Rote Farbe im Studio

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 26. Oktober 2015.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oft sehe ich im Studio, z.b. von Hans Zimmer aber auch hier beim Moogulator solch eine rote/weinrote Farbe an den Wänden der Studios. Hat das irgendwelchen Hintergrund, oder ist das einfach nur Zufall?
     
  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Haha bei mir auch. Besucher bekommen die keine Musik machen finden das total gruselig.
    Aber auch mein Tisch / Arbeitsraum ist mit dunkel rotem Teppich bezogen.

    Vielleicht hatte mich Hans Zimmer beeinflusst, weil dieses Wohnstudio ist schon echt Porno.

    Allerdings hatte der Club in dem ich damals House lieben gelernt habe, auch diese Wandfarbe.
    Auch deswegen fühle ich mich da wohl.
     
  3. Max

    Max aktiviert

    Ein Freund von mir hat vor ein paar Jahren auch - gegen meine eindringliche Warnung - beschlossen, die Wände in seinem Arbeitszimmer rot zu streichen. Auf den ersten Blick sieht das ja ganz cool aus, aber irgendwann macht es einen verrückt: nichtmal ein Jahr später war das Zimmer wieder weiß.

    Starke Farben lassen jeden Raum deutlich kleiner wirken. Hans' Zimmer (haha) ist wohl auch eher ein Saal, da kann man das schonmal machen, aber bei normal großen Räumen würde ich bei weiß oder eventuell noch hellen Farbtönen bleiben (im Schlafzimmer hatte ich mal ein helles gelb, das war ok).
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, die Farbe hat schon was. Aber wahrscheinlich auch nur weil ich sie mit Studio aus diversen Dokus verbinde. Vielleicht kommt die Farbe auch aus der Epoche von Mozart etc. Hier habe ich mal ein Bild:



    Man muss ja auch nicht das gesamte Zimmer so streichen oder behängen.
     

    Anhänge:

  5. Charly Brown

    Charly Brown Guest

    Die Bedeutung der roten Farbe findest du deutlich vor Mozart. Denk an die Menstruation der Frau. Denk an die Geburt: Mutter und Kunden bluten. Das ist Leben. Denke an die Jagd: Das Tier blutet. Das ist die Macht über das Tier, die Sicherung des Lebens und der Tod zugleich. Das dürften mit die ersten bewussten Erfahrungen der Menschheit gewesen sein. Die Färbung mit Rot war in der Antike ein Ausdruck für Reichtum und Macht. Da kommt auch der rote Teppich her. Das hat sich dann über's Mittelalter bis zum Barock (s. dein Bild) fortgesetzt. Rot ist eine warme Farbe und neben dem Lebens- und Machtaspekt, halt auch eine Farbe für die Leidenschaft. Man spricht davon, dass man das Feuer entflammt. Doppelsinnig in zweifacher Hinsicht. Und manchmal erröten wir. In Persönlichkeitsmodellen findest du Rot für die Dominanz. Ob sich Hans Zimmer oder Moogulator darüber Gedanken gemacht haben, weiss ich nicht. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass ein roter Raum, wenn er nicht so groß wie auf deinem Bild ist, Wohlfühlfaktor nur mit Beleuchtung (damit meine ich nicht Tageslicht) erzeugt. Bei Hans Zimmer geht's in Ordnung :D
     
  6. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Ich hab mal ein halbes Jahr im Zimmer von einem Kumpel gewohnt. Eine lange Seite war dunkelrot gestrichen, der Rest blieb weiß oder in sehr hellem Beige (er ist Nichtraucher) Ich fand es sehr angenehm.
    Wie sagt man so schön, zu viel des Guten ist nicht gut, oder die Dosis macht das Gift. Vielleicht streiche ich meine Wand auch mal rot. Das hat dann bestimmt Auswirkung auf meinen Lebensstil :floet:
     
  7. Haben wir seit Jahren sogar im Wohnzimmer und es uns bis heute nicht übergesehen. White walls suck.
     
  8. Das ist die sogenannte Rotverschwörung, ganz klar. Bei mir geht es eher orange zu.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

  10. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Gut, dann werde ich das Bald mal in Angriff nehmen.
     
  11. ollo

    ollo eingearbeitet

    typischerweise hat ein kino auch diese rottöne, die sitze, der vorhang usw.
     
  12. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ach quark. Rot wirkt psychologisch auf uns mit Lebensfreude, Liebe, Leidenschaft.

