outboard hall, ganz anderes klangerlebnis!

dns370

dns370

..
Habe mir so ein altes digitech geschossen (1996)! Zugegeben alt, sehr alt sogar, aber der klang ist hervorragend - krisp, und für perkussives wirklich geeignet. Ganz anders als software, ich finde sogar erdiger und direkter .... für 60 euro eine kleine geheimwaffe nach dem OT
 
DrFreq

DrFreq

|
warscheinlich das studio quad... joar das ist nicht sooo schlecht wenn man es im vollspeicher modus verwendet. man kann ja mehere kaufen und die kaskadieren, routing möglichkeiten sind auch gut nur das gerasterte rad zum drehen hat mich manchmal genervt, war mir zu laut das ratsch, ratsch, ratsch, bei jeder drehung
 
DrFreq

DrFreq

|
dns370 schrieb:
jo, das studio quad 19"

reverb klingt ganz brauchbar, den rest hatte ich keine zeit für


ist schon lange her das ich das ding hatte, delay kann man nicht zur midi cklock syncen man muss die ms eintragen, die ganzen routing geschichten sind echt super, das können selbst neuere wie der lexicon mx 400 nicht.
 
mookie

mookie

B Nutzer
Ich find die Digitech Dinger klanglich grottenschlecht, ich hab leider auch eins, seinerzeit neu gekauft.
 
kl~ak

kl~ak

|
würde ich fürs quad so unterschreiben ... fand das von den teatures eigentlich sehr gut durchdacht aber als ich das dann hörte war ich mir nicht mehr so sicher.
 
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
kl~ak schrieb:
würde ich fürs quad so unterschreiben ... fand das von den teatures eigentlich sehr gut durchdacht aber als ich das dann hörte war ich mir nicht mehr so sicher.

+1

ich fands auch wirklich furchtbar. und für 60,- eur bekommt schon mit bisserl glück ein t.c. M300 - und das klingt dann wirklich schon sehr angenehm und brauchbar...
 
mookie

mookie

B Nutzer
Etwas besser mM nach, klingt irgendwie "oldschoolig" genauso wie diese kleinen/schmalen Alesis Kisten.

Gut P/L ist das Lexicon Alex.
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
nullpunkt schrieb:
Was haltet ihr z.B. von nem Alesis Midiverb?

Das Midiverb II hat ein super Hallpreset, welches sich vor teureren Geräten nicht verstecken muß.

Das Midiverb 4 ist seitens der Möglichkeiten am weitesten fortgeschritten, da gibt es gute Dual-Funktionen (arbeitet dann wie zwei eigenständige FX mit 2x je MONO IN und STEREO OUT) und mehrschichtige Multi-FX.
Habe die schon für'n Fuffi gehen sehen, da bekommt man einiges für's Geld.
 
fanwander

fanwander

*****
mookie schrieb:
Ich find die Digitech Dinger klanglich grottenschlecht, ich hab leider auch eins, seinerzeit neu gekauft.
Ich hab einen TSR24 (den Vorgänger vom Studioquad) und kann den mit meinem Quantec QRS vergleichen. Aus diesem Vergleich ziehe ich folgende Schlüsse: Entweder der Quantec ist in Deiner Bewertung einer scheppernd klingende Pappschachtel, oder ich hab was auf den Ohren, oder deine Qualitätsmaßstäbe sind überarbeitungswürdig...
 
7f_ff

7f_ff

|
Wenn man an "den Digitechs" ein wenig schraubt, sind die recht vernünftig,
zumal wenn dem Threadstarter die Mühle zusagt, dann ist doch alles tutti.
Wobei ich den Hall pers. nicht sooo besonders empfand, aber brauchbar.


@dns370:
Welches aus der Serie ist es denn, das Erste, das Zweite oder das 4er?


Gruss
 
xqrx

xqrx

..
micromoog schrieb:
Das Midiverb II hat ein super Hallpreset, welches sich vor teureren Geräten nicht verstecken muß.

So? Welches denn? :mrgreen:

Stimmt schon. Für kleinere und unauffällige Räume ist das Midiverb II echt klasse. Ich mag die Gated -Reverbs 30-39. Das Ding hat mich lange Zeit durch viele Bands und Sessions begleitet.
Allerdings für meine großen Räume und im Mix weiter vorne stehende Sache nutze ich mein Lexicon MPX-1.

Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich schon ein Midiverb II Fanboy bin ;-)
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Hab noch ein altes Digitech DSP128+ hier und finde den Hall sehr eigen aber sehr gut brauchbar. Klingt irgendwie nach flüssigen Gummibärchen aber es gibt ja auch Leute, die Southern Comfort mögen...
Man möchte ja nicht immer einen natürlichen Raum haben, dafür gibts besseres.
 
dstroy

dstroy

.
was soll das digitech Teil besser können als Software? Ist doch auch nur ein digitales Effektgerät oder? Bitte um Erleuchtung...
 
7f_ff

7f_ff

|
Bernie schrieb:
Hab noch ein altes Digitech DSP128+ hier und finde den Hall sehr eigen aber sehr gut brauchbar. Klingt irgendwie nach flüssigen Gummibärchen (...)
:selfhammer:


dns370 schrieb:
7f_ff schrieb:
@dns370:
Welches aus der Serie ist es denn, das Erste, das Zweite oder das 4er?

nennt sich nur studio quad, ich denke, es ist aus der ersten serie
Ja, wäre dann das 1er oder 2er.


dstroy schrieb:
was soll das digitech Teil besser können als Software? Ist doch auch nur ein digitales Effektgerät oder? Bitte um Erleuchtung...
Jo, genau so ist es, ist ein Digi-FX, kann m.M.n. ansich auch nichts besser
als SW. Aber wenn du viel mit "Outboard" rumwerkelst, dann kommt auch
der Wunsch nach (vielen) Effekten auf (oder falls mal Abwechslung angesagt ist,
siehe Threadstarter).
Das genannte FX hat u.a., wie auch der Name vermuten lässt bis zu 4 FX parallel
die du auch mit 4 vers. Signalen ansteuern kannst :mrgreen:


Gruss
 
Cyborg

Cyborg

|
dns370 schrieb:
Habe mir so ein altes digitech geschossen (1996)! Zugegeben alt, sehr alt sogar, aber der klang ist hervorragend - krisp, und für perkussives wirklich geeignet. Ganz anders als software, ich finde sogar erdiger und direkter .... für 60 euro eine kleine geheimwaffe nach dem OT

Hallo
hast Du schon mal Hallspiralen gehört die so richtig groß (lang) sind? Ich weiß leider nicht mehr von welchem Hersteller die war. Ein Bekannter hatte sie aus einem professionellen Studio das auf digitalzeugs umgebaut wurde, mitgebracht. Das federsystem war in einer etwa 1 Meter langen Pappröhre untergebracht . Das System ist wegen der Größe sehr empfindlich gegenüber mechanischen Schwingungen und deshalb, auch wegen der magnetischen Einstreuungen, wurde uns geraten, das Monster im Garten zu vergraben (in einem Schutzrohr) Soweit sind wir dann nicht gegangen, aber ausprobiert hatten wir es doch. Den Klang aus der Erinnerung zu beschreiben ist schwer, wir waren aber begeistert. Das klang einfach noch "schöner" als ein anderes, richtig großes Gerät von AKG das in einem cremeweiß lackierten Stahlblechgehäuse gleich 3 hallfedern beherbergte. Wir begnügten uns aber dann doch mit kleineren Hallssystemen und kauften 2 TAPCO Stereo-Hallgeräte A440.
Das gebrauchte AKG Dingens sollte sows um die 1500 DM kosten und die Meter-Spirale war wirklich zu empfindlich. Vor dem Haus gab es ein paar Meter Kopfsteinpflaster auf der Straße und wenn da ein LKW rüberrumpelte, hätte man das das sicher im Hall gehört. (ausserdem: keine Lust auf Erdarbeiten ;-))
Vielleicht noch "vintagiger": ein Hallraum...muss ja nicht gleich die Grabkammer enes verblichenen Pharaos sein ;-)
 

Similar threads

Feldrauschen
Antworten
12
Aufrufe
903
Doctor Jones
D
Q
Antworten
27
Aufrufe
1K
ganje
MvKeinen
Antworten
0
Aufrufe
278
MvKeinen
MvKeinen
 


Neueste Beiträge

News

Oben