Roland SPD S gekauft,einfach genial....

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Parseque, 21. März 2008.

  1. Parseque

    Parseque Tach

    Hallo zusammen

    Ich bin nicht sicher ob das die richtige Rubrik ist.
    Ich habe mir gestern beim Musicstore in Köln ein Roland SPD S gekauft.
    Seit Jahren wollte ich schon so ein Pad kaufen,nun hab icH es endlich gemacht.Auch wenn ich nicht der Drummer vor dem Herrn bin,ist es etwas völlig anderes mit seine Drums zu klöppeln.Das bringt Spass pur :)

    Gruß und Frohe Ostern

    Michael
     
  2. Neo

    Neo bin angekommen

    Glückwunsch. Wie sind die Sounds denn so ?
     
  3. Parseque

    Parseque Tach


    Danke,danke :)

    Die Sounds sind vielseitig.Zwischen Natur und Electronic ist vieles drin.
    Ausserdem ist es möglich eigene Sample Sounds ins Gerät zu schicken.
    Der Klang ist Roland like fett.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Japp, ich hab die Billig-Version:
    Alesis ControlPad (komplett ohne Sounds).

    Macht aber trotzdem Spass und die Quali is echt ok.
    Mit dem Rebound spielen bringt Sachen, die man niemals mit der Tastatur, dem Drum-Editor im Sequencer oder Step-Programmierung machen würde.
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Hallo Michael,

    spielst Du mit den Händen oder mit den Stöcken?...

    Gruß,
    Michael
     
  6. Parseque

    Parseque Tach

    Also ich wollte das Alesisteil auch kaufen,bin dann vom Verkäufer beraten worden,die Rolandkiste zu nehmen.
    Was das Spielen mit Sticks angeht tun sich da Welten auf.
     
  7. Parseque

    Parseque Tach

    Hi Namensvetter :)

    Ich spiele mit Sticks

    Gruß

    Michael
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm, also das SPD-S hatte ich zwar nich getestet, aber alle bisherigen von mir getesteten Gummiteile waren auch nicht besser (is aber schon was her, vielleicht trügt da auch die Erinnerung). :?
    Die nächste Stufe wären für mich aber auf jeden Fall die Roland TD-Pads mit Mesh-Heads. Sind aber zu teuer und nich hab keinen Platz dafür.
    Mein Talent reicht dafür glaub ich auch nich. Linke und rechte Hand hab ich bisher noch nicht unabhängig gekriegt.
     
  9. Parseque

    Parseque Tach


    Also nicht das ich irgendeine besondere Technik draufhätte,allein das Drumssounds mit Sticks zu spielen ist etwas völlig anderes als auf einer Klaviatur mit Fingern zu wirbeln.Ich muß das auch erstmal Üben,aber
    das lohnt sich.Als ich das Pad im Store kaufte,machte sich ein vielleicht
    10 jähriger Filius in Begleitung seiner Mutter daran auf ein V-Drumset einzudrischen.Als der Verkäufer ihn darauf hinwies das dieses Set etwa 5.500 Euro wert wäre und er doch bitte nun aufhören solle,hat der den Verkäufer nur ungläubig angeguckt.Nach dem Motto:Was willst du denn?
    Ich kann machen was ich will!! Diese Kiddies,null Respekt... Ich als Verkäufer hätten den Kleinen nicht mal in die Nähe gelassen.
    .......
     
  10. chikan

    chikan Tach

    Ich hatte das SPD S auch mal, als es grad neu rauskam. Hätte es nicht verkaufen sollen.... :roll:
     
  11. haesslich

    haesslich Tach

    sorry, aber einige der verkäufer (nicht alle) in der drum abteilung beim store habe ich als unfreundlichste musik-shop-verkäufer überhaupt erlebt. für die hätte ich nicht nur einen ungläubigen blick parat, sondern auch einen mittelfinger.
    ist doch egal, wie teuer das drumset ist, wenns da ausgestellt ist zum probespielen, dann kann der futz das doch auch probespielen?!
     
  12. Parseque

    Parseque Tach

    Hi

    Nur weil in der Pianoabteilung Konzertfügel für tausende Euro stehen,ist das noch lange kein Freifahrtschein für jeden Schlumpf den Flügel zu
    begrabbeln.Mit dem nötigen Feingefühl hätte er sicher nichts gesagt.
    Seit Youtube weiß nun auch der letzte das es auch großartige kleine Drummer gibt.Den würde ich mir auch anhören :D
    Nur ein einziges Mal habe ich erlebt wie es im Store mucksmäuschen
    still war.Wir,ein Freund der damals dort in der Keyboardabteilung arbeitete und einem Bernd Wurzenrainer beim Smalltalk ne Technics Trümmerorgel zum klingen brachte,auf nem Yamaha Digipiano einige Jazzstandards aus dem Ärmel schüttelte,das mir die Kinnlade runterfiel.
    Der war damals einer DER Vorführer bei Technics.Kommt da in Motorradklamotten angerauscht und spielt wie vom anderen Stern.
    Einfach geil und supernett... Nur mal so

    Gruß
    Michael
     
  13. haesslich

    haesslich Tach

    ich will das talent von irgendwelchen technics vorführern ja nicht in frage stellen.
    (ganz abgesehen davon hast du das mangelnde talent des kleinen rackers im vorigen beitrag nicht erwähnt ;-) ). wenn es danach ginge, dürfte ich in keinem musikgeschäft mehr überhaupt irgendwas anspielen. ich kann nämlich nix. pech!
    aber ich stimme dir trotzdem zu: geübt wird zu hause!
    aber mein jott, in nem musikgeschäft ists nunmal laut, da wird auch mal stümperhaft drauf rumgedroschen. aber die unfreundlichsten, gar asozialsten sprüche gegenüber kunden habe ich bisher in der music store drumabteilung mitbekommen (die waren nicht gegen mich gerichtet - ich war nur zeuge). dort wurden leute z.t. sogar aufgefordert zu gehen, wenn sie nichts kaufen wollten. tut mir leid, beleidigen lassen muss sich keiner. mehr wollte ich garnicht sagen.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Japp, das ist ein Grund, warum ich den SPD-S gar ned getestet hab.

    Vor dem Umzug war die Drumabteilung zwar wesentlich kleiner aber irgendwie angenehmer.
     

Diese Seite empfehlen