Urzwerg Pro - die ersten ausgeliefert

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Jockel, 10. Mai 2011.

  1. Jockel

    Jockel -

    Auf Nachfrage bei MFB wurde mir mitgeteilt, dass die ersten Urzwerg Pro ausgeliefert worden sind. Nächste Woche soll es weitergehen ...
    Vieleicht interessiert das hier ja auch jemanden.
     
  2. Wiggum

    Wiggum -

  3. tomk

    tomk eingearbeitet

    Mich interessierts so, dass ich schon letzte Woche bei MFB zwecks Liefertermin angefragt habe. Leider hat sich bis heute nichts getan bei meinem bevorzugten Internetversandhaus, welches definitiv MFB Produkte vertreibt. Auch beim Schneider rührt sich nichts. So kann man denn nur hoffen das sich da bald was bewegt, denn ich um mein Modulsystem sind schon etwas ungehalten. So ungehalten, dass ich immer mehr in Richtung SND-Sam-16 schiele, wenn dieses Dingens nur nicht so unheimlich teuer wäre. Allerdings kann man da auch blind, durch Erfahrung bestätigt, vom Ferrari der Analogsequenzer sprechen.
     
  4. Jockel

    Jockel -

    Bei Schneider's hatte ich auch angefragt, die wussten von nichts.
    Da ich evtl. demnächst in Berlin bin, wollte ich mir den eigentlich mal dort ansehen ... Bei MFB geht soetwas ja nicht, oder?
    Kann es sein, dass MFB den vorerst ausschließlich direkt vertreibt?
     
  5. tomk

    tomk eingearbeitet

    MFB sagte auf meine Anfrage das Ende letzter Woche die ersten an den Fachhandel ausgeliefert werden/wurden.
    Mein Internetversand sagte das sobald Geräte eintreffen, man diese auch bestellen könnte. Man ging auch von letzter Woche aus.
    Weiss nicht wie Schneider organisiert ist, aber wenn MFB schon auf der Messe bei Schneider unterwegs ist, gehe ich davon aus das Schneider dat Dingens auch frühzeitig führen wird.

    Da bisher allerdings nirgendswo etwas zu finden ist, gehe ich persönlich davon aus das die erste Marge vielleicht an Vorbesteller ausgegeben wurde. Ist aber alles reinste Spekulation meinerseits, die angestiftet wird durch meine innere Unruhe, weil ich auf dat Dingens schon seit Wochen warte. :roll:
    Alles in allem wird das Objekt unserer Begierde anscheinend demächst erhältlich sein.
    (gibt es so lange Lieferfristen wie beim Dark Time wird mir der Hals gewaltig anschwellen)

    Vielleicht verschlägt es ja auch Tripbeat von MFB in deinen Thread, und er erleuchtet uns Ungeduldige. :adore:
     
  6. Jockel

    Jockel -

    Also ich find das Teil ja auch megascharf und für mich ohne Alternative. Ich habe ja derzeit den step64, aber ich finde der Urzwerg Pro lässt eine ganz andere Intuition zu - stell ich mir zumindest so vor.
     
  7. tomk

    tomk eingearbeitet

    Oh doch, es gibt eine Alternative, diese nennt sich Sam 16 von SND, und blässt alles an die Wand was sich an Konkurrenz in den Weg stellt.
    Kostet aber allerdings 2400€. :sad:

    [​IMG]

    Allerdings was das Preis- Leistungsverhältnis angeht, ist der Urzwerg wirklich alternativlos.
    Man nehme nur den Microzwerg, verdammt viel Synthie für das Geld.
     
