seltsames juno 106 problem

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von CR, 2. März 2011.

  1. CR

    CR aktiviert

    habe einen juno 106, an dem ich 2 voice chips austauschen musste. die laufen soweit wie die anderen, bis auf einen punkt: wenn ich den noise voll aufdrehe, habe ich bei den beiden "neuen" stimmen nur ganz kurz sound, dann verstummen sie. die anderen stimmen spielen durchgängig noise. woran kann das liegen, ist das vll nur eine einstellungssache?
     
  2. Hey,
    ich habe oder hatte genau das selbe Problem. Mitlerweile habe ich aber im Testmodus festgestellt das die eine Stimme um welche es sich bei mir handelt garnicht mehr geht.
    Wenn du auf Bank 6 drückst, kommst du in den NOISE testmodus. Und da fehlt bei der besagten Stimme NOISE komplett.
    Hast du eine Lösung mitlerweile?

    Ich hab den typen der den Chip herstellt mal angeschrieben aber er sagte nur das es ein "contact" Problem wäre, und es leicht zu finden wäre,..
    Dem ist aber irgendwie nicht so. Ich hab die Platine ausgebaut und die Pins neu oder besser verlötet, jedoch erfolglos. Auch an jeden kabel gewackelt etc.

    Hat irgend jemand eine Lösung? Vieleicht sind die Chips ja doch nihct so gut!?!

    gruß

    Thomas
     
  3. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Diese Tests hast Du ja sicher gemacht:
    http://www.analoguerenaissance.com/JUNOTEST/

    Da es nur einen Noise Generator gibt, liegt es an den 80017A oder 800170 Chips pro Voice. Das sollte dann aber auch die "normalen" Wellenformen betreffen.
    Schau doch mal, was bei der Calibration Routine aus dem Service Manual herauskommt, also welche Calibration überhaupt reagiert.
     
  4. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    welchen ship clone hast du verwendet? dtronics? wenn detronics frage doch mal bei detronics bei django nach ob er helfen kann.
     

Diese Seite empfehlen