Roland TR8S Sampling Drummachine

Green Dino

Green Dino

Greta Sub Bass
Randerscheinung

Randerscheinung

||||||||||
Ne, keine Ahung...In der Anleitung steht Arps würde nicht gespeichert, wenn man die Kiste ausschaltet, ob damit gemeint ist man muss vorher speichern, oder ob es wirklich nicht geht ist mir nicht ganz klar.

Anhang anzeigen 99398

Hier ist ein Thread auf Modwiggler, laut den Posts kann man Arps tatsächlich nicht speichern...

Danke für deine Mühen,

dann ist mir auch klar warum die Teile schon wieder gebraucht angeboten werden,
auch wenn sie sofort wieder abgenommen werden und man flink sein muss derzeit.

Das speichern der Arps ist schon elementar für einen geschmeidigen Workflow,
man bekommt diese Melodie im Timing mit den vielen Tasten nie wieder so 100% hin.

Ich lass die nun in den MC909 Sequencer rein aber das hebelt ja auch wieder den Live-Flow aus,
da die Kiste ja wieder dafür angehalten werden muss.

Aber insgesamt funktioniert die Sache sehr gut...4 Arps live in die MC909 als Multi-Soundmodul und wirklich unglaublich schöne lebendige Sequencen kommen raus, schon deswegen wird er auf jeden Fall bleiben.

Könnte eigentlich schon in den Keystep Pro Thread...
 
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
bin ich zu doof oder zu alt? ich komme mit dem Menu der TR8S irgendwie nciht so wichtig klar, bin ja auch noch am Anfang aber irgendwie ist es komisch.
Ich versuche nur ein eigenes Kit zu erstellen, wollte dazu der TR909 ersetzen/überschreiben, aber nichtmal das Funktioniert so richtig, konnte den Namen eingeben, aber
er wird nciht angezeigt, erst wenn ich Inst Pay drücke erscheint plötzlich ein andere Name als im PTN Rec Modus, ich verstehe das ganze irgendwie nicht.

Ja ich habe das Ref. Manual, aber das hilft mir auch nur bedingt.

Gibt es irgendwo ein netten Einsteiger Tutorial, am besten auf deutsch, bei YT hab ich schon so eini8ge durch... viellciht hab ich aber ein gutes übersehen
 
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
oh man schon wieder ne Frage:

habe ein paar Kits abgespeichert und diese auf verschiedene freie Bänke platziert, hat funktioniert.
Nun möchte ich noch die dazugehörigen Pattern abspeichern, aber jedesmal wenn ich ein neues Pattern abspeichere, ist das von davor weg und immer durch das neueste ersetzt worden, obwohl ich bei Import auf "Patter wKit" gegangen bin, also gehört doch das Pattern "NUR" zu diesem Kit, oder? Was mach ich falsch, ja das Kit habe ch jedes mal vorher gewechselt.
 
Rends

Rends

|||||
https://youtu.be/Lb57ZrfXk-k


In dem Moment wo er write drückt steht da 6-05
Die 6 steht für Bank, die 05 für den slot
Du hast 8 Bänke mit jeweils 16 slots

Musst halt nur die Zahlen ändern um nicht jedesmal den gleichen Slot zu überschreiben.
 
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
Oder habe ich ein generelles Verständis Problem mit meiner TR8S?
Kits: legt die Instrumente auf den jeweiligen Spuren fest
Pattern: sind die Noten, welche die Instrumente spielen, wobei ich dann 8 Variationen (A-H) habe.

Aber wieso ändert sich der komplette sounds des Kits, wenn ich ein anderes Pattern reinlade?, also wirklic, ne ganz andere Kick zB...???


Und wieso werden dann, wenn ich ein Kit wechsle, die Pattern nicht geändert, das passt doch manchmal gar nicht zusammen, da ja manchmal
ein Drum-Sound und manchmal eine FM-Synth auf der Spur liegen können...

und apropo, kann ich den Sound einer einzelnen Spur (eines Kits) in ein anderen Kit kopieren?
 
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
In dem Moment wo er write drückt steht da 6-05
Die 6 steht für Bank, die 05 für den slot
Du hast 8 Bänke mit jeweils 16 slots

Musst halt nur die Zahlen ändern um nicht jedesmal den gleichen Slot zu überschreiben.

Danke, das hab ich mir gerade angeschaut, aber irgendwie funktioniert das so nicht, wenn ich das Kit wechsle, bleiben die Pattern gleich und wechseln nicht automatisch mit...
 
