Synthesizer und Distortion, Overdrive

Herbie
Herbie
|||
Behringer Pro 1 & ProCo Rat
Nett gemeint, aber sei mal ehrlich klingt das nicht zu lasch? Wo ist da etwas zerrendes wie z.B. weiter oben im Beitrag vom Fucking Fucker
der allerdings offensichtlich von der Gitarrenfucktion stammt. Das ist geiler Sound!
Bitte nicht bös sein, du hast es wenigstens versucht. Für mich ist das leider nur gequäcke.
Auch die Beispiele in dem YT Video mit den Daft Punk ,nin usw. Beispielen finde ich total schwach ehrlich gesagt.
Wäre doch gut wenn dieser Thread etwas Fahrt aufnehmen würde. Vieleicht gibt es hier ja doch ein paar Spezialisten die
mal ein paar fette Beispiele geben können in denen ein Synthesizer wie eine verzerrte E-Gitarre klingt so wie man es eigentlich kennt
aus Punk,Rock und Metall etc.

Verzerrung ist nur in sehr geringen Dosen zu ertragen. Das ist akustisches Fast Food. :P
Nicht wenn es gut gemacht ist. Dann kann man sich nämlich nicht daran satthören. So sehe ich das jedenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:
IvoFX
IvoFX
||
Die Gattung des Foldings ist erfahrungsgemäß mein distortion-Favorit. Bin da zwar nur digital Unterwegs und kein Experte aber diese Sorte erzeugt oft einen sehr interessanten und angenehmen Sound und sorgt häufig für Überraschungen.
 
McModular
McModular
||||
Nett gemeint, aber sei mal ehrlich klingt das nicht zu lasch? Wo ist da etwas zerrendes wie z.B. weiter oben im Beitrag vom Fucking Fucker
der allerdings offensichtlich von der Gitarrenfucktion stammt. Das ist geiler Sound!
Eine verzerrte Gitarre mit einem verzerrten Synth kann man aus meiner Sicht kaum vergleichen. Das Beispiel mit dem Behringer wird der kleinen Ratte aber auch nicht gerecht. Die kann schon ziemlich brutal. Vielleicht entspricht dass Video mit dem Moog eher Deinen Erwartungen (So gegen Ende wirds schon heftiger):

https://www.youtube.com/watch?v=XyZ8sppqxMU


Ich nutze die Rat gerne auf Drums oder einer 303. Da klingt sie schon sehr fett. Vor allen mit nachgeschaltenem SPL Vitalizer.

https://www.youtube.com/watch?v=UCvHGR158HQ
 
oli
oli
||||||||||||
Nett gemeint, aber sei mal ehrlich klingt das nicht zu lasch? Wo ist da etwas zerrendes wie z.B. weiter oben im Beitrag vom Fucking Fucker
der allerdings offensichtlich von der Gitarrenfucktion stammt. Das ist geiler Sound!
Bitte nicht bös sein, du hast es wenigstens versucht. Für mich ist das leider nur gequäcke.
Auch die Beispiele in dem YT Video mit den Daft Punk ,nin usw. Beispielen finde ich total schwach ehrlich gesagt.
Wäre doch gut wenn dieser Thread etwas Fahrt aufnehmen würde. Vieleicht gibt es hier ja doch ein paar Spezialisten die
mal ein paar fette Beispiele geben können in denen ein Synthesizer wie eine verzerrte E-Gitarre klingt so wie man es eigentlich kennt
aus Punk,Rock und Metall etc.

Jo, alles gut.
Würde dir raten, nen neuen Thread zu deinem Thema „Synthesizer soll wie eine E-Gitarre Richtung Punk, Rock und Metal“ zu eröffnen.
Der Fucking Fucker ist übrigens nen Röhren-Amp (daher klingts natürlich auch gleich mehr nach Gitarre) und außerdem ein Spezialteil von den für brachiale Verzerrung bekannten Metasonix für 5000 Dollar.

Die Beispiele, die ich gebracht habe, passen meiner Ansicht nach zum Threadthema.
Insbesondere die Beispiele für Daft Punk und Prodigy finde ich schon sehr nah dran am Original vom Sound her.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Brauchst du auch.
Sorry, aber was meinst du genau?

Bin auf jeden Fall geneigt mir einen Moog Filter bzw. was mit Moog Filter zuzulegen - ist eigentlich nicht so mein Fall, aber die Demo mit der Ratte hat überzeugt.

Es lohnt sich übrigens in seinem Kanal zu stöbern wenn man Synth/FX Demos sucht. 3rdStoryChemist hat wirklich viele Synths getestet und auch mit vielen Effekten - ich mag auch diese Art simple Arpeggios bzw. Sequenzen zum Testen zu nehmen, weil man den Klang so wesentlich besser beurteilen kann.
 
Sonamu
Sonamu
|||||
Sorry, aber was meinst du genau?

Bin auf jeden Fall geneigt mir einen Moog Filter bzw. was mit Moog Filter zuzulegen - ist eigentlich nicht so mein Fall, aber die Demo mit der Ratte hat überzeugt.

