Novation Remote Zero

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Bithammer, 3. November 2006.

  1. Hi,

    vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich will mir einen Controller anschaffen. Den UC33 find ich zu plastik mässig - deswegen schwebt mir grade so der Bitstream 3x oder der von Novation halt vor. Beim novation kann man die controller per seiten taste umschalten um so zugriff auf mehr controller zu haben. Ich hab mir schon mal den Editor runtergeladen um mal auszutesten was so möglich ist mit dem Ding. Allerdings vermisse ich die Seiten Taster im Editor um die controller umzuschalten. Funktioniert der Editor erst "richtig" wenn der auch angeschlossen ist ? (also der controller)

    Habt ihr son teil und könnt mir sagen ob ihr damit zufrieden seid ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also nachdem ich das Teil schon längere Zeit habe, kann ich nur sagen das ich schlussendlich wirklich nicht zufrieden bin und mir lieber ein M-Audio Teil für die hälfte gekauft hätte...

    Gibt viele sachen die nicht so laufen wie sie sollten und Automap brauche ich aus verschiedenen Gründen sowieso nie!!!
     
  3. Hm, vielleicht magst Du mal etwas genauer beschrieben warum Du mit der Remote nicht so zufrieden bist ?
    Ich hatte vor das Teil anzuschaffen sobald es etWeihnachtsjelt™ gibt.

    Hab mir schon nen Batzen Youtubes darüber angesehen und dachte eigentlich das Teil isses, zumindest für`s Live ... !
    Grüße
    Ronno
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zum ersten mal die Drumpads taugen nichts.

    Hier meine pers. Erfahrungen(kann ja sein das es bei jemand anderem wie geschmiert läuft):
    Automap: Automap funktioniert nur die hälfte der male, bzw immer erst mit nachhelfen. Automap und umschalten in den Menus verursacht latenzen/stocken in Ableton Live!!!
    MidiInterface: Habe das Gefühl das die Midilatenzen grösser sind als bei anderen Interfaces?! (habe 20 ms, Midi von Laptop an Instrument)

    Templates sind von der Anordnung meist unbrauchbar, also die die ich brauche...

    Aber: wenn man die Templates selber programmiert, Automap nicht braucht, kann es schon ein ganz cooles Midikeyboard(Controller) sein. Aber sowas kann man schon wesentlich billiger haben!!!
     
  5. Hmm also wenn ich die M-Audio UC33e vergleiche mit dem Novation teil dann ist das Novation teil klar besser von den knöpfen her - die sind wesentlich besser justierbar und sind zwar auch aus plastik - aber gehen deutlich besser und sind grösser. Das UC33e kostet 200 euro und das Novation teil halt 300.

    Das Automap net so funkt hat mir der verkäufer auch gesagt als ich mir die teile habe mal vorführen lassen. Das soll aber noch gefixxt werden mit den treibern - automap find ich jetzt auch net so wichtig weil ich das ding in erster linie als controller für meinen Mq und Rack Attack verwenden will.

    Was kannst Du sagen zu den seitlichen Tastern mit denen man die controller umschalten kann ? Das wär wichtig zu wissen ? Klappt das ?

    Also in erster linie will ich wissen ob man stressfrei die controller gruppen umschalten kann so das ich z.b. 3 oszis bedienen kann und dann dementsprechend ne controller gruppe 3x umschalten kann. Geht das so das man mit dem umschalter einfach 3 mal drückt ?

    Ist wiegesagt total schwierig das nachzuvollziehen nur mit dem handbuch und dem editor weil man da halt net den umschalter programmieren kann. Was wohl gehen würde wäre wenn ich mir 3 templates konfigurieren würde und dann damit die Controller seiten umblätter - aber dann würde ich für den micro Q einen haufen seiten brauchen nur um das teil vollständig zu bedienen.

    Ausserdem hat der Novation im gegensatz zu den M-Audio dingern ein display wo drinsteht was auf dem controller drauf ist.

    Die pads sahen für mich jetzt auch net soooo toll aus als das ich sie wirklich benutzen wollte - zu klein um wirklich effektiv drauf rumhämmern zu können - aber die kann man ja auch konfigurieren so das man damit einen Sequenzer triggert um "loops" abzufeuern.

    Kannst du zu den tastern antworten und ob der editor nur richtig funktioniert wenn das teil angeschlossen ist ? Was steuerst du denn mit dem ding fern und was suckt noch ausser automap ?
     
  6. (Kleiner unverschämter "Bump") - weil ich mich immernoch mit der Midi Controller frage quäle und keine ausreichende antwort gefunden habe zu dem thema. Behringer haben sich ja einige gekauft - wobei ich die jetzt bissi komisch zu programmieren finde und vor allem kein Display vorhanden ist.

    Wie ist das beim Zero SL zeigt der alle Controller gleichzeitig an mit namen die man vergeben kann ? In der Software ist ja ein Feld dafür.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    das display is schon ein argument.
    da würd dann eigentlich microkontrol und kontrol von korg in einer ähnlichen liga spielen.

    dafür hast beim beijinger encoder plus led, was parametersprünge verhindern sollte, allerdings nur mit rückmeldung vom gesteuerten erzeuger, was aber keiner kann/macht....hm
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    1. Keine Ahnung bei mir funktioniert der Editor auf jedenfall Problemlos, hab ihn noch nie ohne Gerät probiert.

    2. NI Pro, Reaktor, für Ableton hab ich den LV Faderfuchs

    3. Automap suckt eindeutig am meisten...

    Nein nur die jeweilig ausgewählte Controllereihe, rechts hat's 3, links 5.
    Mit den links bzw. rechts der Controllerreihe wählt man dann die gewünschte und dann erscheinen die Angaben in der Anzeige.
    Auf den Fotos kann man gut sehen wie ich das meine...
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach ja und die Korg Legacy lässt sich mit dem vorgegeben Patch auch ganz gut bedienen...
    Hmmm Polysix.... :)
     

Diese Seite empfehlen