suche ersatz für korg dw-8000

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von bariton6, 7. August 2007.

  1. ich spiele in einer band mit einem korg dw-8000, ein synthi aus den 80ern (mitte, glaub ich).
    ich benötige das ding vor allem für speziellen sounds. zirpen, glissando-sounds, die sich seltsam verändern, seltsames zwitschern, aber auch für akkordflächen ohne "sound-zusätze".
    oft verändere ich während dem spielen den gerade eingestellten sound, verändere das delay und spiele mit den effekten (va. den filter-modulier-joystick schätze ich sehr).
    das problem ist nur, dass das ding einfach zu schwer ist um dauernd rumgeschleppt zu werden. ich suche nun also nach etwas kleinerem, leichterem, das ähnliche dinge vollbringen kann wie der dw-8000.
    meine hauptkriterien sind dabei vor allem folgende:
    -"eingriffe" auf sound-parameter während dem spielen möglich
    -abspeichern von neuen sounds möglich
    -handlich (tastatur: ca. um die 2 1/2-3 oktaven wären optimal)

    was ich nicht benötge:
    -drumcomputer
    -imitationen natürlicher instrumente

    ich habe mich erst kurz umgeschaut und bin etwas unsicher, da ich (noch) viel zu wenig fachwissen besitze, um selber zu einem schluss zu kommen. im laden fand ich den korg r3 gut, sowas würde mir von der grösse her ideal passen. wäre zum beispiel dieses gerät was für meine ansprüche?

    vielen dank für eure hilfe! falls etwas nicht klar sein sollte, sorry. ich werd mir mühe geben und fragen so gut wie möglich beantworten.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie wär es mit der Rack-Version des DW-8000, der EX-8000? Nur dann ist es schon wieder schwierig, beim Livespiel dran rum zu "effekten" ;-)
    Wenns um die genannten Sounds und Effekte geht, dann wäre der Korg 707 nicht schlecht. Ein kleiner, handlicher u. leichter FM-Synth (sogar mit Batteriebetrieb)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> microkorg bzw hier eher ms2000 hat die DWGS Waves, Radias auch..
    ms2000 hat 2 okt. der Radias ist auch als Rack vorhanden und kann dann via REmote gesteuert werden deiner Wahl.

    der R3 ist quasi die "kleine Version" des Radias und hat einige der Radias-Features, aber nicht alle..

    Minitestchen zum Radias mit Sounds hab ich Online in der SynthDB ..
    unter <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> oder unten radias eintippen..
     
  4. vielen dank schonmal für die antworten!

    2 fragen hab ich dazu:
    -was "fehlt" denn dem r3 im vergleich zum radias? (muss das nicht bis ins kleinste detail wissen, nur so das wichtigste)
    -und würdet ihr den microkorg dem r3 vorziehen?
     
  5. dest4b

    dest4b aktiviert

    der microkorg hätte mir zu kleine tasten .. aber ich komm ja mit den grossen schon nicht zurecht ;-)
     
  6. ich hab mich wieder etwas schlauer gemacht: der radias ist für meine zwecke glaub überdimensioniert. ich benötige keine möglichkeit, beats herzustellen.
    es bleibt also die frage nach dem microkorg/r3.

    zur tastengrösse: der r3 hat für mich ideale tasten. leider weiss ich nicht, ob die des microkorgs grösser oder kleiner sind.
     
  7. Ermac

    Ermac -

    #
    Kleiner! Ganz schlimme Dinger sind das. Das Gefühl beim Anschlag ist unpräzise und wackelig.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    sequencer eingeschränkter, die samples sind nicht so aufwendig und es gibt dadurch weniger wellenformen, vermutlich für dich nicht so entscheidend.. alles andere ist drin. motion rec. auch auf 2 begrenzt, ebenso stimmenzahl und multitimbralität.. aber kannste schnell in der synthdb nachlesen, da hab ich eh alles drin an grunddaten..

    andere MArken und Sound auch interessant?
     
