Staatstrojaner entdeckt

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Klirrfaktor, 8. Oktober 2011.

  1. gringo

    gringo aktiviert

  2. ...jetzt müssen sich die Terroritzen doch noch n Mac anschaffen. buuuuhhharr
     
  3. moogli

    moogli -

    Falls das Ding wirklich von Staatsseite kommen sollte (ok, würden wir das erfahren?), wäre das ein ganz ganz dicker Patzer, mit dem sich die Ermittlungsbehörden selbst ein Ei gelegt hätten. Würde mich aber nicht wundern. Jeder, der mal das Vergnügen hatte, mit ELSTER seine Steuererklärung zu machen weiß, wie durchdacht und sorgfältig programmiert vom Staat in Auftrag gegebene Software sein kann.

    Ich will nicht paranoid erscheinen, aber solche "Neuigkeiten" empfinde ich tendenziell als bedrohlich, obwohl ich keinen Dreck am Stecken und von staatlicher Seite daher eigentlich nichts zu befürchten habe. Auch dieses "gefällt-mir"-Button Problem bereitet mir Kopfschmerzen, mit dem Facebook einige der Seiten tracken kann, welche ich ausserhalb von FB besuche. Ich nutze das Netz und die Kommunikation über Facebook und Skype (..Fernbeziehung), kaufe bei Amazon und Ebay, ich schreibe auch private Gedanken auf dem Rechner auf, auch auf der Arbeit spielt der Computer ohnehin die Hauptrolle. Wenn jemand über alle diese Daten verfügen würde, wäre ich wirklich zu 95% ein gläserner Mensch. Die Möglichkeit, daß jemand auf die Gesamtheit dieser Daten Zugriff hat (und die besteht ja leider, egal ob der Zugriff nun legal von staatlicher und/oder wirtschaftlicher, oder krimineller Seite kommt) fühlt sich für mich noch 10mal viel "intimer" an als es beispielsweise ein Wohnungseinbruch wäre. Wenn jemand in die Wohnung einbricht, klaut der Dieb ein bischen was vom "Bestand", den man so rumfliegen hat und hat ohnehin nur Interesse an Wertgegenständen. Auf einem Rechner liegen hingegen gewissermaßen die "Verkehrsdaten des Lebens", und jeder Furz, den ich digital jemals habe fahren lassen, ist dort auch noch fein säuberlich datiert. Es gibt keinen 100%igen Schutz vor Nacktheit durch einen digitalen Einbruch. Die einzige wirksame Möglichkeit der Gegenwehr ist, im Netz einfach weniger zu erledigen oder auf dem Netz-Computer nur den privaten Kram rumliegen zu haben, der sowieso für die Veröffentlichung bzw. zum Verschicken per Internet gedacht gewesen ist, also nicht mehr als unbedingt nötig.

    Nachdenkliche Grüße...
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    das ist auch ein grund warum ich trenne zwischen "online rechnern" und dem "hauptrechner" der gar nicht am netz hängt - und derunter anderem 3 slots hat für hotswap platten ... auch wenn auch ich nichts zu verbergen habe - aber alles auf einem gerät ? da kann ich gleich nackt in der öffentlichkeit rumlaufen
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich finde es auch ne Sauerei. Die pfeiffen aufs Grundrecht.


    Die andere Seite ist aber die. Wenn abhören nicht ausreicht um Osamas ausfindig zu machen wie würdet ihr entscheiden. Sollte ab und zu mal ne Bombe hochgehen dafür unser Grundrecht gehalten werden? oder sollte man uns heimlich durchleuchten um genau das zu verhindern?
     