Rends

Rends

|||||
Kits hast du richtig verstanden:
Kits= Instrumente + deren Einstellungen

Pattern= Pattern+Motion+Kit Nummer (nur der Verweis,welches Kit benutzt und geladen werden soll.

Wüsste jetzt nicht, dass man in den Pattern abstellen kann welches Kit geladen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
ah ok, dann habe ich es völlig falsch verstanden, bzw. bin ganz anders da ran gegangen...

Ich dachte Kits wären das Oberste und Pattern nur die Noten, was mein Kit spielen soll.

Aber wenn ich dich jetzt richtig verstehe, ist es genau anders herum, Pattern sind das Oberste (welche Noten, welches Kit und welche Automationen genutzt werden...)
und wenn ich also mit der TR8S arbeite, sollte ich mir meine Pattern organisieren und die Kits nur als klanglicher Unterschied betrachten... ok, danke

ich bin Drummer und hatte schon mehrere Roland Drum Module, von daher war bei mit das Kit an 1. Stelle.
 
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
oh Leute ich muss euch etwas sagen, ich bin gerade so gehypt von Roland, sowas habe ich noch nicht erlebt.
Ich hatte schonmal vor fast 20 Jahren an nem Roland Workshop teilgenommen, jetzt bin ich auf die
Roland Cloud Academy gestoßen https://www.roland.com/de/roland_cloud_academy/synth_aira/
habe dort gestern an 2 Workshop teilgenommen, alles in allem über 4 Stunden Q&A mit Unit-e der ja auch bei YouTube
so viele tolle Erklärungen macht, es war echt unglaublich, wir waren gerade mal 5 Leute, da hatte man echt Zeit, auf seine
Fragen einzugehen und das alles kostenlos und so oft man will. Dieser Support von Roland haut mich gerade echt um!!

Und für die TR8S ist am 25.05. der nächste Workshop Termin...
 
G

Gisel1990

||||
Als Kind der 80er habe ich - ohne es damals zu wissen - zu den analogen Klängen von Roland in der Disco getanzt und die Songs vergöttert. Deswegen Danke Roland. Heute ist Roland ein seelenloser Konzern, dessen Synthesizer Produktpalette ich längst nicht mehr kapiere. Die Cloud finde ich perfekt als Beispiel schlechter Pogrammierung: Unperformant, umständlich, undurchschaubar. Ich habe das Buch Mein Leben für die Musik - von der Vision zum Weltkonzern vom Gründer Ikutaro Kakehashi gelesen. Wer hier was über Musik erfahren will, wird enttäuscht, denn das Buch ist eine BWL-Vorlesung: Mit welchen Firmen ging Mr Kakehashi Partnerschaften ein, und welchem strategischen Zweck dienten sie?
 
micromoog

micromoog

Rhabarber Barbara
Roland war früher wie heute eine gewinnorientierte Firma.

Der Mann/Frau vor der Maschine hat den Vibe erschaffen, nicht die Maschine selbst.

Das sich die Hörgewohnheiten dann auf den Sound eingeschossen haben, haben die Roland Jungs so nicht geplant.
 
Zuletzt bearbeitet:
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
Roland ein seelenloser Konzern, dessen Synthesizer Produktpalette ich längst nicht mehr kapiere. Die Cloud finde ich perfekt als Beispiel schlechter Pogrammierung: Unperformant, umständlich, undurchschaubar.
Sorry kann ich so nicht stehen lassen, wenn auch völlig off-topic.
zeig mir mal eine Firma (immer Gewinn orientiert, völlig normal) die einen Typen dafür bezahlt, das er sich
4h lang mit 5 Leuten (und weniger) unterhält (so oft sie wollen) , die das Produkt vor allem schon gekauft haben.
Das hasste vielleicht bei hochpreisigen Neuwagen...

Und die Seite ist ja nun wirklich easy, klick an was du willst gib deinen Namen ein und fertig, du bekommst ne Mail
als Bestätigung mit weiteren Infos. Dann kurz vorher eine Bestätigung mit link, drauf klicken, kurz warten und im
Browser loslegen, ohne irgendwas zu installieren... bei welchem Schritt genau benötigst du Hilfe?

und sei mal ehrlich zu dir, was machst du so ehrenamtlich um die Welt zu retten?
 
Zuletzt bearbeitet:
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
Ich habe ja daran teilgenommen und da steht doch du kannst das installieren, brauchst es aber nicht geht auch ohne.
 
