Roland Boutique JX-08 (JX-8P/JX10 auf ZEN-Core Basis mit Folgen)

analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
Du kannst davon ausgehen, daß da Sysex geht, wie bei allen Rolands nach dem Jupiter-6. Für manche Geräte gibts nur einfach keine offizielle Doku dazu (die oft aber eh entweder falsch oder unvollständig ist). Roland setzt seit dem S-10 im Übrigen ein einheitliches, adressbasiertes Format ein, was ein Reverse Engineering vereinfacht.

Man kann es einfach herausfinden, wenn man dem Synth die Universal Device Inquiry Message schickt, auf die alle Rolands der letzten 20 Jahre reagieren:

F0 7E 7F 06 01 F7 (Alles Hexzahlen)

Dazu sollte der Synth via USB oder beidseits über MIDI mit dem Rechner verbunden sein (und das Interface Sysex können). Den Hex String sendet man mit MIDI OX, SendSX,(Win) MIOS Studio (Win/Mac) oder Sysex Librarian (Mac) an den Synth und schaut, was als Antwort zurückkommt.

Die Antwort ist ebenfalls standardisiert und sieht so aus:

0xF0 SysEx
0x7E Non-Realtime
0x7F The SysEx channel. Could be from 0x00 to 0x7F.
Here we set it to "disregard channel".
0x06 Sub-ID -- General Information
0x02 Sub-ID2 -- Identity Reply
0xID Manufacturer's ID (1-3 Byte)
0xf1 The f1 and f2 bytes make up the family code. Each
0xf2 manufacturer assigns different family codes to his products.
0xp1 The p1 and p2 bytes make up the model number. Each
0xp2 manufacturer assigns different model numbers to his products.
0xv1 The v1, v2, v3 and v4 bytes make up the version number.
0xv2
0xv3
0xv4
0xF7 End of SysEx

Bei aktuellen Rolands wird allerdings weder die Firmwareversion korrekt gesendet und die Antwort auf einen 7F als Channel sendet 7F (alle) zurück, was falsch ist, denn das Gerät muß daraufhin seinen eingestellten Channel bzw. die Device ID senden.

Das nur nebenbei.

Eben mit Bome SendSX und mit MIDI-OX über USB getestet - der JX-08 schweigt.

PS: Ich probier's mal über DIN5 Midi.
Bei mir geht's auch über DIN Midi nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
Der JX-08 stellt über USB neben Mix und "Mix In" auch noch Part A und Part B offenbar separat zur Verfügung.

1641845787900.png
 
volkmarm
volkmarm
.....
Als Fan der Ju-06a hatte ich mir auch den JX-08 bestellt. Denn hier sollte der Arpeggiator nun sich auch extern triggern lassen. Wunderbar. Mal eben mit der TR-08 verbunden und der Sequencer steppt korrekt nach dem Triggersignal (macht aber mein JU-06a auch schon). Dann voller Erwartungen den Arpeggiator gestartet - und dann kam die Enttäuschung: Er verliert den Sync! Erst noch im Beat, nach 3-4 Takten völlig neben der Spur. Und immer wieder eine "Ghostnote", wo gar kein Step im TR-08 angezeigt wird. Schade. Aber so macht das Teil keinen Sinn für mich.

Damit war das Thema für mich durch und ich hab ihn zurückgeschickt.
 
volkmarm
volkmarm
.....
Klangtreue ist ja nunmal ein sehr subjektives Erlebnis.
Kennen wir ja schon 1000fach aus den Hardware vs Software vs Clones Diskussionen.
Da muss halt jeder selbst entscheiden.
Ist auch etwas, was man bei YouTube Videos immer im Hinterkopf haben sollte.
Welche Intention hat der Video Ersteller? Will er etwas gut oder schlecht dastehen lassen,usw...
Meistens kann man das schon im Video erkennen oder später bei den Kommentaren.

Es gibt Mittel und Wege, den Sound nachhaltig zu verbessern. Mein Ju-06a klingt im Vergleich mit dem Original auch dünner. Aber ich hatte mal vor Jahren ein interessanten Artikel gelesen, wo jemand das Klangspektrum eines Expandermoduls als du dünn empfand (Hifi-Signal wurde da wohl beschnitten) und mittels DBX Go Rack modifizierte. Und daraufhin hatte ich seinerzeit auch selbiges erworben (beinhaltet neben Kompresser und EQ einen Sub-Synth. Dieser Produziert aus dem Ausgangssignal also ein eigenes Subsignal - und was für eines. Das Teil ist in meinen Augen genial (geht bestimmt auch mit irgend einem SW-Tool). Der A/B Vergleich ist signifikant voller. Leider hab ich den JX-08 ohne den A/B Test wieder zurück geschickt. Wäre mal interessant gewesen, wie er bei dem wirkt.
 
analog guy
analog guy
unbekannt verzogen.
Als Fan der Ju-06a hatte ich mir auch den JX-08 bestellt. Denn hier sollte der Arpeggiator nun sich auch extern triggern lassen. Wunderbar. Mal eben mit der TR-08 verbunden und der Sequencer steppt korrekt nach dem Triggersignal (macht aber mein JU-06a auch schon). Dann voller Erwartungen den Arpeggiator gestartet - und dann kam die Enttäuschung: Er verliert den Sync! Erst noch im Beat, nach 3-4 Takten völlig neben der Spur. Und immer wieder eine "Ghostnote", wo gar kein Step im TR-08 angezeigt wird. Schade. Aber so macht das Teil keinen Sinn für mich.

Damit war das Thema für mich durch und ich hab ihn zurückgeschickt.

Hattest du auch über Midi getestet?
 
U
Uli_S
||||||||
Das ist ja wie früher: Blätter mit Daten für die Soundpatches...

Für alle die fremder Zunge mächtig sind, hänge ich mal den Artikel von
Eric Persing über JX-8P/10 Programmierung an. Das ist auch heute immer
noch lesenswert.

Wer schreibt ein kleines Programm, um Sounds aus dem klassischen JX
in den JX-08 zu laden?
 

Anhänge

  • ProgrammingJX8P_JX10.pdf
    13 MB · Aufrufe: 22
volkmarm
volkmarm
.....
Hattest du auch über Midi getestet?
Darum ging es ja nicht. Das Besondere an dem externen Trigger in ist ja, dass man den Rhythmus des Arpeggio damit ändern kann. Über Midi geht das gar nicht. In den 80ern war das via Drumcomputer aber das Mittel der Wahl und eigentlich sollte es der JX-08 lt. Ankündigung können (mein Ju-06a kann es leider nicht). Aber leider Software-Bug. Schade
 
S
steve system
||
Externen Trigger in für Rhythmus des Arpeggio sollte Roland mal mit nen update für den JU06a bereinigen und auch einen 64 Step Poly Seq. Ist das Absicht, denken die nicht nach oder ist es Roland egal? Gerade in der Roland Boutique stecken so viele Flüchtigkeit Fehler in der Software und könnten mit einem update nachgebessert werden.
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Eigene Arpeggio Muster kreieren können wäre natürlich cool beim ju-06a.
Aber ich kann meine eigenen phrasen und Arpeggios vom SH-201 auch für den Ju-06a über Midi verwenden was mir eigentlich schon reicht.
Und kann dann demzufolge auch mit dem Editor vom SH-201 eigene Muster und rhythm für den Ju-06a machen.
Das geht.
Manchmal ergeben sich da auch interessante Sachen mit beiden zusammen wenn die Tonhöhen und so jeweils mal passen .
 
Zuletzt bearbeitet:
Synthet
Synthet
|||
Falls noch jemand Bock auf einen JX-08 hat: Ich habe auf Verdacht zwei bestellt, die jetzt wohl auch beide bei mir eintreffen, und bevor ich den einen wieder zurückschicke, könnte ihn auch jemand haben, der ihn sowieso möchte. Schreibt mich in dem Fall einfach an.
 
schmudo
schmudo
...
...und jetzt ist er bei mir. Übrigens werden die Part-Settings (Filter-Type, Velocity, Aftertouch-Einstellungen etc.) wohl doch mit dem Patch mitgespeichert. Ist so nirgendwo dokumentiert aber ich bin froh, dass das so ist.
Die Haptik mit den Fadern finde ich eigentlich ganz Ok, schwieriger sind die kleinen Drehregler und vor allem diese pisseligen Schiebeschalter. Jetzt muss ich mir noch überlegen, wo ich mir den Zettel mit Patch-Namen am besten hinhänge.
 
Synthet
Synthet
|||
...und jetzt ist er bei mir. Übrigens werden die Part-Settings (Filter-Type, Velocity, Aftertouch-Einstellungen etc.) wohl doch mit dem Patch mitgespeichert. Ist so nirgendwo dokumentiert aber ich bin froh, dass das so ist.
Die Haptik mit den Fadern finde ich eigentlich ganz Ok, schwieriger sind die kleinen Drehregler und vor allem diese pisseligen Schiebeschalter. Jetzt muss ich mir noch überlegen, wo ich mir den Zettel mit Patch-Namen am besten hinhänge.

Die Part-Settings werden gespeichert – leider bis auf die Lautstärke, die nach dem Einschalten immer auf 70 steht und wieder hochgedreht werden muss. Der Hall wird auch nicht gespeichert ...
Ansonsten finde ich das Teil aber richtig gut!
 
H
horacewimp
||
Nach dem Einschalten wird immer der Sequenzerpattern-Speicherplatz (Performance) A11 aktiviert - inkl. aller Einstellungen wie Part Volume, FX, Pan etc.
 
Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
|||||||||
Ich hab die am Anfang auch gehasst. Aber mittlerweile habe ich einige davon. Die sh sogar zweimal. Aber sehnsüchtig warte ich auf die tr-07.
 
 


News

Oben