Welche Soundsets für die Q Serie sind zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von q-werker, 12. Februar 2008.

  1. Hallo,
    welche Soundsets, frei und käuflich, sind für die Q Serie zu empfehlen?
    Welche sind ein sog. must have?

    Kennt jemand das Total Q Soundset Bundle von Audio-Fabrik?

    Ist der Preis gerechtfertigt?

    Gruss
    Michael
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Soll ich ehrlich sein? Ich fand das alles nicht so doll, ich bin zwar auch ein typischer Selbstmacher, aber hier beim Q fand ich bisher kaum einen wirklich geilen Sound. Ganz nett ist ein Preset von Wolfram, der Complex oder so ähnlich hieß und mit FM gemacht war. Ansonsten fand ich da nirgends was, was ich selber auch nur im Traum interessant gefunden hätte.

    Sorry, wenn ich mal so negativ rüberkomme. Zumal bei dem Thema. Evtl haben aber unsere typischen Soundbaumenschen wie Summa und Bluescreen Tipps, es gibt ne Menge so Free-Krams.. Oder auch gab, ..
     
  3. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Bluescreen hat keine Ahnung von käuflichen Q-Sets.
     
  4. Hört sich ja nicht sehr berauschend an. ich kann gar nicht glauben, dass es keine interessanten Soundsets geben soll für den Q. Sollte man daraus schlussfolgern, dass der Sound des Q an sich zu einfältig ist und wenig variabel. Wenn ich jedenfalls an meinem Qätzchen schraube bin ich immer wieder aufs neue begeistert und die Sounds sind nicht einmal professionell gemacht, dafür habe ich zu wenig Zeit, leider.

    Über ein , zwei Einschätzungen mehr des Total Q Bundles würde ich mich sehr freuen.

    Gruss
    Michael
     
  5. ...ich formulier das mal etwas überspitzt, Du bist hier in einem Forum, wo der Großteil nach dem Kauf erstmal alle Presets löscht (sofern möglich) und selber von vorne anfängt, sprich Presets und Soundsets anderer Leute sind hier nicht so gängig ;-)

    Das mal so als Richtung, für den Q ansich findet man hier ansonsten durchaus überwiegend positive Stimmen...

    Also ein wenig Geduld, bis sich hier vielleicht jemand dazu meldet ;-)
     
  6. Wesyndiv

    Wesyndiv aktiviert

    Der Sound des Q kann man als von edel, seidig bis kreischend, bös ganz kurz umschreiben. Insgesamt eine umfangreiche Engine die mit "einfältig" so wenig zu tun hat wie Moogulator mit Presets :twisted: :lol: .


    Da hilft nur ausprobieren. Als Rack oder KB Version natürlich sehr komfortabel in der Bedienung.

    Schönen Gruß
    Wesyndiv
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Er hat ja schon nen Q und sucht jetzt halt nach Empfehlungen für Soundsets.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht mal lieber im homerecording.de Forum nachfragen. Das sind ja die Betreiber von der Audio-Fabrik und dort ist das Publikum etwas breiter gestreut als hier, denn hier gibt ja keiner zu, dass er Presets benutzt *duckundwegrenn* :D

    Die Bänke sind ja von einschlägig bekannten Leuten gemacht, die erkennbare Handschrift haben. So ist ein Kauf auch blind nur mit geringem Risiko verbunden, vor allem weil das komplette Paket ja alles Mögliche abdeckt. Bei einem Preis von 99 Euro darf man durchaus was erwarten und wenn das nicht erfüllt wird, dann hau sie :D
     
  9. Gute Idee!

    Ich werde erstmal 99 € sparen und anfangen die Factory Sets zu löschen (nach Backup selbstverständlich). Kreativität war schon immer der Motor zum Sparen. Trotzdem vielen Dank für eure Mühe. Hat mich jedenfalls zum Umdenken bewegt. Gruss Michael
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich denke Xenox sollte was zum Future-Synthesis Soundset des Bundles schreiben koennen...
     
  11. Ich würde sie nicht löschen, sondern ganz bewusst aus jedem Sound, der dir nicht gefällt, etwas ganz anderes stricken (aus einem Bass eine Fläche, aus einem Piano eine Sequencerlinie oder so). Auf diese Weise fängst du immer woanders an (anders als bei einem Init-Sound) und kommst gar nicht erst auf die Idee, immer denselben Weg zu verfolgen. Und du bist gezwungen, die diversen Modulationen zu begreifen und auseinanderzuknoten.
    Wenn du das bei allen Sounds, die du nicht magst, gemacht hast, hast du erstens nur noch coole Sounds im Q, und außerdem kannst du ihn dann blind bedienen.

