Wavetable Synth: "Vital"

Undergound Mole
Undergound Mole
.....
Der Vital ist sehr Lukrativ ... Für 80$ mir geschossen... finde ihn besser als Serum ( der doppelt so viel kostet ) . schönes tool für Drum & bass Bässe schneidige leads und abstrakte sounds .
 
Undergound Mole
Undergound Mole
.....
Auf dem Mac soll es wohl bei ein paar Leuten Probleme mit den Presets gegeben haben, das wurde aber auch schon behoben oder konnte einfach beseitigt werden.

Egal, probier den aus, der ist wirklich toll!!! Und die Installation (bei mir unter Windows) lief total easy, wirklich, das Teil hat sofort richtig Spaß gemacht.
Bei mir läuft das ding ( 2020 imac 27" - 10 core ) sehr geschmeidig
 
xylux
xylux
|
Aber auch 80€ finde ich sehr oder auch mehr als wie fair.
Ich unterstütze solche Leute ,weil er auch ein Freak ist und
er auch Geld verdienen muss/will
Aber allein die Freeware Version ist so ergiebig
Einfach Mega
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich mag den Vital auch sehr gern, als ich mir den vor einigen Monaten gekauft habe habe ich den auch gleich eingesetzt, in diesem kleine Musikstück kommt fast alles aus dem Vital... Kick, Snare, Bass etc. alles aus dem Vital, da es ein C64 Remix ist, habe ich glaube ich die Lead aus dem originalen Remix genommen den ich mal vor ein paar Jahren gemacht habe.. ;-)


https://youtu.be/TKFcjyh9fmg


Frank
 
Wesyndiv
Wesyndiv
||||||||
Vital ist ein Instrument dass eine gute Tiefe aufweist......ein Klang der weit weg ist von den Analogimitaten......kein Padspezialist im digitalen Bereich....Eine Waffe die man kennen lernen muss.
 
OdoSendaidokai
OdoSendaidokai
𝄞 ぶ ぷ 옺 웃 유 ♫
Bei mir (Ubuntustudio 20.04) läuft das Teil nicht. Den hier finde ich ziemlich klasse, da der Sound schön analog ist: https://www.thewavewarden.com/odin2
Robbert von Yabridge und noch einige weitere benutzen vital unter Linux als Windowsversion, weil die Linux Version Probleme hat.

Falktx von kx.studio hat eine "Opensource" Version namens Vitalium (LV2 & Vst) erstellt. Aber seit vorsichtig, falls du das ausprobieren willst, nicht dass Pakete von Ubuntustudio mit kx.studio kollidieren.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Robbert von Yabridge und noch einige weitere benutzen vital unter Linux als Windowsversion, weil die Linux Version Probleme hat.

Falktx von kx.studio hat eine "Opensource" Version namens Vitalium (LV2 & Vst) erstellt. Aber seit vorsichtig, falls du das ausprobieren willst, nicht dass Pakete von Ubuntustudio mit kx.studio kollidieren.

KXStudio ist nicht kompatibel. Ich warte einfach, bis die Bugs gelöst sind.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Es kommt kaum vor, dass ein Softsynth mich überhaupt noch interessiert, aber heute habe ich mir mal die Freeware-Version angeschaut. Interessante Texturen, der „Jupiter-Bass“ drückt enorm und vor allen Dingen ist das „Text to Wavetable“ Feature eine nicht versiegende Quelle. Cooles Teil, schon in dieser Variante. Könnte sein, dass ich doch glatt mal nach einem Jahrzehnt wieder einen Softsynth kaufe.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Oha, so genau hatte ich das noch nicht recherchiert. Danke.
 
T
Thx2
||
Ich hab das Teil heute mal ausprobiert.

Erster Eindruck:

Für einen kostenlosen Synthesizer find ich ihn wirklich gut was Features & Soundqualität angeht.
Wenn man die Zusatzfeatures möchte ist es wohl auch ok dafür zu bezahlen.

Aber nichtsdestrotz haut mich das "Soundmäßig" jetzt nicht um.
Soll heißen klingt für mich eher nach vergleichbaren Softsynths wie Sylenth1, Spire etc. als Memorymoog, JP 8000 etc.
 
Novex
Novex
||||||||||
Ich finde der Vital klingt einfach nur verdammt gut und mit einem Spire etc. als Memorymoog, JP 8000 etc. bekommt man solche Sounds nicht hin . Also ich kenne nicht vergleichbare ! Sogar Pigments oder auch Massive X sehen da teilweise alt aus .
Wenn doch bitte mal Sounddemos posten .
 

Anhänge

  • 1 Vital Synth 7.wav
    7,2 MB
  • Vital Synth 2.wav
    7,1 MB
  • Vital Synth 3.wav
    12,9 MB
  • Vital Synth Preset 5.wav
    6,5 MB
T
Thx2
||
Ich finde der Vital klingt einfach nur verdammt gut und mit einem Spire etc. als Memorymoog, JP 8000 etc. bekommt man solche Sounds nicht hin . Also ich kenne nicht vergleichbare ! Sogar Pigments oder auch Massive X sehen da teilweise alt aus .
Wenn doch bitte mal Sounddemos posten .

Worauf ich mich beziehe ist der Grundsound. Den finde ich bei diversen Vintage Analogen und auch Digitalen besser.
Ich mach in der Regel nicht so sonderlich komplexe Sounds von daher ist der Grundsound wichtiger als besonders viele Parameter/Möglichkeiten.
Der Vital klingt was das angeht einfach eher wie Sylenth1, Spire etc. finde ich. Ob das gut oder schlecht ist kommt natürlich darauf an was man möchte.

Was die Möglichkeiten angeht können die oben genannten Geräte natürlich einpacken.

Bitte nicht falsch verstehen ich find den Vital auf den ersten Blick echt super.
Denn er hat die Soundqualität und Möglichkeiten (sogar mehr) von Sylenth1, Spire etc. für 0€

Ich werde ihn daher definitiv benutzen. Vermutlich anstelle der kostenpflichtigen Alternativen.
Auch wenn auf den ersten Blick kein Minimoog Bass oder JP 8000 Supersaw rauskommt. Aber dafür habe ich die ja. :)

Was für mich den Vital so attraktiv macht sind die vielen Möglichkeiten (inkl. Effekte) gepaart mit Sylenth1, Spire etc. Soundqualität für 0€.
Damit ist er sehr flexibel und es ist möglich "ready to use" Sounds zu erzeugen, zu speichern und bei bedarf abzurufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F
fhdgjrtjrj5745745737357
Guest
Vital habe ich auch drauf, wirklich ein guter Wavetable Synth, allerdings erreicht er meiner Meinung nach nicht die Qualität von Serum bezüglich Filter und FX. Aber für 0,-EUR ist der Synth der Hammer.
 
O
otto auch
|
Also bei mir teilt sich mittlerweile Vital mit Zebra den ersten Platz. Wobei der Vital Synth das Zebra in einigen belangen schlägt (umgekehrt aber auch).

Vital Synth ist eher so vielseitiges NASA Besteck und vieles vom Rest eher einfältige Holz-/Plastikkeule. :D
Allein schon auf OSC Ebene macht der sehr viel Spass, Hi-Fi Wavetable, die OSC Effekte - wo ja gerade welche noch dazukommen, mit denen sich dann nochmal andere bzw. noch feiner sich unterschiedliche Timbres gestalten lassen. Mit FM geht schönste Saturation bis Distortion. Filter klingen (positiv) neutral, aber bieten durch die vielen Einstellmöglichkeiten (Mix, Stereo, und stufenloses überblenden, was man sonst eher auch selten findet), die wie so ziemliches alles andere auch, moduliert werden können, soundtechnisch ein breites Spektrum.

Da gehen auch Sounds Richtung Additive / Sample Modeling. Was Plastik betrifft bin ich mir nicht sicher, manch Presets nach zu urteilen, kann er das vermutlich auch garnicht mal so schlecht. Allerdings bietet mir kein anderen Synth so ein breites und dabei gutklingendes Spektrum an. Und richtig glänzt er dann als Bassmonster und kann dabei soundtechnisch vermutlich (- weil fundierte Referenzvergleiche fehlen) mit einigen analogen Synths mithalten bei Software ist er in dem Bereich für mich ohne wirklichen Gegner.

Die vieleseitigen Modulationsmöglichkeiten, die durchdachte UI zusammen mit dem Sound machen richtig Spass.
 
O
otto auch
|
Worauf ich mich beziehe ist der Grundsound. Den finde ich bei diversen Vintage Analogen und auch Digitalen besser.
Ich mach in der Regel nicht so sonderlich komplexe Sounds von daher ist der Grundsound wichtiger als besonders viele Parameter/Möglichkeiten.
Der Vital klingt was das angeht einfach eher wie Sylenth1, Spire etc. finde ich. Ob das gut oder schlecht ist kommt natürlich darauf an was man möchte.

Was die Möglichkeiten angeht können die oben genannten Geräte natürlich einpacken.