  8. kl~ak

    kl~ak -

    oberkorn + 2X a56 = meine dauerbrenner

    habe einen a156 in der scale so verstellt, daass er die stauchung der scale duch den a170 ausgleicht === stepping bei not vom oberkorn + quanticed-cv output + slewe as you want (up&down seperat)

    etwas von hinten durch die brust ins auge aber unwahrscheinlich power. gerade die supermidianbidung des oberkorn macht den zu einem stepper vor dem herrn. ich steuere den mit ner mpc an und habe da einen track auf dem die 16 pattern den 16steps des oberkorns entsprechen = ich kann mir meine random und was weiß ich ptterns bauen wie ich will - das ganze wird dann in drei reiche cv ausgegeben cv-quantisiert und anschließend noch geslewt

    gates werden von der mpc generiert und über die 5 extra gateoutputs vom oberkorn generiert = ich kann verschieden lange notenwerte ausgeben.

    und das dann alles als pattern speicherbar und aneinandersetzbar

    und alles zusammen ca.900€ (ohne mpc)

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


    es lebe die fusion von analog&digital
     
  9. Jockel

    Jockel -

    Nee, das will ich alles nicht. Ich will den Urzwerg Pro ... :mad:
     
  10. kl~ak

    kl~ak -

    na dann viel spaß mit der kiste _ zzt werden nicht mal normale sequencer von mfb ausgeliefert und reperaturen sind acuh schwierig.

    bin mal gespannt ob der dann auch soetwas macht:




    mein seq01 versteht ja nicht mal ne normale clock über 100bpm :gay:

    grüße jaash
     
  11. tomk

    tomk eingearbeitet

    @ jaash
    Den Oberkorn hatte ich auch schon im Visier. Allerdings machte mich folgender Zusatz auf Schneiders Seite hellhörig: "Auch wenn die digitale Fraktion kein Verständnis für Ungenauigkeiten bei der Clocksteuerung hat, gibt es viele Fans die genau danach suchen."
    Denn auf einen Stepper der wie ein Kuhschwanz wackelt im Midiclock habe ich überhaupt keinen Bock. Das macht schon mein MAQ 16, und dies ist letztendlich auch der Grund warum er nicht mehr im Einsatz ist. Nichts gegen einen gesunden Groove, aber gesund muß er sein, und am besten noch kontrollierbar. Könnte man den Oberkorn hier in der Nähe mal antesten, oder ein ausagekräftiges deutsches Review finden, so sähe die Sache vielleicht schon ganz anders aus. Aber so würde ich die Katze im Sack kaufen.

    Deinen freakigen Schaltungsverlauf kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen, und aus dem Youtubevideo auch nicht auf Anhieb einen Nutzen ableiten. Auf alle Fälle soll der kommende Stepper bei mir zu 80% mit dem Modularsystem kooperieren, da wiederrum fehlt dem Oberkorn eine Gate Reihe, allerdings hat er im Gegenzug 3x16 Steps. :roll:
    Die Qual der Wahl.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sieht irgendwie ungeil aus, außerdem fehlen die Zahlen von 1 bis 12 an den Stufendrehschaltern - nicht zu Ende gedacht. Wenn schon nachmachen, dann bitte richtig.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Info: http://www.elektropolis.de/synthanorma.pdf
     
  13. tomk

    tomk eingearbeitet

    @ Elektrokamerad
    Ich kenne den Lötmeister persönlich da ich seine Dienste schon selbst in Anspruch genommen habe, und so kann ich aus Erzählungen selbigem ableiten das er wiederrum Florian Schneider persönlich kennt, und für selbige Kombo schon Umbauten an deren Gerätefuhrpark vorgenommen hat. Wer hier dann wem inspiriert hat, keine Ahnung. Ob das ganze jetzt sexy ist kann hingegen nur persönlichen Vorlieben zugeordnet werden, welche mir wiederrum gezeigt haben, dass der Sam 16 schon extrem funky und sexy ist (den Preis mal ausgeklammert).

    > 12-stufiger Endlos-Drehschalter für Halbtöne/Akkorde
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Idee, den Synthanorma Sequenzer mit Stufenschaltern (Intervallomat) und als Version mit 2x 8 Steps auszustatten, stammt von Ralf Hütter, der bei uns 1975 die zwei Doppeleinheiten in Auftrag gegeben und bezahlt hatte. Das Sequenzer-System wurde von Ralf Hütter eingesetzt, was man auf den Credits diverse Alben anlässlich der Veröffentlichung des KATALOGS auch nachlesen kann. Herrn Niessen kenne ich nicht, aber es ist wohl richtig, dass er später gewisse Dinge für Kraftwerk und vor allem für Florian Schneider, hier in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut, die Vervollständigung des historischen Meyer-Eppler Vocoders vorgenommen hat.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. tomk