  6. Idee:
    Man müßte einen Trojaner schreiben, welchen den Bundestrojaner einbindet und darüber die Behörden terabyteweise mit sinnlosen Daten zumüllt

    :mrgreen:
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    ja DAS ist doch IMMER die frage - der relativismus mag "richtig" und "falsch" sein gleichzeitiig

    ebeso wie zb: mit folzter eingeständnis rauspressen um tote zu verhindern ODER ein flugzeug voll mit leuten abschiessen damit nicht mehr leute sterebn

    im prinzip ist dich (zu recht) dem einzelnen sein schocksaal am wichtigsten - würdest du dich aktiv opfern um 10 fremde zu retten?
     
  8. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Spion vs Spion. :opa:
    Finds auch ne Megasauerei, zumal Ermittlungsbehörden wirklich die allerletzten Instanzen sind, denen ich Vertrauen schenken würde...
    Beim Thema Freiheit vs Sicherheit bin ich für die goldene Mitte. Bissi Sicherheit is super und gibt neue Freiheiten, aber die alten Freiheiten komplett aufzugeben is hohl
     
  9. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ja, und wer angesichts solcher stillschweigender Machterweiterungen noch über die Sorge lächelt, dass eine Sperrinfrastruktur für z.B. Kinderporno-Seiten den Grundstein für umfassende heimliche Zensur legen könnte...

    Freiheit kostet halt. Sprich: ja, wenn sie einen gelegentlichen Verlust von Menschenleben durch eine durchs (hier eh schon sehr engmaschige) Netz gegangene Bombe kostet, dann "sollte" die tatsächlich ab und zu mal hochgehen. Wie viele Tote durch Anschläge hatten wir denn in DE seit Ende der RAF?
     
  10. Irgendwie hab ich gerade das Gefühl, dass der Chaos Computer Club wichtig ist. :idea:
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Wenn wir nicht ständig wie die Heuschrecken über diese Länder herfallen und sie ausbeuten würden, gäbe es auch nicht so viel Terror. Nato hin oder her, aber was haben unsere Soldaten im Irak oder in Afghanistan zu suchen?
     
  12. gringo

    gringo aktiviert

    :supi:

    So siehts aus!
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Im Iraq waren Deutsche nicht, in A. durch die Forderung eines bekannten Bündnispartners. Man fordert im Rahmen der Nato und anderer Bündnisse von D inzwischen auch mehr als Geld. Früher hat man das akzeptiert "German Angst" wegen der Vergangenheit. Es wird sehr komplex, wenn man das beenden will. Die Grünen haben beispielsweise hier dann mitgemacht. Das wird ein Thema was im Thread "Wahl" zuletzt diskutiert wurde - das bestimmte Themen, die ein "Volk möchte" per Wahl signalisiert umzusetzen. Es kann sein, dass das in Sonderstati wie das der Schweiz enden könnte, wenn es bis zum Ende politisch umgesetzt wird.

    Was den Trojaner angeht - hätte ich mir nicht anders vorgestellt, man nutzt alles, ggf. gibts auch eine Staats-App.
    Abt "niemand hat die Absicht…"
     
  14. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ich schliesse mich moogli an :nihao:

    Öl sichern das wir verbrauchen :roll:
     
  15. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die westliche Allianz hat Sadam zur Macht verholfen, fast die gesamte arabische Welt wird vom Westen ferngesteuert.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tja, dann weisst du ja bescheid. Bundeshorst hatte es ja gesagt, danach kam der Wuff mitohne Meinung.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nach heutigem Stand hätte es den arabischen Frühling schon viel eher gegeben. Wären die Kriege in Irak Afganistan nicht gewesen :cry:
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Diese Trojanersache ist aber nicht nur Terror und Co, da werden sicher auch unerwünschte andere Personen/gruppen dabei sein, keine Ahnung ob der CCC unter ihnen ist.

    Mautpreller, Raucher, Katzenuser, G8 Blockierer, AKW Gegner, Würfelzuckerfabrikanten? Keine Ahnung. Und das Ding bricht Sicherheitslücken auf.

