Roland MKS-50 - Was ist da im Monomode möglich??

Dieses Thema im Forum "Polyphon" wurde erstellt von Nick Name, 11. April 2016.

  1. Auf Seite 42 im Manual (englisch) steht folgendes:
    unter MONOMODE:
    ".. that enables to play different sounds on an instrument…

    ... Taking Strings as an example, each of first violin, the second violin, viola,
    cello and contrabass can have its own midichannel individually, allowing to play each part more delicately."

    Ich verstehe das nicht ganz - klingt im zweiten satz als ob "multitimbral" möglich sei. Kann aber nicht sein, da es ja nur zwei OSZ für alle stimmen gibt.

    Ist das so zu verstehen, dass man z.b. die modulation auf verschiedene midikanäle legen kann, um dann jede einzelne stimme individuell ansprechen und
    modulieren zu können!? Aber innerhals EINES! patch/sound, oder !?
    Ich weiss nur nicht warum oben steht "each of first violin, the second violin, viola,
    cello and contrabass can have its own midichannel individually, allowing to play each part more delicately."

    Ich denke das als "gleichzeitiges ereignis" - das ist vielleicht falsch: Man wählt vielleicht erst instrument 1; dann geht man da raus und in das nächste instrument..
    (Meiner kommt erst noch...daher die frage)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der MKS50 aka Alpha Juno hat keinen Multimode, sondern nur Poly und Mono bedeutet halt ein Sound gleichzeitig. Das ist also einfach nur der monophone Modus.Verschiedene Sounds kann der nicht.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der MKS 50 hat einen "gitarrenmodus", damit empfängt der MKS auf 6 unterschiedlichen MIDI- kanälen.. Habs ne weile nicht mehr getestet da man dass beim booten definieren muss in welchem modus man das gerät betreiben möchte und dabei werden die erstellten presets unwiderruflich gelöscht, von daher möchte ich das jetzt nicht ausprobieren..

    Was ich sagen will: bin mir gerade nicht sicher ob der MKS dann auch 6 unterschiedliche monosounds spielen kann.

    ich glaub eher nicht so aber könnte sein.

    Polyphon macht sowieso mehr spass und ich empfehle an der stelle gleich mal den ping controller, mit dem kann man auch in echtzeit durch die unterschiedlichen chord memorys scrollen bzw an eine MPC angeschlossen komplette modulationen automatisieren.
    :supi:

    Let there be house
     
  4. Ok, verstehe dann nur die oben zitierten worte nicht - ist ja aus dem manual (Violine, bass und so...) ihr??
    ...
    "Led there be house"
    Da hast du mir natürlich auf dem richtigen bein erwischt... :)

    Danke euch beiden für das feedback!
    ...

    Irgendwas geht da ab :) - sonst hatten die das nicht erwähnt .
    wie verhält sich denn der synth, wenn man den mit einer midigitarre ansteuert - ok, akkorde... aber es werden ja auch die modulationen übertragen oder nicht?
    Man hat auf jeden kanal eigene modulationen - vielleicht kann man damit was faken in richtung multitimbral...
    Ich denke nur laut :)
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Es sollten bis zu 6 verschiedene Sounds möglich sein. So wie auch hier erklärt.

    Aus: http://www.sweetwater.com/insync/midi-mode/
    Mono Mode – Used for MIDI guitar applications, Mono Mode is an expanded version of Mode 4, allowing for six Omni Off/Monophonic channels to be used at once, one for each string of the controller. This allows for better tracking, independent pitch bend per channel, and a separate sound or patch assignment per channel.
     
  6. Wow, das hat wohl vor Dir noch keiner verstanden :idea:
    Da steht´s und ich kann es erst glauben, wenn ich es selber ausprobiert habe :))
    Mercy!
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    So einen Modus hat auch der Matrix 6, ist allerdings schlecht dokumentiert…
     
  8. (Also - nur um es mal zu sagen - ich hab noch 1he frei und eigentlich suche ich was multitimbrales - kann aber auch (durch modulationen) gefaked sein)
    Wir sind gespannd - schwanke zwischen MKS 50 und matrix 1000 (aber der ist wie der so teuer...)

    Wer macht den deiner meinung nach die weicheren/lascheren pads ?
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oberheim.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ist doch genau dass was ich gesagt habe, war mir nur nicht mehr so sicher ob man da 6 unterschiedliche tones ansteuerrn konnte..

    jedenfalls ist das nicht unbedingt so der burner gewesen, da man dabei auf die polyphonie verzichten muss und gerade polyphone chords sind genial beim MKS ;-)
     
  11. Aber du warst Dir nicht sicher - das ist genauso, wie wenn du es nicht gesagt hättes. Hahah :)

    Das Dir das mit den akkorden wichtig, ist habe ich verstanden, thx
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meiner meinung nach macht es auch keinen sinn 6 monosounds auf einem stereokanal zu moschen ;-)
     
  13. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Der Matrix 6 und auch der 1000 können das nur beschränkt und vor allem nicht mit 6 verschiedenen Sounds. Beim Xpander geht es dann wieder...
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Eben jenes beschränkt ist, was beim MKS50 nicht sicher ist, Multimode haben sie alle ja nicht, diese Gitarrenmodes sind daher "vorsichtig" zu betrachten.
    Der Xpander hat generell offiziell und deutlich einen Multimode, und nur der Multimode Poly oder Mono garantiert das eigentlich auch nur, dass verschiedene Sounds nutzbar sind.