    Ich finds perfekt und total angenehm. Und ich arbeite hier seit Jahren täglich :supi:

    Hier sind die Wände tief rot, der Boden und sogar der Arbeitstisch... Und hier werden Hits geschrieben :phat:
    Also von meinem Angestellten... :mrgreen:

    Mit weißen Wänden oder blauem Licht wäre das bestimmt nicht passiert :mrgreen:
     
  13. Nick Name

    Nick Name engagiert

    Ich sag nur: Rot Ist Nicht Gleich Rot :)
     
  14. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Zufall ist es sicher nicht. Am besten ist die Gestaltung, in der sich derjenige, der dort arbeiten will, wohl fühlt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, es ist Geschmacksache und kein Mysterium und ein Wunderrezept für den Erfolg. Das ist eher üben üben üben - und das macht in Räumen die einen farblich blockieren keinen Spaß.
    Bei uns gibt es tiefrote Farbe an den Tapeten im Flur und in der Küche. Bishar fanden nicht nur wir das richtig gut..
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

  16. Max

    Max aktiviert

    Selber Quark - ich hab die subjektive Erfahrung eines Freundes geschildert und die weithin anerkannte Tatsache, dass die Farbe "rot" auch einengen und aggressiv machen kann. Wenn deine subjektive Erfahrung eine andere ist, steht das ja in keinem Widerspruch.
     
  17. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ich habs wie gesagt bestimmt schon 10 Jahre ohne dass es mich verrückt macht. Gibt auch andere Beispiele. Also vorsichtig mit solchen Verallgemeinerungen, dass es "einen verrückt macht".

    Apropos subjektiv. Kannst du deine folgende Behauptung mit einem Link / Quellenangabe untermauern ?
     
  18. Max

    Max aktiviert

  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich lese da viel mehr Positives raus.
     
  20. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    schön ist was gefällt

    das gilt auch fürs Studio

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

  22. lowcust

    lowcust aktiviert

    Herbert von Karajan hat am liebsten wein oder bordeauxrot tapezierte Konzertsäle gemocht bzw. bestanden er war ein Hierarch wenn es um seine Musik ging, in einen Portrait erklärte er damals das diese farben mit seinen Aufführungen am besten Harmoniere.
     
  23. Phil999

    Phil999 aktiviert

    das verstehe ich gut, denn es macht meiner Meinung nach auch Sinn für ein Konzert.

    Als Wandmaler/Anstreicher verwende ich Volltonfarben nur selten. Das sogenannte Englischrotpigment ist für Fassaden als Mischfarbe geeignet. In gewissen Fällen auch als Vollton. Dasselbe mit dem sogenannten Persischrot, das noch weniger aufdringlich ist wegen des dunkleren Tons. In Innenräumen sind diese Pigmente nur noch selten anzutreffen. Englischrot/Persischrot sind Erdpigmente, mineralischen Ursprungs. Daneben gibt es auch synthetische Pigmente die viel leuchtender sind. Wenn wir von Farben sprechen, müssen wir stets unterscheiden zwischen natürlichen und synthetischen Farben. Das vergeht mit der Zeit immer mehr, auch das Wissen über die Natur der Farben. Dass synthetische Farben (z.B. Signalfarben) so leuchtend und grell erscheinen liegt darin, dass sie monochrom sind; d.h. sie reflektieren nur ein schmales Spektrum des Lichts zum Auge des Betrachters. Derweil Erdfarben, also mineralische, natürliche Pigmente, ein weit grösseres Lichtspektrum reflektieren. Unter anderem ein Grund, warum man alte Fassaden, Fresken, und Gemälde so sehr bewundert. Derweil die synthetischen Farbtöne in Plastikspielzeug für Kinder und eben Signalfarben Anwendung findet.

    Was die Farbe rot betrifft hat CB eigentlich schon genügend erklärt. Rot ist anregend. Deshalb geht man als Maler sehr behutsam mit der Farbe rot um. Ein Schlafzimmer in rot - unmöglich. Es mag solche Schlafzimmer geben, vom Kunden gewünscht. Aber das wird nicht auf lange Dauer gut gehen, würde ich mal sagen. Kommt aber immer drauf an für welche Kundschaft und Bedürfnisse. Manche wollen schnell leben und denken nicht an morgen. Das ist in der Regel die Kundschaft für rot überall. Die meisten Menschen wollen jedoch im Schlafzimmer einfach nur möglichst ruhig schlafen. Andere Aktivitäten sind ja nicht verboten, aber auch junge Hengste brauchen irgendwann mal Erholung und guten Schlaf. Da ist eine neutrale Farbe wesentlich besser geeignet, oder ein grün. Ocker ist auch gut.

    Rot setzt man idealerweise sozusagen als Leitmotiv ein. Eine rote Säule. Eine einzelne rote Wand. Ein rotes Buffet. Oder Stoff, in Form von Teppichen, Mobiliar, oder Gardinen. Oder nur ein einzelnes Element, eine Vase z.B. Solche Sachen. Aber ich spreche hier nur von den Volltonfarben. Dem Maler liegen natürlich stets alle Möglichkeiten offen. Nur ein wenig Umbra, und der Rotton wird besänftigt sozusagen. Ein Ockerton profitiert oft mit einer Prise Rot. Dasselbe mit Terra di Siena. Volltonfarben, nicht nur in Bezug auf rot, entfalten ihre stärkste Wirkung in minimaler Anwendung. Ein kleines Stück Blattgold an der Wand, um ein drastisches Beispiel zu nennen, hat mehr Wirkung als ein komplett vergoldeter Palast. In solchem Palast ist man komplett geblendet, derweil ein kleines Stück Gold an der Wand einen riesigen Kontrast herstellt. Farbe hat nicht nur eine Wirkung an sich, sie hat sehr viel zu tun mit Kontrast. Ohne Kontrast keine Wirkung, einfach gesagt.

