Suche neue DAW

mik93

verkabelt
Hallo,

bin von Cubase 10 gerade etwas abgelöscht.

Ich suche eine DAW die ich hauptsächlich zur Mehrspuraufnahme nutze und dann zum schneiden.

Was mir noch wichtig ist:

Einbindung von Plugins VST usw sollte Problemlos sein.
Controler einbinden sollte problemlos sein.
Übersichtliches Mischerfenster

Bin auf die Vorschläge gespannt.

Ahoi,
mik
 

mik93

verkabelt
Reaper ist mir irgendwie zu unaufgeräumt – hab mal vor einigen Jahren da rein geschaut, bin damit nicht warm geworden.
 

sugo

-.-.-.-.-
Konkretisier mal was du mit "unaufgeräumt" bei Reaper meinst. Wenn es um die reine Optik geht, aber auch ein wenig das Layout, gibt es da tolle Themes! Gerade das Aufnehmen, das Zuweisen von Ins und Outs, find ich bei reaper ziemlich direkt und schnell erreichbar. Das fand ich bei Cubase nicht so direkt.
Kommt auch drauf an was du Aufnehmen willst.
Wenn du z.B. Hardwaresynth aufnehmen willst, diese eventuell parallel über die DAW ansprechen ist Bitwig auch nicht übel und sieht eventuell sortierter aus. Wobei die Bänke da zu durchsuchen, manchmal etwas nervig ist, finde ich. Aber es bietet gute Optionen um Hardware einzubinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es lohnt sich auf jeden Fall, Reaper noch eine Chance zu geben.
Für Mehrspuraufnahmen und Schnitt ist es sehr gut, allein wie das Gruppieren und Routing von Spuren gelöst ist.
Und es ist eine sehr schlanke Software. Controller und vst passt auch.
 

ganje

Fiktiver User
Na ja - was soll ich sagen. Ich finde die haben die GUI etwas unschön umgestellt und ich finde viele Funktionen einfach nich mehr an ihrem vorherigen Platz.
Bespiel - die 1 für spring zum linken Lokator, ist nicht mehr.
Hmm.. Ich würde es umständlicher finden mich komplett auf eine neue DAW umzustellen, als mir zu merken wo sich die paar Funktionen nun befinden 🤷‍♀️
Außerdem kann man sich vieles in Cubase anpassen und auch mit Tastenkombinationen belegen.. Und ältere Versionen zu benutzen, wo "alles auf seinem Platz" ist, ist auch nicht verboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

mik93

verkabelt
Es lohnt sich auf jeden Fall, Reaper noch eine Chance zu geben.
Für Mehrspuraufnahmen und Schnitt ist es sehr gut, allein wie das Gruppieren und Routing von Spuren gelöst ist.
Und es ist eine sehr schlanke Software. Controller und vst passt auch.
Vielleicht hast Du recht - das ist bestimmt 8 Jahre her als ich da mal rein geschaut habe. Damals war für das nogo das Reaper kein Midi File Export konnte.
 

mik93

verkabelt
Hmm.. Ich würde es umständlicher finden mich komplett auf eine neue DAW umzustellen, als mir zu merken wo sich die paar Funktionen nun befinden 🤷‍♀️
Außerdem kann man sich vieles in Cubase anpassen und auch mit Tastenkombinationen belegen.. Und ältere Versionen zu benutzen, wo "alles auf seinem Platz" ist, ist auch nicht verboten.
ja möglich ;-)
Ein weg den ich vielleicht auch gehen werde - aber vielleicht bringt mir eine andere DAW auch eine andere Arbeitsweise. Und das kann ja manchmal auch ganz gut sein.
 

mik93

verkabelt
Konkretisier mal was du mit "unaufgeräumt" bei Reaper meinst. Wenn es um die reine Optik geht, aber auch ein wenig das Layout, gibt es da tolle Themes! Gerade das Aufnehmen, das Zuweisen von Ins und Outs, find ich bei reaper ziemlich direkt und schnell erreichbar. Das fand ich bei Cubase nicht so direkt.
Kommt auch drauf an was du Aufnehmen willst.
Wenn du z.B. Hardwaresynth aufnehmen willst, diese eventuell parallel über die DAW ansprechen ist Bitwig auch nicht übel und sieht eventuell sortierter aus. Wobei die Bänke da zu durchsuchen, manchmal etwas nervig ist, finde ich. Aber es bietet gute Optionen um Hardware einzubinden.
Hab gestern auch noch ein paar Berichte zur neuen Version gelesen - vielleich sollt ich wirklich noch mal rein schonen.
Gerade wenn es so ist wie Du sagst - ich hab meine Arbeit auf Hardware größtenteils umgestellt - sowohl in Klangerzeugung also auch in Sequenzierung.
 

