Random Source Serge

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von acronym, 19. Oktober 2017.

  1. Hallo,

    da das GAS für etwas west-coastigem gerade wieder ins unermessliche steigt, spiele ich mit dem Gedanken mir zwei Serge Panels von Random Source zuzulegen.
    Edelweiss II und La Bestia II
    (http://randomsource.net/serge_panels)

    Hat jemand damit Erfahrung?
    Ich blicke da nicht ganz durch.. bestellt man das Set für 310€ bekommt man Boat, PCB und Fronpanel?
    Alle Bauteile, Kabel und Stromversorgung muss man sich selbst drum kümmern?
    Das ist ja ein ganz schöner Aufwand..

    Klar es gibt die Eurorackmodule, aber ich habe bereits ein Cwejman Eurorack System..
    Will eben Westcoast, Bananenstecker, Kein Eurorack..
     
  2. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    steht doch eigentlich alles dort.
    Die Serge Module sind ja nun auch nicht ganz billig und mit allen Teilen wirst du ohne Netzteil bestimmt so auf rund 1000 Euro kommen.
     
  3. Okay, jetzt kapiere ich das erst.. man kauft sich quasi das Panel und baut dahinter die einzelnen Module sozusagen auf.
    Okay, ja da kommt man locker auf 1000€ und dann ist das ganze immer noch nicht zusammengebaut.. schade, dafür fehlt mir leider die Zeit und Lust.
    Dann wohl doch ein Verbos System :eek:
     
  4. Swindger

    Swindger .....

    Soweit ich das sehe, sind die 310 Euro nur für Boat, Panel und das PCB der Stromversorgung(!)
    Die PCBs der einzelnen Module sind darunter aufgeführt und kosten zusammen nochmal 1000 Euro, und erst darauf muss man die Materialkosten für die Bestückung dieser rechnen. Ein teurer Spaß ;-)

    Random Source ist nicht billig. Ich habe bisher nur den Haible Tau Phaser und den Dual Wasp Filter für EuroRack gebaut und habe noch Panel und PCBs für den Living-VCO herumliegen, aber zumindest die waren den Preis und die Mühe wert.
     
  5. verstaerker

    verstaerker |||||||||

    La Bestia bekommt man auch fertig assembled

    andere Sachen baut z.B. Darrin Wiener - der hat mein System gebaut, für das ich diese Woche endlich auch den Res-Eq/Wave-Multi bekommen hab
     
  6. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Die Fertigmodule dürften aber jenseits der 3k€ liegen.
    Sind schon ungewöhnliche Modulbestückungen und auch die etwas kryptische Bedienung muss man mögen.
    Vieles erschließt sich einem nicht sofort.
     
  7. verstaerker

    verstaerker |||||||||

    ja ich glaub La Bestia dürfte bei 3000-3500€ liegen
    das System ist hochkomplex ... unvergleichbare Funktionsdichte und kreative Einsatzmöglichkeiten für jedes Modul

    es ist z.B. ganz normal das man ein Modul als LFO, Filter, VCO, Hüllkurve und CV-smoother benutzt - die sich daraus ergebende Freiheit überfordert mancheinen

    aber man wird entschädigt mit einzigartigem Klang und kreativen Möglichkeiten
     
  8. serge

    serge ||||||||||

    Die sinnvolle Modulbestückung bei einem Serge-System hängt wirklich sehr davon ab, was man damit machen möchte – plant man z.B. die Ansteuerung durch einen externen Sequencer oder eine Tastatur via MIDI-CV-Interface, wird man ohne das "Extended ADSR"-Modul nicht glücklich werden, weil man schlichtweg keine retriggerbaren Decay-Hüllkurven erzeugen kann. Sieht man das System aber als in sich abgeschlossenes Musiksystem, geht's auch ohne, dann wird man aber das eine oder andere Sequencer-Modul haben wollen.

    Wer Interesse an einer Einführung in das Serge-System hat und dafür nach Hamburg kommen möchte, ist herzlich willkommen.
    Findet allerdings drinnen statt, und der Kater lebt leider nicht mehr.
     
  9. ST.P

    ST.P ..

    Preise sind relativ - Die PCB´s sind ja in den meisten Fällen schon mit den SMD-Teilen bestückt, da muss man dann nur noch einige Teile wie z.B. OP-Amps, spez. Kondensatoren, Schalter, Bananas etc. besorgen.
    Und wenn da z.B. 3 hochwertige That2180 OP AMPs in einem Modul verbaut werden, kosten alleine die schon ca.
    30€ - das sind halt keine Billigst - Komponenten ...
     