    Rot ist eine starke Farbe, nicht nur in Bezug auf die Psyche des Menschen, sondern auch für den Maler; ein Quentchen zuviel Rot, und die Mischung ist verloren. Manche Kübel Farbe mussten weggeworfen werden weil ein unerfahrener Maler oder Lehrling zuviel Rotpigment hinzugefügt hat. Ein reines Titanweiss von Hand abtönen braucht eine gewisse Erfahrung. Allerdings, ohne Rot geht es nicht. Es braucht eine ganz kleine Menge. Hauptbestandteil ist aber Ocker, Siena, Umbra. Und je nach Herkunft der genannten Hauptbestandteile braucht es gar kein rot, da es auch roten Ocker, gebrannte Terra di Siena, und gebrannte Umbra gibt. Seit Jahrhunderten/Jahrtausenden. Wie gesagt, Erdfarben haben ein breites Spektrum, das auch die Wellenlänge des Rots umfasst, mehr oder weniger, je nach Herkunft und Verarbeitung.

    So, das war nun ein Elaborat zum Thema. Keine weiteren Kommentare dazu erforderlich, dies soll nur zur Information dienen. Wer sein Badezimmer knallrot streichen will soll das machen. Mir egal. Mir lag es nur daran, das Thema etwas aufzugliedern. Aber nur etwas, denn es gibt noch die Farbe rot in der Pflanzenwelt ... ich habe bisher nur von mineralischen und synthetischen Farben gesprochen ... in der pflanzlichen Farbenwelt sieht die Sache wieder ganz anders aus. Darauf würde ich gerne zukommen, doch da fehlt mir das nötige Wissen dazu. In der Pflanzenwelt gibt es enorm leuchtende Farben, nicht nur in rot. Die Lichtempfindung auf das Auge des Betrachters ist anderer Natur mit Pflanzenfarben als mit mineralischen oder synthetischen Farben. Jedoch dies führt zu weit, es ist mehr ein Ausdruck meines Sehnens nach Pflanzenfarben, die in der Malerei so schwierig zu handhaben sind (sie zerfallen nach ein paar Jahren, derweil mineralische Pigmente über Jahrhunderte oder länger bestehen).
     
  24. Zolo

    Zolo aktiviert

    Comeon.. Wie gesagt ich schlafe auch seit 10 Jahren in roten Wänden. Warum soll das nicht gehen ?

    Die Welt und vorallem die Menschen sind viel zu komplex um sie in 2-3 Schubladen zu stecken. Stop it ! :stop:

    Ich persönlich finde rot sehr angenehm und beruhigend. Mich würde türkis oder sogar weiß wahnsinnig machen. Andere finden vielelicht genau dies besonders beruhigend.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

  26. starling

    starling Guest

    Hab nicht alles gelesen, Farbe macht Räume kleiner das ist keine Frage,
    aber ich möchte die Aufmerksamkeit auf diesen Pink-Ton lenken
    https://en.wikipedia.org/wiki/Baker-Miller_Pink
    angeblich soll er Agressionen hemmen und den Appetit zügeln, die Datenlage ist aber widersprüchlich
    Gefangene die der Farbe ausgesetzt wurden sollen innert 15 Minuten angefangen haben die von der Wand zu kratzen - verständlich wie ich meine

    Magenta und diverse Rottöne sind aber eine gute Farbe die Erinnerungen an den Uterus wachrufen
    und den Raum deswegen nicht notwendig kleiner machen

    Bevor ich einzig war meine Wohnung in Magenta und ich überlege das Wohnzimmer in einem dunklen Rot zurückzustreichen
     
  27. Zolo

    Zolo aktiviert

    Finde ich auch verständlich... Könnte im Knast gefährlich werden mit rosa Wänden :mrgreen:

    GIbts denn eine Farbe die ein bischen den Geldsegen anregt ? :floet: Könnte ich schwer gebrauchen..
     
  28. Ich hab zwei uralt Antik-Stühle die ich noch mit rotem Stoff neu neziehen lassen will. Und auch mir schwebt für die Studioecke rot vor... :mrgreen:
     
  29. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Rote Farbe sorgt dank optoakustischer Kopplung für deutlich besseren Raumklang. Allerdings muss das Verhältnis zwischen rot gestrichener Fläche und der langen Wand genau dem eines Tritonus entsprechen.
     

Diese Seite empfehlen