Es lohnt sich übrigens in seinem Kanal zu stöbern wenn man Synth/FX Demos sucht. 3rdStoryChemist hat wirklich viele Synths getestet und auch mit vielen Effekten - ich mag auch diese Art simple Arpeggios bzw. Sequenzen zum Testen zu nehmen, weil man den Klang so wesentlich besser beurteilen kann.
Den internen Filter des Pedals um den Verlust im Low End a wenig zu kompensieren.
Ratten sind eben eher Mittenklopfer ;-)

Yep. Der Kanal ist kuhl.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Was er hier bei Minute 2:00 macht finde ich genial!
Leider verstehe ich nicht ganz was er sagt weil er so schnell quasselt. Irgendein Signal Prozessor und ...hä ?Was für ein Distortion?
https://www.youtube.com/watch?v=ICjlMCxFXoc
Er sagte er nimmt den MS20, Sägezähne eine Quinte verstimmt für Power Chords und dann durch einige Signalprozessoren. Welche genau sagt er nicht...

So einen Sound könnte der Boss HM-2 hinkriegen. Evtl. war das auch ein HM-2 hinter dem MS-20 oben.
https://youtu.be/j1QS8FQqQ3w
 
Zuletzt bearbeitet:
oli
oli
||||||||||||
Was er hier bei Minute 2:00 macht finde ich genial!
Leider verstehe ich nicht ganz was er sagt weil er so schnell quasselt. Irgendein Signal Prozessor und ...hä ?Was für ein Distortion?
https://www.youtube.com/watch?v=ICjlMCxFXoc

Ja genau, External Signal Processor.
Das ist ein Bereich vom MS20 (rechts unten).

Hier erklärt Gattobus das Prinzip.
Im Grunde wird das Signal vom MS20 nochmal durchgeschleift und dabei mit Bordmitteln verzerrt. Also ohne zusätzliche Effekte / Bodentreter.

https://youtu.be/yn5FVZGPWLM
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
genau, External Signal Processor.
Das ist ein Bereich vom MS20 (rechts unten).
Stimmt, er sagt "Then I run it through its own external signal processor".
Ich hatte gestern verstanden "a couple of signal processors", aber man sieht ja auch den Patch.
Boss HM-2 würde ich mir für sowas trotzdem mal anschauen, besonders wenn man keinen MS20 hat. :huebsch:
 
Zuletzt bearbeitet:
Killnoizer
Killnoizer
||
Unbedingt ausprobieren. Unterschätzt wird meist der INPUT , also das was man in einen verzerrer rein gibt. Grade bei gesampleten Blasinstrumenten ist der Effekt enorm. Dann mal mit dem cutoff und anderen Parametern arbeiten. Und die gefühlten 30 Trillionen verschiedenen Verzerrer reagieren alle unterschiedlich . Amp Simulationen sind auch zu empfehlen, noch komplexer in den Interaktionen!
 
Herbie
Herbie
|||
Ja die Fuzz Station scheint wirklich sehr geil zu sein. Doch wo kann man die kaufen? Selbst bei Schneiders Laden gibt es die nicht.
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Ne gute Amp Simulation ist neben der richtigen Verzerrung schon mal das O, neben dem A...
Ich hatte Mal auf den Virus TI nen ziemlich fetten Sound in der Richtung gebastelt, ich gucke die Tage Mal ob ich das noch finde.
Wenn es wirklich in Richtung Gitarren Simulation gehen soll, ist natürlich auch die Spielweise und der Anschlag zu simulieren, welche Saiten angeschlagen werden, geschickte Amp Modulation einbauen etc...
 
McModular
McModular
||||
Ein leichter Phaser vor der Verzerrung kann auch u. U. mehr Lebendigkeit in den zu verzerrenden Synth bringen.
 
poly700
poly700
.....
Ach der kommt aus Deutschland? Cool! Ja Danke, obwohl ich kaum Hoffnung habe, denn auf seiner Seite wird die Fuzz Station2 ja schon nicht mehr angeboten.
Aber ich werde mal anfragen :supi:
Sein Standort ist Wattenscheid. Am Montag hatte er noch 2 Stück auf Lager. Kostet um die 340€. info@becker-music.de. Seine Website ist leider nicht so gut betreut. Man kann leider gar nicht sehen, was er alles anbietet.

Sehr geil sind z.B auch das Mod Delay und der Ringmodulator ab 14:39: https://youtu.be/3tBv-PAKHrw
 
oli
oli
||||||||||||
Retro Mechanical Labs fehlen noch in dem Thread.

https://youtu.be/Mr1xSu94EuM


Von Anton H. Riehl:
„This is a feedback patch with the output of the Moog Grandmother's spring reverb patched into the Retro Mechanical Labs Hyde/EFCcv, then patched back into the noise in on the Grandmother. You get a lot of sonic shaping by adjusting the two filters, the Moog Ladder filter, and the Hyde's diode filter. On the Electron Fuzz Custom side of the distortion, there is also a feedback oscillator, which layers extra distortion into the mix. This is a great pairing of two amazing Filters!
 
 


News

Oben