    Keyboards.de Forum? Hab ich nix gefunden :-|
     
  4. EinTon

    EinTon Tach

  5. irgendwie ist doch alles illegal, solange die K

    irgendwie ist doch alles illegal, solange die Künstler nur einen Bruchteil -wenn überhaupt- der Verkäufe erhalten.
     
  6. EinTon

    EinTon Tach

    Nach russischem Recht muss das meines Wissens nicht zwingend

    Nach russischem Recht muss das meines Wissens nicht zwingend illegal sein... ;-)
     
  7. [quote:8f3dc5ac26=*EinTon*]das war dieses allofmp3.com... is

    Du hast da nen Punkt zuviel in der URL.

    ---

    Naja, ich sag mal Masse statt Klasse.

    Itunes und Musicload is allerdings viel zu teuer meiner Ansicht nach. Bei bis zu 1,50 für nen Track muss ich mich wirklich fragen inwiefern das Gerechtfertigt ist.

    10 Euro für ne CD is Okay, wenn ich mal Bock hab wieder was zu hörn wo ich die CD verkauft hatte oder mir diese Gebraucht wieder zulegen werde, pfeiff ich doch drauf.

    Diese ganzen Mp3 Plattfromen sind doch der blanke Hohn. Sagen wir mal im günstigsten Falle würde ein Track 1 Euro kosten und du lädst dir die komplette CD herunter für 10 Euro (Bei 10 Tracks)

    Dann haste5 Euro gegenüber dem Real CD Kauf gespart und hast reduzierte Qualität.

    Ich will das so sagen und masse mir an zu behaupten das die Leute die Itunes oder Musicload (Oder die MI überhaupt) betreiben schlicht Dumm im Kopf sind und zu blöd sich Gedanken über einen ernsthaften Vertrieb der für beide Seiten gut wäre zu machen.

    Das sollte so laufen:

    Du käufst dir die CD online für 15,00 Inkl. Versandkosten oder evtl. 3 CDs
    Versandkosten befreit (1-2 CDs vomiraus 3 Euro Versand)

    Und dafür darfst du dir die CD schonmal als Mp3 runterladen die sich nach 10 Tagen, also so lange wie der Versand der CDs zu dir dauert, selbst auflösen. Die brauchen dann auch nur ne Quali von 128 kb ham.

    :cow:

    Aber soweit kann hier keiner denken, nee dann verkaufen se den Track lieber noch für 2 Euro damit 3 Leute sich die kaufen und 20 se sich mim Muli ziehn.
     
  8. serenadi

    serenadi Tach

    mp3.ru ist illegal. Das hat mir jedenfalls ein russischer Ko

    mp3.ru ist illegal. Das hat mir jedenfalls ein russischer Kollege gesagt, der auch lange davon überzeugt war, das sei legal, weil er dafür bezahlt. Dann hat er nachgeforscht und war etwas verwundert.

    Ich kann Dir nur recht geben.

    Hier sind doch, mehr oder weniger, alles Musiker im Forum.
    (Fast) jeder, der eine CD macht, möchte auch ein wenig Anerkennung, sprich Kohle dafür sehen.
    Es ist pervers, eine Scheibe toll zu finden und den Künstler zu missachten, indem man ihn dafür nicht bezahlt.
    Die Diskussion, daß die MI zuviel daran verdient, der Künstler zu wenig, ist ein ganz anderes Thema und damit nur Ausrede.

    Was die Kosten betrifft:
    Einem Vergleich mit der CD hält dieses 'runterladen nicht stand.
    10 Eur für schlechte Qualität, kein Booklet, kein Cover, Kosten für Rohling, Rechnerverschleiß und Arbeitszeit, evtl Drucker.

    Das Motiv ist für viele die Rechtfertigung, eine 200GB Platte auch vollmachen zu müssen.
    Angeberei vor den Schulkameraden.
    Hören kann das keiner mehr, allein aus Zeitgründen, das ist Sammlertrieb.

    Ich denke, die MI sollte hingehen, jedes Album in schlechter Qualität (128KB) ins Netz zum freien Probehören stellen. Quasi als Werbung.

    Die CD-Preise etwas senken, damit der Kaufanreiz höher wird.

    Wer sich dann noch mit der miesen mp3-Qualität zufrieden gibt, ist selber schuld, hat's nicht anders verdient.
     
  9. Ja, so solls sein.

    Ich hab mich da


    Ja, so solls sein.

    Ich hab mich da übrigens jetzt nich weiter drum gekümmert da was zu kaufen.

    Im Prinzip verzichte ich aber bei so Sachen dann ganz. CDs kauf ich mir nur noch wirklich selten und hör dann lieber SAchen die ich schon hab oder meinen eigenen Kram.

    Es ist nur Schade das ich wohl daran interessiert wäre mir auch mal ne Mp3 runterzuladen aber Bitte zu einem vernünftigem Preis.
     
  10. EinTon

    EinTon Tach

    [quote:19dfeaab2b=*serenadi*]
    Ich denke, die MI sollte hing


    128kb reicht aber offensichtlich den meisten schon, denn in dieser Qualität kursieren die deutlich meisten mp3s in Tauschbörsen.

    Dies - oder zeitlich befristetes "Demohören" - fände ich in der Tat sinnvoll. Es wäre indes nichts anderes als das eine - hier kundenfreundliche -Anwendung des verschrieenen DRM! ;-)
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt grade in Russland schonmal verkauf von mp3s, die Ban

    es gibt grade in Russland schonmal verkauf von mp3s, die Bandtechnisch kein JA haben, dazu hab ich auch mal was gepostet..

    da sieht man als Kracherzeuger keinen Cent..

    wer also Geld will, sollte sich von sowas fern halten.. allerdings waren die, die ich jetzt im Kopf habe auch nichtmal billig..
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    Ja, da gibt es ganze Fabriken die Raubpressungen von CDs her

    Ja, da gibt es ganze Fabriken die Raubpressungen von CDs herstellen und für gutes Geld verkaufen.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    das Thema wird eh nicht mehr in den *Griff* bekommen sein..


    das Thema wird eh nicht mehr in den "Griff" bekommen sein..

    Allerdings haben wir eh eine andere Zeit..
    Acidmoon hat das eindrucksvoll durch einen reinen Ausschnitt aus dem Programm von MTV belegt ;-)

    Musik has no meaning.. sowas von no meaning.. eher sogar noch weniger..
    Es ist nun raus: Leute, die sowas interessant finden, sind halt Versager.. lerne man was "anschtändigässs" (sic)
     
  14. [quote:67bd897a65=*EinTon*]
    Dies - oder zeitlich befristete


    Nja, so einfach is das ja auch nicht.

    Ich mein, damit wiedersprech ich mir ja auch selbst ;-)

    Aber, wenn sie dir die Teile zum "Probehören" geben, gibt es ja auch Missbrauch, weil 1tens jeder dann nur die Datei zum probehören läd, wenn erse hören will und 2tens wissen die das manche Leute dann doch keinen Kaufimpuls spüren weil die Mukke zu schlecht ist *G*

    Abhilfe verschafft da besrtimmt unser allseits beliebtes und im Munde jedermanns TCPA welches dann nen Log auf die Platte haut, damit man die Mp3s wirklich nur einmal probehören kann.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Abos und Co , wie bei Jamba mit Verfallsdatum.. Wir recht ba

    Abos und Co , wie bei Jamba mit Verfallsdatum.. Wir recht bald kommen..

    Bezahl pro hören, kann dann auch per Standleitund direkt an GEMA und co gehen, so gibts dann echte Charts und nach denen erfolgt dann die Abrechnung..

    keine Chance für Abgeschreddertes, machtnüüxx.. es braucht eh ne Subkultur(tm) aka Internet, damit wir leben können..
     
  16. EinTon

    EinTon Tach

    Nun ein Modell mit zB

    - 10 cent f


    Nun ein Modell mit zB

    - 10 cent für 1x hören

    und

    - 1Euro für Song in 320kbps (oder gleich WAV-Qualität) +unbegrenztes Hören

    wäre doch durchaus annehmbar, oder?
     
  17. EinTon

    EinTon Tach

    [quote:62dc1eec24=*Noise-Generator*]
    2tens wissen die das m


    Probehören im CD-Laden hat bislang auch nicht die Kaufkraft der Kunden verringert...

    Jede zeitlich befristete Software-Demoversion macht nach einer gewissen Zeit "dicht" - und man es auch nicht durch neuinstallieren umgehen, da die entsprechenden Registry-Einträge auf der Platte zurückgelassen werden -
    Schlimm??
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    muss man f

    muss man für alles Geld zahlen? wenn man dann sagen kann "hey, ich kann mir was leisten.. ich höre Musik" sagen muss..

