stromloses verzinnen von platinen

KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
der chemieunterricht in der schule ist zulange her... :cry:

der chemieunterricht in der schule ist zulange her... :cry:

womit kann ich platinen stromlos verzinnen ?
ich will da auch nicht grad teures spezialgranulat ausm bastelgeschäft kaufen...
 
A

Anonymous

Guest
Bin grad mal die alten Threads am durchschauen:

Was meint


Bin grad mal die alten Threads am durchschauen:

Was meinteste eigentlich mit "verzinnen" ?

Neue Leiterverbindungen herstellen oder wie? :?
 
A

Anonymous

Guest
Leiterbahnen zum Aufmalen=Silberleitlack
Platinen versilber


Leiterbahnen zum Aufmalen=Silberleitlack
Platinen versilbern = Aufreibesilber
Plaitnen verzinnen = chemisch Zinn (Tauchbad)

Alles aus dem Elektronik-Bastelbedarf und nicht ganz billig, aber sonst eher nicht zu bekommen.

Selbstgeätze Platinen brauchen aufe jeden Fall Lötölack, sonst sehen die nach kurzer Zeit ziemlich gammlig aus. (Und lassen sich auch so löten.)
 
F

-FX-

.
Da gibt´s was Namens SURTIN, kann man glaub ich direkt bei B

Da gibt´s was Namens SURTIN, kann man glaub ich direkt bei Bungard bestellen ...

Das scheint sich aber nur bei einer gewissen Platinenmenge pro Zeit zu lohnen

Für Platinenherstellung und allerlei Tricks ist mikrocontroller.net immer ein sehr hilfreiches und informatives Forum
 
T

tulle

...
gibts eigentlich das Zeug von Isel noch? Das war so eine Pam

gibts eigentlich das Zeug von Isel noch? Das war so eine Pampe, in die du eine Platine über Nacht reinlegen konntest. Am nächsten Tag war sie dann verzinnt (-> also Tauchbad, siehe Fetz)
Fand ich immer sehr angenehm, kostete aber so um die 20 Märker...
Habs schon lang nicht mehr gesehen.
 
KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
[quote:25d81160d6=*sonicwarrior*]...Was meinteste eigentlich

sonicwarrior schrieb:
...Was meinteste eigentlich mit "verzinnen" ?
klingt so halb schon in den nachfolgenden postings an:
eine fertig geätzte und gereinigte platine nachträglich mit einem überzug zu *veredeln*

ich suche da was günstiges, für stromloses verzinnen. nicht nur wegen der optik, sondern weil ich für einige prototypen auch so kleine fuddelige smd-µcontroller mit 0.125"-raster verbasteln will. das lässt sich wesentlich einfacher verarbeiten, wenn die bahnen schon verzinnt sind. nur:wenn du das mit nem lötlkoben verzinnst, wirst du schnell zum alkoholiker ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben