Presonus Studio one 2 Helloween Special 50%

Pedos

Pedos

..
Hi ,

falls es noch keiner gepostet hat...

Presonus Studio One 2

hat "NUR" heute ein Special Angebot zu Helloween...Scary Price!!!! :agent:

50% Rabatt auf die DAW

Bei Gutschein - Spooky - eingeben.

Hatte heute ein Mail von Presonus...

Gruss Sven
 
beaty

beaty

.
Ich hab's heute gekauft als Producer Update für meine Artist 1 Version. Für unter 50€ kann man nicht meckern!
 
Pedos

Pedos

..
Ja, wenn jemand "günstig" den Einstieg in eine DAW machen möchte. AU und VST kompatibel. :supi:
Die Grosse Version hat sogar eine Melodyne Pitch Correction mit an Bord.
Als Einsteiger DAW mit Soundcloud und MP3 Konvertierung...ist sie gut ausgestattet und komfortabel zu bedienen.

Ich bleib allerdings bei Live 8 und Cubase 6.5.

Noch eine DAW anlernen...Nö! :lollo:

Gruss Sven
 
mink99

mink99

......
Polarphox schrieb:
Hm...die Producer für knapp über 90,-...da zuckt der finger schon ein wenig :)

Die Producer Version ist die kleinste, die man verwenden kann, weil die kleineren (früher hiess das Crippleware) unterstützen u.A. keine VST/AU .
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Danke!

Funktioniert heute früh wohl noch, gerade endlich das Pro-update auf version 2 gekauft.
 
actionjaxon

actionjaxon

..
Bin ja ganz hin und weg vom update auf 2.07!

Das selbe Projekt verbraucht in den 2er nur ca. 50% CPU im Vergleich zu 1.5 :shock:
SampleOne / Impact sind jetzt ernsthaft nutzbar und das GUI ist auch schöner geworden.
 
tiger_meow

tiger_meow

.
Bin ehrlich gesagt auch ziemlich begeistert von Studio One V2. Im direkten Vergleich zu Cubase 6.5 ist in der Regel einfach ein viel schnelleres und zügigeres Arbeiten möglich.
Habe beides auf dem selben Rechner und bin immer wieder erstaunt, wie viel schneller zum Beispiel Projekte in Studio One geladen werden. (Habe einige Cubase Projekte 1:1 nach Studio One übertragen, so dass der Vergleich ziemlich aussagekräftig sein dürfte.)

Dazu kommt das generell modernere Handling (z.B. VST Instrumente per Drag & Drop zuweisen/verschieben).
Besonders gefällt mir auch die Möglichkeit die verschiedenen Instanzen eines VST Instrumentes umzubenennen. Gerade bei Mehrfachverwendung ein Segen.
Auch ist die Fenstereinteilung wesentlich aufgeräumter und geschickter. Macht mir mittlerweile wesentlich mehr Spaß damit zu arbeiten, als mit Cubase.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben