Roland Boutique TR-08: digitaler tr-808-bonsai-clone

Sticki201

*****
Und was wäre die Lösung? Zur Zeit nehme ich meine Synthesizer und Drummaschinen ganz bequem mit einem Audio Recorder auf. Ohne Midi Spur anlegen in der Daw. Bin ich ganz zufrieden mit. Das ganze wirkt irgendwie Freier. ;-)
 

Sunwave

||||||||||
Ich hab jetzt die Einzelausgänge über USB Audio in Logic.
Warum soll das denn Mist sein?
Wie machst du das mit dem Sync? Ist das Gerät immer gut synchron mit (anderen Drums in) Logic?

Mit Ableton hatten wir da immer Probleme, es gibt da zwar die Möglichkeit das "MIDI Clock Sync Delay" ins Minus zu ziehen und damit werden dann externe Geräte wie der TR-08 auch nach dem reinrouten synchron sein, aber nach jedem Stop und Start stimmt es wieder nicht und manchmal auch nicht nach ein paar Minuten oder Sekunden.
Als einzige Lösung mit Ableton würde ich hier ein SND ACME-4 oder E-RM Multiclock sehen. Damit geht so Zeugs, habe auch Erfahrung damit.

Und in Logic funktioniert das ohne Extra-Hardware problemlos?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunwave

||||||||||
@Sunwave

Hab vorhin gerade extra nochmal ein paar Tests gemacht mit internen Softwaredrums
von Logic + über USB/Audio gesyncter TR-08.
Läuft bei mir absolut tight, ich muss auch kein Timing-delay oder Versatz einstellen.
Cool!

Aber sorry das hier noch mal nachhake, also wenn du nicht mal was einstellen musst... woher weiss Logic ob du das Gerät über den Computer (via USB-Audio) oder über einen externen Mixer (Miniklinke-Out) abhörst?
Je nach Anwendung muss ja die Midiclock früher oder normal an diese extern synchronisierten Geräte gesendet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben