Subwoofer ? Ich wage den Versuch! (Stereo Bass mit 2 Subwoofern)

Plasmatron
Plasmatron
|||||||||||||
Ja ist eben eine Frage der Definition... Klar, wenn ich bei 80 Hz trenne, hab ich kein Subwoofer mehr - und mit 12 db Flankensteilheit, ist ja auch so eine Sache .. Also Auslegungsfrage


While a pure 40 Hz sine wave can't be localized, subwoofers almost always produce some higher-frequency distortion products that can. Subwoofers generate plenty of harmonic distortion (higher frequencies) which are easy to localize, and vented subwoofers have higher-frequency wind noise as they are pushed harder.

„Even if your subwoofers are perfect, your crossover probably isn't. A 12 db/octave crossover at 80 Hz doesn't stop sound above 80 Hz; it only merely starts attenuating it above 80 Hz. A 12 db/octave 80 Hz crossover attenuates 160 Hz by only 12 dB, and attenuates 320 Hz, which is a very localizable E abovemiddle C, by only 24 dB. 24 dB is equivalent to turning your volume only halfway down, and you can hear that very well“

Jo der redet da von Welten als Begründung , die ich niemals so ansetzen würde .. Also so richtig ernstnehmen kann ich das nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ja ist eben eine Frage der Definition... Klar, wenn ich bei 80 Hz trenne, hab ich kein Subwoofer mehr - und mit 12 db Flankensteilheit, ist ja auch so eine Sache .. Also Auslegungsfrage


While a pure 40 Hz sine wave can't be localized, subwoofers almost always produce some higher-frequency distortion products that can. Subwoofers generate plenty of harmonic distortion (higher frequencies) which are easy to localize, and vented subwoofers have higher-frequency wind noise as they are pushed harder.

„Even if your subwoofers are perfect, your crossover probably isn't. A 12 db/octave crossover at 80 Hz doesn't stop sound above 80 Hz; it only merely starts attenuating it above 80 Hz. A 12 db/octave 80 Hz crossover attenuates 160 Hz by only 12 dB, and attenuates 320 Hz, which is a very localizable E abovemiddle C, by only 24 dB. 24 dB is equivalent to turning your volume only halfway down, and you can hear that very well“

Jo der redet da von Welten als Begründung , die ich niemals so ansetzen würde .. Also so richtig ernstnehmen kann ich das nicht

Der hat allerdings recht. Es ist fundiert erklärt und macht absolut Sinn. Außerdem habe ich die gleichen Erfahrungen hier gehört.

Naja, mit Glück kommt mein DSP morgen. Dann tüftel ich mal noch ein wenig rum - da geht ja dann endlich einiges bis alles. Mit fast null Latenz und absolut null CPU last.

Wenn das Ding nicht kommt, stell ich morgen auf jeden Fall erstmal meine neuen Lautsprecher auf. Ich liebe meine Mackies eigentlich, aber jetzt wo die Akustik so langsam Richtung „ich sitz in meinem eigenen Kopfhörer“ wird, geht/ging mir dieses ganz leise unterschwellige Rauschen am Hochtöner doch auf den Sack. Vorher standen die über 2 Meter weg. Aktuell 1,3 Meter und ich höre das Rauschen wieder. Geht gar nicht. Ok es ist echt scheiss leise, aber nervt. Das lupft immer mal wieder durch, wenn man so mit 50dB Musik hört oder YouTube guckt.

Naja, wie auch immer. Mono Bass im Wohnzimmer Ok. Im Studio geht’s gar nicht. Schon gar nicht auf dem Boden und erst recht nicht wenn das dann auch noch zu hoch und flach getrennt ist. Also ich komm da drauf nicht klar und find es persönlich für mich einfach nur schrecklich unnatürlich.