Bitte nicht falsch verstehen ich find den Vital auf den ersten Blick echt super.
Denn er hat die Soundqualität und Möglichkeiten (sogar mehr) von Sylenth1, Spire etc. für 0€

Ich werde ihn daher definitiv benutzen. Vermutlich anstelle der kostenpflichtigen Alternativen.
Auch wenn auf den ersten Blick kein Minimoog Bass oder JP 8000 Supersaw rauskommt. Aber dafür habe ich die ja. :)

Was für mich den Vital so attraktiv macht sind die vielen Möglichkeiten (inkl. Effekte) gepaart mit Sylenth1, Spire etc. Soundqualität für 0€.
Damit ist er sehr flexibel und es ist möglich "ready to use" Sounds zu erzeugen, zu speichern und bei bedarf abzurufen.
Den Grundsound steuert man selbst / kann man..
Supersaw geht auch und lässt sich auch sehr umfangreich gestalten. Schon die ganzen detune effekte durch? Aber naja Supersaw ist vielleicht nicht seine größte Starke oder Fachgebiet.
Und wegen Minimoog Bass also Beef hat er auf jeden Fall und das Filterverhalten kannste sogar nachstellen.
 
O
otto auch
|
Vital habe ich auch drauf, wirklich ein guter Wavetable Synth, allerdings erreicht er meiner Meinung nach nicht die Qualität von Serum bezüglich Filter und FX. Aber für 0,-EUR ist der Synth der Hammer.
Qualität, echt? Oder eher den (neutralen) Charakter? Bei mir ist es eher umgekehrt, fand das Filter des Serum jetzt nicht unbedingt von der Qualität her schlechter, sondern vom Charakter her, gibt dem so eine digital (unschöne) Note..

Weiß nicht ob die Wavetables beim Serum auch so Hifi klingen und halt auch so gut aufgelöst werden im unteren und oberen Bereich!?
 
F
fhdgjrtjrj5745745737357
Guest
Ja, wenn ich so einen typischen Synthbass mit Serum mache, finde ich den druckvoller als wenn ich versuche das mit gleichen Einstellungen in Vital hinzubekommen. Der reine Wavetable OSC nimmt sich nicht viel glaube ich. Bei meinem Versuch habe ich in Vital die Wavetables von Serum geladen. Leider habe ich Serum nicht mehr, war in so einem Spliceabo mit drin was ich beendet habe.
Aber das ist alles auch Geschmackssache.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich finde auch, das Vital ein guter Synth ist, du kannst damit auch wunderbar Drums basteln, in diesem Track z.B. habe ich nur den Vital Synth benutzt, für die Sounds und auch die Drums... Ein paar kleine percussions sind nicht vom Vital aber ansonsten alles... Und lead original c64 glaube ich...

Mit dem sidechaining habe ich es ein bisschen übertrieben aber das fand ich gerade da so gut... :)


https://youtu.be/TKFcjyh9fmg


Frank
PS: Shit, gerade gesehen das ich den schon mal gepostet habe, sorrry!
 
Zuletzt bearbeitet:
Undergound Mole
Undergound Mole
.....
Version 1.5.1 ist jetzt verfügbar mit der undo funktion. Bugs sind beseitigt . Läuft rund ( system macOS )
 
Zuletzt bearbeitet:
Undergound Mole
Undergound Mole
.....
Vital habe ich auch drauf, wirklich ein guter Wavetable Synth, allerdings erreicht er meiner Meinung nach nicht die Qualität von Serum bezüglich Filter und FX. Aber für 0,-EUR ist der Synth der Hammer.
Also ich finde die filter klasse . manchmal nutze ich auch die Kilohertz filter im FX bereich . aber in der FX sektion von Vital ,gibts auch noch nen Filter .
 
Zuletzt bearbeitet:
T
Thx2
||
Ich hab heute mal sowohl mit dem Electra2 als auch Vital eine Supersaw gebastelt und durch das selbe
Bionic Delay und EQ (Pre Delay) mit 3db High Shelf bei 6.3khz geschickt.

Ich hab mir das jetzt solange angehört das ich selbst nicht mehr weiß was besser ist. :mrgreen:

Reihenfolge: Electra 2, Vital
 

Anhänge

  • Supersaw Comparison Electra 2 vs. Vital.mp3
    1,2 MB

Similar threads

Gisel1990
Antworten
8
Aufrufe
358
JanTenner
JanTenner
FixedFilter
Antworten
38
Aufrufe
2K
G
 


Neueste Beiträge

News

Oben