  10. verstaerker

    verstaerker |||||||||

    die Envs aus dem DSG sind über den In (statt Trigger In) retriggerbar

    trotzdem ist das Adsr Modul nicht verkehrt
     
  11. serge

    serge ||||||||||

    Das stimmt nur teilweise:
    Ja, durch die Benutzung des SIG IN kannst Du re-triggern, aber
    nein, durch die Benutzung des SIG IN erhältst Du keine (Attack-)Decay-Hüllkurve, sondern eine (Attack-)Sustain-Release-Hüllkurve, bei der während der Dauer des Gate die Hüllkurve nach Durchlaufen der Attack-Zeit auf Sustain-Pegel verharrt und erst nach Ende des Gates mit der Release-Zeit auf Null abfällt. Das klangliche Ergebnis ist wahrnehmbar anders.

    Attack-Decay-Hüllkurven erhältst Du nur über TRIG IN, die dann aber wieder den Nachteil haben, dass sie während der Dauer der Hüllkurve nicht re-triggerbar sind. Das ist in anderen Kontexten ein Feature, für mich war's der Grund, warum ich mir irgendwann ein DUAL ADSR M-Class Panel gekauft habe.
     
  12. verstaerker

    verstaerker |||||||||

    das stimmt .. ich hab keinen Platz für weitere Serge Module ... erstmal ... zur Not liefert mir der A4 eine Hüllkurve
     
  13. serge

    serge ||||||||||

    Das mit dem A4 ist wunderbar, habe damals Cwejman-Hüllkurven genommen.
     
  14. Sekim

    Sekim ......

    Ich vermute, Du kannst Random Source grundsätzlich empfehlen?
    Wie lang sind denn deiner Erfahrung nach die Wartezeiten bei Herrn Wiener?

    Spiele schon einige Jahre mit dem Gedanken ein Serge System anzuschaffen, jetzt soll es sein. Da gehts mir ähnlich wie dem Threadersteller. ...

    Alles Gute
     
  15. n@utilus

    n@utilus ......

    d.wiener ist ein sehr netter typ ,hat auch oft schon fertige module im angebot !
     
  16. Sekim

    Sekim ......

    Danke für den Tipp und momentan hat er ein paar Euromodule.

    Und ich hatte es übersehen, er spricht auf seinen Seiten von momentan 4-8 Wochen Wartezeit für Erstellung bestellter Module/Panels.
     
  17. serge

    serge ||||||||||

    Ich habe einige wenige Eurorack-Module von Random*Source und kann keinen Unterschied zu den entsprechenden Modulen meines STS-Serge-Systems hören.
     
  18. Okay, cool zu wissen.. danke.
    Aus ökonomischer Sicht würde es für mich definitiv mehr Sinn machen Eurorackmodule zu kaufen, weil:
    1. Kann ich die in mein bestehendes Euroracksystem einbinden
    2. Der Geldbeutel freut sich ..

    Aber ich will Bananaaas :achso:
     
  19. serge

    serge ||||||||||

    Kann ich verstehen – das ist der Grund, warum ich bei meinem STS-Serge geblieben bin. Zwar kann man dank Stackcables auch – wie mit Bananensteckern – ohne Multiples patchen, aber die Bananenverbindungen sind mechanisch und hinsichtlich der elektrischen Kontaktfläche einfach eine andere Liga. Einstreuungen habe ich übrigens trotz der fehlenden Abschirmung bei Bananenverbindungen nie gehabt, unabhängig davon, ob ich das System in einer Großstadt oder in der elektrosmogarmen Pampa benutzt habe.
     
  20. verstaerker

    verstaerker |||||||||

    ich hab keinen direkten Vergleich ... bin mit dem R*S Zeug aber sehr zufrieden

    Wartezeit von 3 Monaten sollte man aber einplanen

    wird das STS Zeug überhaupt noch gebaut? Dachte da gäbe es einen Rechtsstreit mit dem Serge Erfinder?
     
  21. Aber irgendwie auch bekloppt nur wegen den Bananen so viel mehr Geld auszugeben, gegenüber Euro :hae:
     
  22. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich würde wenn dann auch nur die Banana-Version kaufen. Frage: Ich sehe auf den Banana-Racks keine dedizierten Erdungspunkte, die ich ja brauche um mich mit der Aussenwelt zu verbinden. Ausser beim Stereomixer, dort gibt es große Klinke - vermutlich mit Erde. Damit erden reicht dann oder muss man noch zusätzlich ans Gehäuse ran?
     
  23. serge

    serge ||||||||||

    Die Audioverbindung reicht zumeist, falls nicht, hat man – sowohl bei STS als auch bei Random*Source – am Netzteil eine Bananenbuchse zur Erdung.