AliceD

AliceD

hoffnungslos überforderter Neuling
Eine Frage, weiß jemand, was das für ein "trigger out" Output genau ist?
Es gab von Roland wohl mal solche S-Trigger Ausgänge damals, die nicht mit Modular Systemen kompatibel waren, ist das auch so einer, oder funktioniert der als CV? Im Manual hab ich nichts dazu gefunden, Danke
 
M

Modulette

..
Sagt mal, hat hier jemand den Wechsel von Rytm zur TR8s gemacht und ist zufrieden ? Der Rytm geht mir zunehmend auf dem Sack. Bin von den analogen Maschinen gelangweilt und man schraubt immer ewig rum damit es ok klingt. Vor allem matscht der mir oft die Tiefen und Mitten zu. Ich wünsch mir oft einfache knackige Roland-Drums. Für ausgefallene Sachen habe ich andere Maschinen. Samples sind im Rytm auch keine Lösung. Erstens killt der mir im Highend die Frequenzen/Brillianz und wenn man mal eine lange Hihat den Decay verkürzen will dann passt es nicht weil die AMP -Hüllkurve linear ist. Dann muss man wieder mit Tricks wie one Shot Lfo mit Expo. Kurve auf Volume usw arbeiten. Nervt langsam. Hier wurde erwähnt die TR8s klingt nicht (vor allem 606/808Hats) aber meiner (leider nur) YouTube -Einschätzung scheint sie besser zu klingen als der immer zwar phatte aber muffige Rytm Sound. Hab jetzt mehr outboard und nen grösseren Mixer mit paar Effekten .
Vielleicht macht die TR8s mehr Sinn. Die Menüs sehen aber grausig aus mit dem Scrollen. 909,606 kits einstellen und dann glücklich sein sollte doch klappen? Den ganzen Synth Kram brauch ich nicht . Auch nicht beim Rytm. Sequencer langt mir mit Standard Features. Grooven sollte er gut und timingfest. Gibts da paar Umsteiger ? Pros ? Cons ? Oder übersehe ich was?
 
BTH 3000

BTH 3000

....
Vielleicht macht die TR8s mehr Sinn. Die Menüs sehen aber grausig aus mit dem Scrollen. 909,606 kits einstellen und dann glücklich sein sollte doch klappen?
Erfahrung mit Elektron habe ich nicht. Kam auch nie infrage, weil ich die Lauflichtprogrammierung einfach toll finde. Warum das Rad neu erfinden? (rhetorisch gemeint)
Habe mich direkt für ne TR-8S entschieden, da ich einen Drumcomputer wollte, den ich wie ein Schlagzeug spielen kann und der halt wie die alten Kisten klingt. Als Vergleich hatte ich früher mal ne MC 303, eine X-Base und die 626 eines Freundes. Aus der Erinnerung klang die BD der Jomox noch nen Tick heftiger, aber dafür halt nur nach 909. Die Bedienung der 8S ist wirklich einfach. Du kannst direkt loslegen mit den üblichen 808s, 909s in diersen Ausführungen und hast zudem alle anderen wie 707, 727, ... aber auch Trap-Gedöns, EDM-Kits etc. und FM dabei. Fehlt nur die CR-78 :sad: Wenn du mehr ändern möchtest, kannst du alles mit nem längeren Menütauchlehrgang tuen.

Wenn du wirklich eigene Kits aus den Sounds basteln willst, geht auch das fix. Musst dir halt einmal die Mühe machen, für jeden Sound die FX einzustellen, bspw. die BD vom Reverb/Delay entfernen, da das sonst nervt. Von daher finde ich das Ding ab Werk schon für Anfänger nutzbar und für advanced User wird es auch nicht langweilig.
Den Klang finde ich sehr gut, habe/konnte sie aktuell aber nicht mit anderen Produkten vergleichen. Nachdem ich was aufgenommen habe im Verbund mit der MC-707 konnten die Drumsounds auf meiner Anlage alle sehr überzeugen.

Vielleicht hilft dir das!?
 
sugo

sugo

-.-.-.-.-
Für mich waren die Kaufargumente die separaten Outs und die Fader per Track. Outs hat der Rythm mehr, aber keine Fader. Keinen direkten Spurzugang. Wenn man die menus ein paar mal benutzt hat, sind die schnell verinnerlicht (Es gibt da auch viele Shortcuts die einem schneller zum Ziel führen). Da find ich die Elektron Menus sehr viel unergonomischer.
Edit: Achso, ich kenne nur den Digitakt als Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
0x1

0x1

|
Grooven sollte er gut und timingfest. Gibts da paar Umsteiger ? Pros ? Cons ? Oder übersehe ich was?