    Ich meine nicht im Sinne von: Beklaue ich den Musikhersteller (WIRKLICH DEN MUSIKER, nicht der REST)...

    wenn diese Kohle AUSSCHLIESSLICH dem Künstler zukommt, vielleicht ein WESENTLICH kleinerer Teil für Promo und Co (insbesondere bei den soft-Musiken.. ich meine in Form von Dateien..), dann kann man darüber reden.. auch wenn ich 2 Möglichkeiten netter fänd: Erwerb und Dauerhörrecht ;-) Alternativ muss vorhören immer funktionieren.. nur eins ist auch klar: Die Sache basiert im wesentlichen auf dem Verständnis, dem Musiker etwas Geld zu überlassen ,wenn das geht.. das Donation-Prinzip klappt nicht (das macht einfach keiner..), das Abo Prinzip kann sich nicht jeder leisten und damit wäre das sinple kaufen noch die beste Alternative.. ich habe kein Problem , etwas Geld zu geben für einen tollen TRack, solang es mir möglich ist.. ok, lassen wir mal die soziale Komponente.. 10 cent kann man sich leisten..

    sagen wir mal, man ist der Typ "Berieselung", der hört dann seine 3-4h Musik am Tag.. da kann man fast reich mit werden..
    Das wäre dann nämlich ein Betrag von 3-4Euro .. das ist nicht ganz wenig..

    Wenn jemand mehr so wie ich Musik hört , dann wäre das überlegenswert.. (genuss bei Aufmerksamkeit.. und gelegentliches einlegen div. CDs..)

    sprich: Hier muss man einfach mal überlegen, wie die Leute Musik hören..

    Tja, und schon sind wie voll in der Ertragswinkeldiskussion,.. alles über Geld zu regeln ist nicht immer gut.. aber da der Mensch wohl inzwischen keine andere "Sprache" mehr verstehen kann.. geht wohl nicht anders..

    klar, auch ich bekäme vielleicht etwas ab.. aber ich bin SEHR sicher: Die ,die das System erfinden ,werden einen Weg finden am längeren Hebel zu sitzen und das Portal, den Server oder was es auch immer sein wird deutlicher zu entlohnen und den Musiker mit nehm feuchten Händedruck aus Bits und Bytes abspeisen.. wie immer.. BIS.. jaaaa.. bis man selber dazu gehört..

    genau DAS ist für mich der KNACKPUNKT.. wenn das nicht in den GRiff kommt, ist jedes "Schutzsystem" ohnehin wertlos..

    Ein System, was Musik unvoreingenommen von jeder Site holt und gleichförmig entlohnt wäre überlegenswert.. aber: ich glaube nicht an sowas, es ist bisher nix in diese Richtung gekommen.. und da muss ich sagen: Wenn das SO abgeht, dann lieber umsonst und fertig..

    "ich" bekomm auch keinen Cent für meine Musik, ich bezahl sogar noch fürn Server (auch hier wieder ich= "jeder normale Mensch" ohne die nötigen Beziehungen oder sonstwas..) .. das betrifft also die Mehrheit..
    Da gibts dann aber auch noch TRacks, die wirklich schaurig sind.. das Problem wird also bleiben und hat viele viele Haken, die immer von einem Problem ausgehen : Fair, gleich verteilt, alles erreichbar und so weiter..
    keiner bekommt vorteile oder sowas.. inkl charts, die vielverkauftem einen vorteil verschaffen würde..

    es gibt wirklich viele viele argumente gegen ein solches system.. es gibt viel mehr argumente für andere systeme aus meiner sicht..
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    ps nachtrachhh:
    ich denk grade an enterprise.. hier gibt es


    ps nachtrachhh:
    ich denk grade an enterprise.. hier gibt es scheinbar keine stars mehr, hier macht jeder seine musik oder generiert sie oder spielt alte sachen free aus der DB ab..

    es ist also eh "nur für dich" ;-)
     
  20. steko

    steko Tach

    Jamba MP3 Abos gibt es schon, z.B. auf http://www.legal-mp3.de
    Für "nur" 79 Euro und der Preis steht auch wie überlich bei solchen abos dort wo man ihn sehr leicht übersieht.
     

Diese Seite empfehlen