    Von rechtlichen Streitigkeiten weiß ich nichts, was aber nichts zu sagen hat, im Zweifelsfalle bei STS unter +1 (262) 367-3030 anrufen, wenn es denn unbedingt ein Eigenimport aus Amerika sein muss.

    Natürlich ist das bekloppt, aber so bin ich halt (und hab Spaß dabei).

    Ohne Flachs: Dass ich sowohl einen Serge als auch ein Buchla-System habe, hat rein historische Gründe, denn als ich mit beiden Systemen angefangen habe, gab es im Eurorack nichts auch nur annähernd Vergleichbares. Diese Situation hat sich ja nun ins Gegenteil verkehrt, das Eurorack-Angebot ist um Größenordnungen interessanter und vielfältiger als das, was Serge und Buchla bieten – auch wenn man der Fairness halber und aus historischer Sicht anmerken muss, dass etliche Eurorack-Hersteller sich vergleichsweise hemmungslos bei den Designs von Serge und Buchla bedient haben.

    Einzig die Speicherbarkeit des Buchla 200e ist nach wie vor einzigartig.

    Dennoch: Würde ich hier & heute nochmal neu anfangen (wovor mich der Gott der Module bewahren möge), bezweifle ich, dass ich mir diese Import-Nummern und Preise der Originale geben würde. Hinzu kommt der nicht unerhebliche Aufwand, den ich treiben musste, wenn ich ein Serge-Panel oder ein Buchla-Modul zur Reparatur wieder in die USA schicken musste, und dabei den Zoll davon überzeugen musste, dass ich bei der Wiedereinfuhr nicht nochmal Zoll und Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen brauche.
     
  24. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    OK. Danke für die Erdungsinfo.
     
  25. Wer keinen Ärger mit Laborstecker haben will.. sollte vergoldete Kupfer-Beryllium Hohlbanana Stecker verwenden, gibt es bei zb. Farnell.
    Ist auch sehr gut als Boxenstecker.

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Oktober 2017
  26. Naja, ich kann dich schon verstehen. Mir geht Eurorack genau aus diesen Gründen zur Zeit ziemlich auf den Sack. Ständig hauen die Hersteller neue Module raus, ich blick da schon garnicht mehr durch wer jetzt wieder einen neuen Oscillator oder ein neues Filter released hat.
    Ich finde so ein "self-contained" System schon geil.. vielleicht hole ich mir ein Verbos System. Ich mag es bei einem Hersteller zu bleiben und nicht alles bunt zusammenzuwürfeln.
    Ich denke was auch für Buchla spricht ist das Interface.. man kommt da einfach auf ganz andere Ideen und Ansätze als am Euroracksystem.
    Und die Frage ist, ob das beim Serge auch so ist..
    Ach, wenn ich könnte würde ich mir ein Buchla System 1 holen.. oder gleich ein Skylab hehe.
     
  27. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    So geil Buchla sicherlich ist in seiner Vielfältigkeit als "self-contained" System (das wäre mir nämlich auch wichtig), schrecken mich die ganzen Stories zu den Herstellungsmängeln (siehe Muffwiggler, speziell Easel) doch sehr ab. Letztens las ich dort, dass bei einem die Buchsen falsch herum verlötet worden sind. Krass, wenn das stimmt.

    Einen Skylab mit Quadrophonie fänd ich schon sehr interessant aus der "Instrumentenperspektive".

    Ich würde ein Buchla System nur kaufen, wenn ich mir das vorher in persona und in Ruhe anschauen könnte. Trotz Umstrukturierung bei BEMI scheint mir leider nichts besser geworden zu sein. Gibt es eigentlich Neuigkeiten zum Deutschen Vertrieb?

    Dagegen scheint mir die Anschaffung eines Serge Systems wie oben genannt deutlich sicherer zu sein - man müsste sich dann den Koffer selbst zusammenbauen. Dann ist man eigentlich aber auch wieder beim Eurorackansatz...
     
  28. Ja von den Qualitätsmängeln bei Buchla liest man immer wieder. Das ist schon grenzwertig wenn das alles stimmt.
    Vor allem bei den aufgerufenen Preisen..
    Aber ja, ich glaube man sollte schon vorher ein Buchla System testen/spielen bevor man da die Katze im Sack kauft.. vielleicht sagt mir das ja auch garnicht zu.
    Bei eBay Kleinanzeigen ist übrings gerade ein Buchla System 1 drin .. bitte kauf das mal jemand, bevor ich noch unvernünftig werde
     
  29. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ist das ein guter Preis? ;-) Zumindest könnte man den privat abholen. Dickes Plus.
     
  30. Der Preis ist super, immerhin kostet das System 1 neu fast 7k€ ;-) .. und ist nicht mal lieferbar
    https://analoguezone.com/buchla-200e-system-1.html