Native Instruments killt die Installation von alter Software

Selbst wenn Native Instruments die Aktivierung diverser Produkte nicht mehr möglich macht (oder sonstige), wieso besorgt man sich nicht ein gutes Backup Programm und macht von der Systempartition mit dem Betriebssystem, der Software und den Plugins ein Image, welches man noch wer weiß wann wieder auf dem gleichen Rechner zurückspielen kann (vorausgesetzt man sichert dieses Backup gut genug)? Dann wäre nur noch der Hardwaretod des PCs eine zeitliche Begrenzung.

Ab einen gewissen Punkt muss man einen Stand von einem System beibehalten, weil alles weitere keinen Sinn mehr ergibt. Ich z.B. habe mal versucht ein emagic amt 4 unter Windows 7 zum laufen zu bringen und habe mir daran die Zähne ausgebissen. Windows 7 wollte die Treiber von dem amt 4 nicht, egal was ich auch versucht habe. Umgekehrt wird die Sache ähnlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann nun eigentlich das Service Center ohne Bedenken deinstalliert werden? Oder zerschieße ich mir damit möglicherweise irgendwelche Lizenzen?

(OSX 10.11.6)
 


News

Oben