VST-UAD-Hardware

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Catharsys, 16. April 2015.

  1. Catharsys

    Catharsys Tach

    Mahlzeit liebe Gemeinde,
    Ich wollte mal fragen wo genau der Unterschied Zwischen VST's, UAD und Hardware ist (Bezogen auf Effekte/ EQ, Dynamik etc.) . Bzw der unterschied zwischen software und Hardware ist ja klar. Vereinfacht einfach mal gesagt Digitale signalverarbeitung gegenüber zu Analogem Signalweg mit "echten" Bauteilen... Tubes etc.
    Wo ist aber nun die ganze UAD Geschichte angesiedelt im Vergleich zu Hard- bzw. Software.
    Meines wissens wird bei UAD die Signalverarbeitung in der "Karte" geschehen gekoppelt mit einem VST zur bedienung. Macht das ganze denn vom Sound wirklich Sinn?
    Ich habe immer die Preise vor augen und zb einen VST EQ bekommt man für nen appel und nen Ei und ne UAD geschichte ist schon wesentlich teurer, und mit Hardware brauch ich gar nciht erst anfangen.

    Und noch hinterher geschoben. Hat jemand erfahrung mit der Console1 von Softube. Ist das gerät ein reiner Midi-controller und das Signal wird komplett im PC bearbeitet oder ist das auch so eine UAD geschichte, wo die signale im Gerät verarbeitet werden?
    Wo ist der vorteil zu einem Mixing Tool auf reiner Software-basis? Mal ganz vom workflow abgesehen. es geht hier eigentlich rein um den Sound.

    Vielen dank schonmal im vorraus.
     
  2. die UAD Lösung sind auch nur "simple" VSTs die aber nicht auf deiner CPU sondern auf einem gesonderten Prozessor (DSP) berechnet werden

    DSPs können effektiver arbeiten als eine CPU - weil diese eben nur ganz bestimmte Aufgaben erledigen müssen und können

    vermutlich könnte UA ihre plugins auch als native Versionen anbieten ... wollen se aber nicht. Ich könnte mir vorstellen das die ziemlich viel Leistung auf ner normalen CPU benötigen würden - zumindest einige der plugins wie z.B. die Tapesims

    was dir dieses UAD Zeug bringt? Klangqualität! Viele der angebotenen Emulationen sind einfach die best-klingensten am Markt.
    Ich benutze eine UAD Apollo Twin Duo - das ist auch gleich ein Audio-Interface- die Wandler darin klingen unverschämt gut und man kann bestimmte plugins als "echte" preamps einsetzen

    das ganze ist natürlich nicht billig - aber wenn dir die gebotene Qualität wichtig ist, lohnt sich das schon.
    Wie sonst hat man schon die Möglichkeit 10 Instanzen eines 1176er Kompressors auf Band aufzunehmen und dann mit nem nem Manley Passive Eq zu bearbeiten ohne zig-tausende von Euro auszugeben?
     
  3. Catharsys

    Catharsys Tach

    okay vielen dank für die schnelle Antwort. Das hört sich doch gut an.
    und wie schlagen sich die UAD-geschichten gegenüber der "Echten" Hardware?
     
  4. ich selber konnte das noch nie direkt vergleichen ... aber viele user im Forum schreiben das die Emulationen extrem nah dran sind

    eine Firma wie Manley - die einen exzellenten Ruf hat - würde wohl kaum ihren Namen für ne mittelmäßige Emulation hergeben

    mir persönlich ist das auch nicht so wichtig - Hauptsache es klingt gut

    vergleichen konnte ich z.B. mal die Fairchild Emulation - die UAD Version klingt für mich immer noch am besten von allen am Markt.
    Auch z.B. die Waves Version- die sicher sehr gute plugins haben - klingt nicht so lebendig wie die UAD Version
     
  5. Ermac

    Ermac Tach

    Interessant ist auch die Möglichkeit, latenzfrei mit den Plugins zu arbeiten, sofern man sie in der "Console" (das ist so eine eigene Oberfläche) benutzt. Wenn ich hier im Studio was live mit verschiedenen Synths mache benutze ich gern den Hall und Delays. Der Lexicon 224 ist für mich der beste Hall, den es gibt. Dafür habe ich mir die Karte damals gekauft.
     
  6. Max

    Max bin angekommen

    Der 224 klingt sehr gut! Hmmm, gerade sind "Hall-Wochen" bei UAD, glaub den werd ich mir holen... Die beiden EMT-Reverbs (140/250) hab ich schon, die find ich auch richtig gut.

    Ansonsten hab ich seit Kurzem auch ein paar Sachen von der Plugin-Alliance: für mich spielen die klanglich in einer Liga mit UAD. Ich war überrascht, wie viele Instanzen ich davon auf meinem 4 Jahre alten PC aufmachen konnte - selbst bei aufwendigeren Plugins hat sich die Auslastung kaum bewegt. Die DSP's auf der UAD (UAD2 Duo hier) sind halt doch schon einige Jahre alt...
     
  7. Catharsys

    Catharsys Tach

    okay vielen dank. Das hat mir schonmal einen sehr guten einblick gegeben. Die soundbeispiele hören sich wirklich vielversprechend an :cool:

    Hat denn jemand auch erfahrung mit der console 1 von Softube?
    Ich finde die wirklich sehr interessant. Aber natürlich ein zu stolzer Preis wenn ich das Geld rein für den Wokflow ausgebe und mit damit nur eine Bedienkonsole zugelegt habe, womit ich die selben ergebnisse erziele wie mit einem eq, compressor etc. von waves zb.
    Dann hab ich ja nicht wirklich was dadurch gewonnen.
     

Diese Seite empfehlen