    Weiss nicht obs das Ding auch für den Mac gibt, aber vielleicht posten die Osamas dann ja auch Mails mit "von meinem iPad gesendet" ;-)
     
  19. gringo

    gringo aktiviert

    Hier mal ganz einfach erklärt…

    [vimeourl]http://vimeo.com/30283663[/vimeourl]
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und was lernen wir daraus? Bei der nächsten Wahl auch WIRKLICH wählen gehen und das Kreuzchen bei den Piraten machen!
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aha, der Controll-Rechner liegt also in den Staaten - Wieso das denn??
     
  22. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Angeblich um beim zu überwachenden Subjekt weniger Verdacht zu erzeugen. Das ist entweder wahr (und dann ein weiterer Beweis für die Inkompetenz der Verantwortlichen), oder unwahr - wobei Letzteres auch Gründe haben kann, die sich nicht für VTs eignen. Angesichts der sonstigen Qualität der Software dürfte es aber wahr sein, und die Verantwortlich wirklich daran glauben.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube, damit die amerikaner gleich mitkompatiebel sind und mitlesen können.

    Schließlich koordinieren diese den krieg gegen den angeblichen terror ja weltweit - und es muss natürlich zu diesen Echolon-programmen passen.
     
  24. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Darauf kann man aber auch nur kommen, wenn man von der Technologie keinerlei Ahnung hat.
    1. Es handelt sich nur um den Command & Control Server, nicht um den/die Server, auf den/die die gesammelten Daten geleitet werden.
    2. Der Server muss für die von Dir unterstellte Nutzung keineswegs in den USA stehen.

    Auch wenn das kein Unsinn wäre, wäre es dafür völlig egal wo der Server steht.
     
  25. motone

    motone recht aktiv

    Kann man Chemtrails eigentlich auch bei so miesen Wetter wie heute erkennen? :agent:
     
  26. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Das war wohl nicht der erste Bundestrojaner, vor Jahren war das doch auch schon mal ein Thema. Wenn ich mich recht erinnere, haben sich einige Hacker darauf gestürzt und ihn umprogrammiert um damit eigene, nicht weniger kriminelle Ziele zu verfolgen. "Feste Jungs, macht nur weiter so, ihr kriegt noch alles kaputt" :agent:
     
  27. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    79Gig krude Audio-Samples + 200Gig mehr oder weniger langweilige Fotos. Die armen Beamten die meine Kiste filzen müssen, verrecken vor Langerweile.

    Meine hochbristanten Terroraktivitäten plane ich freilich auf 'ner Linuxkiste. Um totsicher zu sein, ist die Kiste nicht am Netz. Sie steht nichtmal in meiner Wohnung, sondern bei 'nem Erfüllungsgehilfen irgendwo zwischen Husum und Dithmarschen. Wir haben das Ding am Nordseestrand verbuddelt und können nur bei Ebbe ran.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei mir gibt es auch nix interessantes auf der Kiste.

    Bez. Steganographie: Habe ich vor Jahren mal benutzt, also aus Spaß Text etc. in Wav-Dateien zu verstecken. Fand ich eben interessant, aber für mehr habe ich das nie genutzt. Vielleicht durchforsten die schon meine Drones, weil total gefährlich das Zeug. Deine Geschichte mit den "Tretminen", also in deinem Blog damals, fand ich aber zu geil. :mrgreen:
     
  29. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Yeah. Ich hatte vor +10j. mal so 'ne alte Steganos-Version auf irgend so 'ner Heft-CD gefunden. Damals konnte man nur unkomprimiertes Material als Träger nutzen (also wav oder bmp). Was bei dem Durchsatz damals eher kontraproduktiv war.

    Später gingen dann auch JPG und MP3, 1028Bit verschlüsselt, schon irre. Hab mal 'nem befreundeten Cop so'n Teil geschickt. Entweder sie haben das nie aufgekriegt oder sie haben das gleich inne Tonne gekloppt. Wir haben sie wieder drüber gesprochen.
     

Diese Seite empfehlen