    Viel Spaß dabei!
     
  12. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    An sich ist der Weg ueber den Init-Sound der gezieltere, beim Anpassen von Sounds, egal in welche Richtung, verliert man gerade bei komplexeren Geraeten, schnell den Ueberblick und schraubt nur noch nach Gefuehl. Ideal ist es, zumindest meiner Erfahrung nach, moeglichst kreative Parameterkombinationen zu finden und diese als Ausgangspunkt abzuspeichern. Kreative Einstellung erkenne ich meist daran, dass sie extreme Klangveraenderungen zulassen...
    Insgsammt kann es sinnvoll sein, sich fuer div. weniger anspruchsvolle Soundgruppen (z.B. typische Analog Sounds) Init Sounds zu basteln und sich als Einstieg abspeichern...
     
  13. Wat de een sien Uhl, is de annern sien Nachtigall!
     
  14. Die Sache mit dem Init Sound ist eine gute Idee. Das hat mich beim Q auch weiter gebracht, allerdings sind unter den Userforum Soundsets auch einige lehrreiche Sounds.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    So ist es. Das Thema tauchte zur Zeit des DX7 auf: Voice Init oder existierende Presets verändern. Natürlich gibt es auf dem Sektor Puristen, die jeweils ausschließlich einem von beiden den Vorzug geben und das auch jeweils zu begründen wissen.

    Als ausgesprochener Freund der Vielfalt nehme ich glatt beide Lösungen für meine Sounds. Mal finde ich nämlich Voice Init oder selber hergestellte Template superpraktisch, sozusagen from scratch oder zumindest themenbezogen basiert. Ein anderes Mal ist diese durchaus auch spielerische und dem Zufall eine Chance gebende Methode lustig. Oder es gibt passable Presets, denen aber für meinen Geschmack und Bedarf eine Reihe von Features fehlen, die drücke ich denen dann noch auf´s Auge und zack - schon stimmt das Ding :D
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Analysieren ist in dem Zusammenhang sicher besser als modifizieren. Ein Fremdsound kann einen hier und da schon mal auf 'ne gute Idee bringen, so lange man die Einstellungen nicht blind uebernimmt sondern wirklich zu vestehen versucht. Ansonsten kommt es eher zu einer Schwemme von Sounds wie man es von div. DX7 Libraries kennt ;-)
     
  17. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Ich denke Xenox sollte was zum Future-Synthesis Soundset des Bundles schreiben koennen...

    Ja, könnte ich aber eigene Sounds bewerten kann man nicht..

    Frank
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich dachte eher so stilistisch, in welche Richtung die Sache geht...
     
  19. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Achso, sollte in richtugn Dance/Trance tröten gehen! :D

    Frank
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Na kein Wunder dass du Dich schaemst ;-)
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wow, du bist ja mächtig erzählfreudig heute, geradezu abendfüllend und dabei auch außerordentlich spannend. Man harrt freudig dem nächsten Satz, oder muss man sich dann mit puren Satzzeichen zufrieden geben? :D :D

    Dagegen ist die Werbung selber ja fast eine Quasselstrippe:

    "Über 1100 Sounds für die Waldorf microQ und Q Serie.
    Das Total Q Bundle besteht aus:

    * Dance & Techno Soundset (300 Single Sounds, 20 Multis, 2 Drum Maps)
    * Future Synthesis Soundset (300 Single Sounds + 27 Bonus Patches)
    * Electronic Essentials Soundset (300 Single Sounds, 10 Multis, 1 Drum Map)
    * Modern Production Soundset (200 Single Sounds)
    "

    Ein zeitgemäßes mp3 Schnippselchen ist nicht, oder?
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Alter Schwede.. Ich lache immer noch. :harhar:

    Bin schon weg..

    Illya :D :D :D
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah, gut versteckt, denn auf der Audio-Fabrik Produktseite hatte ich keinen Link gefunden.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Init Sound und los gehts, das macht sogar Spaß und die Sounds passen.
    Abändern von Preset ist oft ein bisschen vorbelastet und nicht so neutral. Kann man aber halten wie 'n Dachdecker.

    Random Funktion ist auch schonmal lustig..
     

Diese Seite empfehlen