    tomk eingearbeitet

    @ Elektrokamerad
    Da muß ich mich leider ausklinken, da wer was wie und wann wo erfunden hat, mich eigentlich null interessiert, und ich darum auch null mitreden kann.
    Ich bin der der an den Knöpfen dreht, und nicht der der sie festlötet. Aber gerade daher kann ich sagen das der Sam 16 wirklich Hammer ist, und je länger ich darüber nachdenke, desto lieber hätte ich einen. Wobei, und jetzt drehe ich mich im Kreis, wieder der Preis rüberwinkt. :cry:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann dir den Urzwerg nur empfehlen, ich hab zwar nur die vorige Version, aber die Lauflichter brauch ich nicht und Midi sowieso nicht...ich vermisse daran nichts.
    Es ist ein tolles Gerät für Inspirationen und kurze, geile Läufe, gerade wenn man noch modulares Zeug hat.
    Aber auch allein ein Microzwerg blüht daran schon richtig auf :supi:
     
  17. tomk

    tomk eingearbeitet

    @trooper
    Habe mir vor kurzem erst den Microzwerg gekauft, und bin davon mehr als begeistert. (und Modular ist ja auch da)
    Sehr viel Synthie fürs Geld, was mich wiederrum zum Urzwerg Pro gebracht hat.

    @Elektrokamerad
    Erst beim zweiten Blick habe ich erkannt das auf dem Bild Herr Schneider mit Mütze himself steht.
    Dachte erst: Was macht denn der Hausmeister da. :mrgreen:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wir haben gemeinsam das Gerät beim Mitarbeiter des Phonetischen Instituts, Universität Bonn, (Bildmitte) abgeholt, die einzelnen Filterkassetten rausgeschraubt und ins Auto geschleppt. Danach haben wir uns in einem Bonner Restaurant stabilisiert.
     
  19. tomk

    tomk eingearbeitet

    @ Elektrokamerad
    So, so... stabilisiert. :mrgreen:

    Aber Respekt.
    Das Gerät selbst schaut irgendwie so ein bißchen nach Zahnarzt aus. :shock:
    Abgefahren.
     
  20. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Urzwerg+Microzwerg only

     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Salätchen und Nudeln.
     
  22. tomk

    tomk eingearbeitet

    @ Elektrokamerad
    Das enttäuscht micht jetzt, ich dachte wirklich ihr hättet die verstaubten Kehlen mit einem kühlen Hellen benetzt.
    Denn ich gehe mal schwer davon aus das die Vocoderfilterbänke ziemlich lastenreich waren.

    @Crabman
    Das Filmchen macht jetzt den Umstand auch nicht besser, denn Herr MFB läßt den Threadersteller und mich in unserer HABENWUT momentan noch im Regen stehen. Denn benannter Urzwerg Pro steht auch heute noch nicht auf der Versandliste. Ganz im Gegenteil macht dieses Filmchen die Wartephase noch unangenehmer. Abgesehen davon habe ich schon einige dieser Filmchen sehnsüchtigst aufgesaugt.
    Aber danke :mrgreen:
     
  23. zid

    zid aktiviert

    Was spricht denn dagegen das Gerät direkt bei MFB zu bestellen? Wenn bereits an Händler versendet wird, sollte doch eine Direktbestellung auch möglich sein?! Hatte M.Fricke dies ausgeschlossen?
     
  24. kl~ak

    kl~ak -

    spielt doch mal n bischen blueshapr zur entspannung - über hall und delay wenns denn sein muß _ urzwerg haben oder nicht - davon wird di mucke auch nicht besser ;-)
     
  25. Crabman

    Crabman recht aktiv

    'tschuldigung :mrgreen:
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    Raffinierte Werbung für ein kommendes Produkt in einem Thread zu einem konkurrierendem Produkt (der Hinweis, dass dort bald etwas käme wurde kürzlich wohl entfernt). 12 Schritte sind 2011 gut gewählt. Waren die Siebziger Jahre durch den Walzer so nachhaltig geprägt worden? Unbedingt nachmachen! Die Ausmaße? Da erscheint der MFB ja für die Bühne keine Chance mehr zu haben…
     