Ein Contra könnte sein dass Du _nicht_ unquantisiert einspielen kannst. Ich weiss aber nicht , ob das bei der Elektron ging. Auch einzelne Steps shiften / nudgen geht nicht. Grooven tut sie für meinen Geschmack gut, Timing ist hier (als Slave) auch tight. Der Sound ... ist mMn relativ kalt, klar und präzise, vor allem bei den Bassdrums war ich da ein bisschen enttäuscht. Aber sie kann ja Samples abfeuern, somit steht da einem ja mehr oder weniger jeder Sound zu Verfügung. Die erst neulich hinzugekommenen FM Synthese ist eine nette Dreingabe.

Die FX stehen nur auf dem Stereo Out zur Verfügung, auf den Einzel-Outs leider nicht.

Das Menu Diving hält sich zumindest für Standard Sachen wie Kit Wechsel etc. wirklich in Grenzen. Auch sonst ist es überschaubar und man landet schnell dort wo man hin möchte.
Habe als Vergleich nur den Digitakt, wenn ich sonst nix hätte und mich für eines der beiden entscheiden müsste, würde es wohl der Digitakt werden, alleine wegen der Sample Mangle Möglichkeiten und aber auch wegen dem 8-Spur Midi Sequencer. Das sind insgesamt einfach mehr Einsatzgebiete. Ich empfinde die Tr-8s trotzdem als soliden Drumcomputer, der das macht, was er soll. Andere sehen ihn als Spielzeug an ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Modulette

..
Alles klar. Ich versuchs mal. Scheint genau das zu sein was ich brauche. Braucht jemand nen Rytm MKII ? Pack ich mal bei den Kleinanzeigen rein.
 
JanTenner

JanTenner

|||||
Kits hast du richtig verstanden:
Kits= Instrumente + deren Einstellungen

Pattern= Pattern+Motion+Kit Nummer (nur der Verweis,welches Kit benutzt und geladen werden soll.

Wüsste jetzt nicht, dass man in den Pattern abstellen kann welches Kit geladen wird.
Kann man deaktivieren. In den Pattern-Optionen gibt es Kit:SW. Setzt man das auf Off ist das Pattern laut Manual nicht mehr mit einem Kit verknüpft.

Hab die TR-8s seit letzter Woche zuhause. Bei den ersten Spielereien fand ich das Ding ganz gut. Jetzt habe ich das erstmalig mit anderen Geräten benutzt, um was zusammen zu komponieren. Jetzt finde ich das Teil phantastisch. Vieles würde ich auch auf der Fantom hinbekommen, aber hier habe ich viel direkteren Zugriff auf die Drum Parameter und mit dem LFO und der Motion-Funktion kann man sehr leicht viel Leben in den Drum-Track bringen. Ist ein wenig unhandlich ohne Song-Mode, aber das kann man auch umgehen. Und mich stört es auch nicht, zwischendurch mal ein paar Knöpfe zu drücken beim Recording.
Ich bin richtig begeistert von dem Teil 👍
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich denk auch drüber nach, mir eine zu holen.

Hab ja sonst nur den Drumbrute aktuell, und der macht mich nicht so wirklich an.
Außerdem hätte die TR8s Effekte, das ist mir schon wichtig.

Ich hab gestern mal das Loopop Video überflogen, da spielt er auch eine Bassfigur tonal, ich glaub ein FM-Preset

Kann die TR8s also auch einfache Bass-Sequenzen?
 
Audiohead

Audiohead

||||||||||
Ich denk auch drüber nach, mir eine zu holen.

Hab ja sonst nur den Drumbrute aktuell, und der macht mich nicht so wirklich an.
Außerdem hätte die TR8s Effekte, das ist mir schon wichtig.

Ich hab gestern mal das Loopop Video überflogen, da spielt er auch eine Bassfigur tonal, ich glaub ein FM-Preset

Kann die TR8s also auch einfache Bass-Sequenzen?
Die kann auch einfache Bassequenzen (via Basstune Automation z.B.)..& hat ja jetzt auch den FM Mode inne

Du wirst Spass mit dem Teil haben, bestimmt.
 

Similar threads

Strictly Nubass
Antworten
1
Aufrufe
126
Randerscheinung
Randerscheinung
utopia3000
Antworten
215
Aufrufe
13K
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
DasIch&DerEr
Antworten
0
Aufrufe
146
DasIch&DerEr
DasIch&DerEr
 


Neueste Beiträge

News

Oben