    Dh - dies sind in jedem Falle inoffizielle Dinge, wenn verschiedene Sounds klappen.
     
  15. Zwei würden mir schon reichen :)
     
  16. Ja, kann ja sein - aber ich erinnere dich einfach an meine fragestellung oben - ich denke aber die ist hirnreichen, wenn nicht ausreichend beantwortet.
    Der nächste schritt ist bestellen und ausprobieren... ich werde berichten...
     
  17. Zur erläuterung: ich brauche es für live und da wären mir 6 mono in einer kiste lieber als polyphonie - ich brauche ja etwas zum "färben".
    Polyphonie / akkordrückungen habe ich ja schon...
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der mks50& Matrix1000 ist/sind eigentlich monotimbral, der Matrix 6 ist duotimbral (split).
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest


    Ja, verstehe.. Über die MPC velocity kann man ja zumindest schonmal die lautsärken kontrollieren, für mich wäre dass denoch unbefriedigend die 6 monosounds auf einem stereokanal mischen zu müssen, bzw der frequenzstaffelung, tiefenstaffelung und effektierung.

    Jedenfalls ist der MKS klasse, wenn nicht sogar mein absoluter lieblingssynth, ever.

    Ich hab den zb an einer TB 303 "hängen" und die memory chords folgen quasi der bassline ink live transponierung.

    Einfach im handling, maximal in der wirkung. :D
     
  20. Ja, hört sich gut an!

    ---

    Ich suche ja eigentlich eine Ergänzung zum EMU Proteus 2000
    und ich habe nur noch 1HE frei…

    Es gibt wenig multitimbrales in 1HE Racke.
    Ich hab verscheidene Test durchgeführt:
    mit dem Moog Minitaur, Yamaha FB-01 FM, Emu ORbit V2, Roland M-DC-1

    Das hat alles kein Aha-Erlebnis ausgelöst (wie sonst, wenn alles passt) obwohl das tolle insrtumente sind...

    Es gibt noch diesen Yamaha FBSR1 oder so der mit den Formaten, aber ich habe
    FM erstmal ausgeschlossen, weil von der Färbung zu nahe an PCM Sound (eher kühl)- wie ich finde.

    Es geht um "Live" - Zuerst dachte ich - super stellst du dir einen Miniatur zum schrauben daneben - aber es hat sich schnell ausgeschraubt; das kann man einmal machen und vielleicht zweimal, aber dann ist das auch ausgereizt.
    Meine Musik scheint keine schrauberqualitäten zu haben - was ich ja eigentlich liebe - modular und so… - mein hauptinstrument ist die MPC 4000 und ich bin da super glücklich - mehr brauche ich für live nicht und ich kann damit sogar produzieren.
    Jetzt baue ich mir als alternative ein zweites setup auf / auch als Sicherheit falls die MPC mal ausfällt…
    (ups komme ins plaudern . hoffe ist nicht zuviel Text)
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    cheetah hatte mal einen analogen in so kleinem Rack. Aber es stimmt, es gibt wenig in der Form. Ich weiss nicht wie wichtig dir da die Performance ist, aber für Live ist so ein 1HE Rack sicher nicht perfekt.
     
  22. Stue

    Stue Maschinist

    Wenn Du noch 1 HE frei hast, nimm den MKS-50. Ein sahne Teil! Steuere ihn mit dem Kiwi Patch Editor. Für das iPad gibt es aber auch gute Lösungen, oder einen Stereoping-Controller (Gregor Zoll) mit Alpha Juno/MKS-50 Layout für das Sound-Design. Die externe Ansteuerung solltest Du mit einplanen.

    Für den Live-Betrieb würde ich allerdings auch etwas anderes wählen...

    Grüße
     
  23. Ja, ich weiss - Ich sollte....
    Hab ich ja alles - aber ich muss mir eingestehen, dass ich live!! kein schrauber bin (obwohl das meine idealvorstellung ist/war)
    (Ich habe einen JUno 60/ Ein zwei reihen modularsystem/Doepfer MS404/Moog Minitaur/ Waldorf MW XT /Emu ORbit /PRoteus 2000/Yamaha FB-01/ 2x MPC - Von den sounds her bin ich absolut glücklich und mehr als ausgelastet !!!)

    Ich hab überhaupt kein problem mehr mit rack´s - die ja gerade out sind :)
    Ich bin ein ALLinONEbox-typ und meine aktionen sind rein dynamischer natur - mit on/off aktionen bin ich völlig ausgelastet und das publikum auch.
    Ich hab spass,; die leute haben spass...

    Ja, Cheeta wäre klasse, aber sehr selten und um die 700,- ist auch multitimbral
    Ich hab jetzt noch mal in den Yamaha FS1R reingehört - es gibt stellen wo er ganz warm klingen kann - kostet auch so viel.. und man sieht ihn öfter mal...
    Ich könnte auch eine Matrix 1000 für unter 500 bekommen... hab mich noch nicht entschieden...

    aufjeden fall danke erstmal für die anregungen...