suomynona

µ◊÷‡∞
Vielleicht wäre Tracktion ja was für dich. Ist jedenfalls sehr aufgeräumt. Ich würde dir aber auch Reaper empfehlen, oder Ableton Live, Bitwig oder Logic
 

marco93

Moderator
Na ja - was soll ich sagen. Ich finde die haben die GUI etwas unschön umgestellt und ich finde viele Funktionen einfach nich mehr an ihrem vorherigen Platz.
Bespiel - die 1 für spring zum linken Lokator, ist nicht mehr.
Das lässt sich doch alles per Shift+? neu binden.
 

sugo

-.-.-.-.-
starcorp, darsho und sugo
Ist nicht genau für solche Fragen ein Forum da? Oder sehe ich das falsch :xenmad:
Nö, das ist schon richtig. Das war glaube ich auch nicht so gemeint, dass du nicht trotzdem Fragen stellen kannst. Meist ist es ja auch wirklich so, dass so eine kurze Probezeit einem nicht wirklich den vollen Umfang einer DAW verdeutlicht. Das ist bei reaper ganz schön, da kannst du quasi endlos den vollen Umfang probieren.
 

sugo

-.-.-.-.-
Bei Reaper, z.B. bin ich jetzt dann doch beim Logic theme von blankfiles gelandet. Der hat das ganz gut gelöst, so das vieles in einer bestimmten Ordnung dargestellt ist und die wichtigsten Funktionen per Klick erreichbar sind. Und es sieht gut aus, meiner Meinung nach.
Da du ja aber anscheinend gern mit Shortcuts arbeitest, musst du mal ausprobieren wie z.B. reaper deinen Workflow entgegenkommt. Dass ist glaube ich die DAW wo man am meisten auf die eigenen Wünsche konfigurieren kann. Gerade dass hat mich aber auch eine zeit lang vom musizieren abgelenkt. Weil ich teilweise nur noch damit beschäftigt war mir die DAW einzurichten.
 

starcorp

|||||
Du darfst und sollst hier fragen. Aber so wird es einer von den schon zahlreich vorhandenen Daw Treads. Alle sagen einmal Alles. Probier was aus und stelle konkrete Fragen.
 

mik93

verkabelt
Du darfst und sollst hier fragen. Aber so wird es einer von den schon zahlreich vorhandenen Daw Treads. Alle sagen einmal Alles. Probier was aus und stelle konkrete Fragen.
War Dir meine Frage nicht konkret genung? Okay.......
Und nartürlich hab ich mir die anderen Treads angeschau und darum dann auch meine Frage formuliert.
 
Schau dir doch mal Presonus Studio One an.. ist von ehemaligen Steinberg Entwicklern - hat aber auch viele Workflow Verbesserungen und ist (imo) übersichtlicher.
 
War Dir meine Frage nicht konkret genung? Okay.......
Und nartürlich hab ich mir die anderen Treads angeschau und darum dann auch meine Frage formuliert.
Bis auf des übersichtliche Mischerfenster, welches auch völligst subjektiv ist, was man als übersichtlich erachtet, bietet dies Heutzutage glaube ich jede DAW.
 
Zuletzt bearbeitet:

mik93

verkabelt
Bis auf des übersichtliche Mischerfenster, welches auch völligst subjektiv was man als übersichtlich erachtet, bietet dies Heutzutage glaube ich jede DAW.
Ja stimmt - aber völligst subjektiv ist das meinste was hier geschrieben wird.
Möchte ganz einfach hören/lesen was andere für diese Aufgaben nutzen und was sie daran schätzen.
Siehe Sinn eines Forums
 

mik93

verkabelt
Schau dir doch mal Presonus Studio One an.. ist von ehemaligen Steinberg Entwicklern - hat aber auch viele Workflow Verbesserungen und ist (imo) übersichtlicher.
Arbeitest Du damit?
Ich hab ein paar Berichte darüber gelesen und das klang alles ganz gut.
Gib es eine brauchbar Demo Version zum Austesten?
 

maak

||||||||||
Ich lass auch noch mal ein fettes +1 ür Studio One da

ich finde die Möglichkeiten und der Workflow stimmen. Das kommt glaube ich Cubase auch am nächsten aber halt in modern, und schön clean.

Was Latenz angeht haben die 2 Unterschiedliche Buffer Modelle, die parallel laufen. Einmal den schnellen Buffer für Tracks die ext. Intrumente haben und den langsamen Buffer für alles andere. Normal richtet sich eine DAW immer nach dem Bufffer des Audiointerfaces und das gilt für alle Tracks, was die CPU dann teuer bezahlen muss. Ich hab mir das noch nicht im Detail angesehen aber es klingt nach einer echten Verbesserung. Hängt nat. auch von der Hardware war. Wer sich gerade einen top Ryzen hingestellt hat, dem sind Latenzen latte ;-)

würde Studio One auuf jeden Fall auf die kandidaten Liste fürn nen Test setzen.

demo https://www.presonus.com/products/Studio-One/get-studio-one
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Daumen hoch
Reaktionen: 0x1
 


News

Oben