  27. kl~ak

    kl~ak -

    @ moogulator
    also da bin ich ja beruhigt, das auch du immer mal einen rauchst :mrgreen: oder ich einen zuviel (ist aber schon jahre her) aber jetzt komme ich echt nicht mehr mit ...
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Sequencer für Klaus Schulze und einige wenige Privatkunden verfügte über 12 Schritte, ebenso wie der Sequencer aus dem Roland System 700, der jedoch später entwickelt wurde.
    Der Sequencer für Kraftwerk hat 2x 2x 8 Schritte, nicht zu verwechseln mit den 12 Stufen für die Halbtöne pro Oktave. Ich hatte dich in den letzten Tagen gebeten, deine Wiki-Beiträge zu korrigieren, da da nur dummes Zeug drin stand - als Information hatte ich dich auf meine ausführliche Beschreibung, die im Netz zu finden ist, hingewiesen. Im Fall, dass eine Korrektur zu viel Aufwand bedeutet, hatte ich gebeten, diese Fehlinformationen zu entfernen. Bist du da inzwischen tätig geworden?
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Natürlich habe ich die Infos umgehend nach den Mails so geändert, dass sie dem Ansinnen und deiner Persönlichkeitsstruktur in vollstem Umfange zufrieden stellen sollte und Ärger langfristig vermeiden wird. Ich nehme an, du hast es bereits überprüft.

    Ich wollte mit meiner Frage nach dem evtl Nachbau/Neubau oder was es auch immer ist nur heraus finden, ob dieser ähnliche Abmessungen und Schrittanzahl haben wird (ich meine das, was allgemein alle Hersteller mit Steps meinen, dachte das müsste man nicht extra erklären) oder anders und ob du das wirklich besser findest als das, was SND, MFB und zB Doepfer anbieten? Zumindest schreibst du, dass der SAM16 eine Art Clone des Synthanorma sei und zudem gibt es bei Analog-Sequencern nicht all zu viele ganz andere Varianten. Quantisieren können viele auch und per MIDI gesteuert werden und so weiter. Es stellt also eine deutliche Weiterentwicklung des alten Konzeptes dar. Ist das wirklich so schlecht aus deiner Sicht? Ich denke, wenn man heute einen Synthanorma bauen würde (unverändert), hätte der neben so viel Angeboten es doch sehr schwer. Besonders mit den Abmessungen. Das schmälert sicher nicht den historischen Hintergrund. Aber die meisten hier suchen wohl eher nach etwas, was sie einsetzen wollen. Deshalb die Frage, weshalb du diese Einlassung gemacht hast. Noch vorweg schieben will ich, dass ich diese Geschichten gern lese, also bitte nicht fehlinterpretieren. Will nur sicher gehen, dass ich da nicht etwas übersehen habe. Das passiert ja schnell mal, werde ja dauern älter.

    Es schadete ja nichts, wenn du mit deinen speziellen Wünschen auch einfach eine eigene Site mit genau den Formulierungen aufbaust (oder wer auch immer das tun wollte).

    Ich finde der MFB ist, wie so oft, eine interessante preisgünstige Idee. Es ist auch toll, dass heute die Dinger nicht mehr nur rein analog sein müssen und daher auch mit MIDI und ggf. USB kommunizieren, es gibt ja auch dadurch mehr Abnehmer. Sogar Software könne man ggf. so steuern.
    Für Tonhöhen ist allerdings eine gut funktionierende Quantisierungsfunktion die man abschalten kann, falls man keine Tonfolgen erzeugen möchte hilfreich, ebenso, dass man zB MIDIcontroller, und ggf. sogar SysEx Strings rausschicken kann, so könnte man sogar einen Matrix 12 steuern und mit den Knöpfen einstellen. Ist doch nicht uncool.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich baue nichts nach und lasse auch nichts nachbauen. Warum mein Ex-Kollege diese dämliche Seite veröffentlicht, erschließt sich mir nicht. Nachfragen bitte an ihn persönlich richten.
    Kontakt: http://wintermagic.de oder http://www.wiechers-edv.de
     

Diese Seite empfehlen