  9. Ihr seid unglaublich...

    es muss nicht korg sein, nein. war halt das, was ich vom alten modell her kannte und beim groben suchen so gefunden habe.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    na, evtl kannst du deinen Sound auch mit einem Analogen aufbeefen? Alternativ ein anderer <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a>, da kann man sich aber auch trefflich über den Grundsound streiten, weshalb es DAS ist, weshalb mir nicht sofort ein Name entfließt..

    Hast du irgendwelche Vorlieben oder Ziele? Warum? Naja, ein Waldorf Q wäre sehr flexibel, klingt aber ein bisschen hart, hingegen ein Virus auch Wavetables hat und den DW8000 Nutzer in neues Verzücken bringen könnte, jedoch muss man dann auch diesen typischen Sound mögen, alternativ wäre der Microwave XT da neutraler, wenn ebenfalls etwas mittig im Klang..

    Virus TI wird ja gern genommen, da auch er sehr flexibel ist und reich an FX..

    Drum: Prüfe, wer sich ewig bindet und höre seinen zukünftigen KLangpartner ein wenig! VOR dem Kauf ;-)

    Unglaublich ist übrigens nur der unglaubliche Heinz™, gefangen in einem zu stark behaarten Körper eines LKW -Fahrers.
     
  11. Ich glaub, ich muss jetzt erst einmal die diversen Geräte ausprobieren und anhören. Und wenn ich einmal eine ungefähre Idee von einigen habe, dann kann ich auch besser sagen, was mir bei welchem Synthi gefällt und was mir wo fehlt.
    Ich denke, dass ihr mir sehr viele neue Ideen und Vorschläge geliefert habt. Vielen Dank!
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    dafür ist das Forum ja da ;-)
    Ideentriggerstation 2 meldet sich ab...
     
  13. Guest

    Guest Guest

    allerdings, wenns so nach dem prinzip "was da bauer ned kennt , frißt er ned" sein soll, wär eben microkorg oder r3 bzw ms2000 einfach die logische wahl, weil die halt echt genau die wellenformen von deinem alten /geliebten/gewöhnten synth haben, und deine sounds vielleicht schnell sehr einfach sehr ähnlich klingen werden.

    allerdings is die herausforderung eines anderen gerätes natürlich eine schöne, die die dich auch auf neue sounds bringen wird, und warum nicht sein klangspektrum erweitern...hach! :)
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Glaub nicht, dass unser Poster zwingend <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> wollte, aber wegen der DWGS habe ich das mal angeboten..
     
  15. übrigens sind hier in der Schweiz Radianten für unter 2000 CHF zu finden. Laut Verkäufer wird der Radias verschleudert und dann tschüss und Amen.
     
  16. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Verkäufer erzählen viel, wenn der Tag lang ist ;-)

    Falls es aber tatsächlich so sein sollte, prophezeihe ich dem Radias durchaus einen gewissen Erfolg auf dem Gebrauchtmarkt. So wie bei Prophecy, 303, 909 & Co. Als die es noch neu gab, wollte sie auch keiner haben.
     
  17. So ein Radias macht sich sicherlich prima neben meinen G2. Lasst die Preise purzeln!
     
  18. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    aha, 2000 CHF mit keys oder?

    nur das rack waere interessant... ich warte ja noch ein weilchen bis der preis noch weiter runter geht... beim ms2000 hab ich allerdings etwas zu lange gewartet und dann muehe gehabt einen zu einer fairen summe zu finden. :roll:
     
  19. Ja, mit Tastatur!
     
  20. Der DW8000 ist eigentlich nicht so schwehr und ich glaub nicht, dass der Radias bedeutend leichter ist!
     
  21. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Der R3 hingegen schon. Meiner bescheidenen Meinung nach sogar viel zu leicht (wirkt billig).
     

Diese Seite empfehlen