2 Subwoofer mit hoher Trennung wirken aber richtig gut gegen Raummoden. Zumindest wenn man es alles so aufstellt, als sei es ein Lautsprecher. Also alles auf Achse. Das ist echt irre in welch einer Direktschall-Bühne man da sitzt und wie sauber getrennt und gestaffelt und was weiß ich das alles ist. Ich finds jedenfalls extrem geil und würde es nie wieder anders machen. Schon gar nicht wenn man sich überlegt wie günstig das doch eigentlich ist. Und die Anlage bläst auf Wunsch 110dB absolut Verzerrungsfrei bis 28hz runter.
Auch dunkle Stereo-Hallräume werden links/rechts bis in den keller abgebildet. Das ist echt irre. (Bei einem Sub fahren die ab X Herz in Mono. Wobei das Mono noch ein Mischmasch aus linken und rechten Kanal ist. Also ich kann die Ausführungen aller Leute mit 2 Woofern (egal ob Studio oder Hifi) absolut unterschreiben. Das ist einfach geil.
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
DSP ist eingestellt. Hab auch direkt eine Subbasserweiterung vorgenommen. Clipping bei 102dB-C im Raum (Vorher 110+). Trotzdem noch mehr als Laut genug für mich.
Macht schon sinn, wenn man 4 Ausgänge zur verfügung hat und die Woofer getrennt von den Mains Entzerren kann.
Der Sound ist unfassbar voll. Ich bin mal wieder sehr begeistert. Bin mir gar nicht sicher, ob ich da jetzt nochmal mit Sonarworks ran soll. Das sieht so schon mega aus für mich. Die neuen Genelecs rocken.

Die Zeitverzögerung zwischen Sub und Mains hab ich jetzt auch mit REW mal raus gemessen. Waren 1.89ms Versatz. Mit dem DSP hab ich dann ganz einfach den Mains ein Delay +1.89ms verpasst und gut wars.

Bildschirmfoto 2021-04-30 um 16.55.44.png
 
Zuletzt bearbeitet:
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Genelecs? Welche denn?

8050BPM, dachte mir ich probier es noch mal mit denen jetzt, nachdem ich die M040 zwar gut fand, aber mir meine Mackies lieber waren. Die waren ein B-Stock, nicht ganz so teuer und man hätte sie ja auch zurück schicken können. Naja und für den Betrieb mit den zwei Subwoofern hatten die M040 dann auch zu wenige bis gar keine Filter an Board. Doof.

Jetzt läufts über DSP. Das ist echt geil, scheiß auf Latenz und Sonarworks. Das Sonarworks hebt mir auch irgendwie zu viel an. Mittlerweile sieht der Frequenzgang wieder ein wenig anders aus. Also im Prinzip gleich aber glatter. Ich hab das jetzt so gemacht, das ich fast nichts booste sondern fast nur die zu lauten Hügel absenke. Das hat auch den Vorteil, dass die Mains wieder mehr Pegel können. Ja und am Crossover hab ich ebenfalls nochmal rum gespielt. Ob das jetzt gut war keine Ahnung. Mich beschleicht das Gefühl die Woofer spielen 150hz aufwärts nicht so sauber wie die Genelec. Ob ich’s jetzt endgültig so lasse weiß ich noch nicht. 2-3 Sachen werd ich bei Gelegenheit noch ausprobieren denke ich. Also den Woofer etwas tiefer trennen und noch mehr Frequenzerweiterung machen. So 22hz bei -3dB schwebt mir da vor. Ich glaub aber das wird nix, weil Chassis und Kiste nicht darauf ausgelegt sind. Am Ende müsste man viel boosten und wenn’s chassis das nicht kann, matschst und zerrt es dir die Klarheit weiter oben kaputt. Also die 40-120hz oder so. Gleicher Mist wie wenn du aus einem 8“ Chassis gleichzeitig 36Hz und super klare untere Mitten raus holen willst. Das geht einfach nicht. Also nimmt man einen Monitor mit 3 Speakern. Der hat damit dann kein Problem. Weil die Chassis alle sauber getrennt da spielen, wo sie es können. Das muss ich bei mir noch ein wenig ausknobeln jetzt. Was wie tief gut kann und was wie hoch noch sauber bleibt. Und ob man, wo man 12/18/24dB nimmt und welche Art Filter man wo setzt. Da gibt’s auch 3-4 Stück zur Auswahl, alle mit leicht anderen Verläufen. Ziel kann ja nur sein, mit so wenig Filtern und Boosten das beste an Frequenzgang raus zu holen.
 
 


News

Oben