Welchen Effekt benutzt er da?

Rolo
Rolo
||||||||||||
Hi,
ich habe ein Boss Blues Driver Verzerrer. Leider bekomme ich den Sound damit nicht so hin wie in folgendem Video bei Minute 2:00 und frage mich was der Meister da für einen Effekt benutzt?
Kann da jemand raushören was das für ein Gerät sein könnte?
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Anhang anzeigen 139188

Videobeschreibung bei Youtube.

Sorry ,da war ich zu hastig. Das hatte ich nicht gesehen. Ich gelobe Besserung:nihao: So, dann ist das ein Röhrenamp bzw. ne Simo! Klar...ich hab mal gehört daß die Leute in den 60er Jahren
die crasse Verzerrungen nur durch Übersteuerung der Röhrenamps erreicht haben...aber so geil!? Na dann hab ich wieder was gelernt und bedanke mich!
 
Pepe
Pepe
||||||||||
Das klingt aber im Video nicht nach den klassischen Röhrensounds der 60er oder 70er, sondern eher nach etwas wie Marshall JCM800 oder Mesa Boogie aus den 80ern. Volles Brett, aber im Video mit schön portioniertem Gain für bessere Dynamik.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
Das klingt aber im Video nicht nach den klassischen Röhrensounds der 60er oder 70er, sondern eher nach etwas wie Marshall JCM800 oder Mesa Boogie aus den 80ern. Volles Brett, aber im Video mit schön portioniertem Gain für bessere Dynamik.
Ah ...ok..wieder was gelernt. Es klingt jedenfalls Wildsaustark. :cool: Ich hatte mal 'n Kumpan der konnte Stimmen Inmitieren und alle möglichen Dialekte sprechen (Wir haben viel gelacht). Diesen Sound wie die Gitarre konnte er
auch nachmachen und eine US Amerikanische Polizeisirene die irgendwie sehr ähnlich klang.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
@Rends
Danke für den Tip, aber die gefallen mir optisch nicht. bzw. das 21 GT2 ist schon Optisch ein Schmankerl muß ich sagen.
 
Rends
Rends
||||||||||
Für den Preis gibt’s heute bestimmt bessere Amp/Cabsim Geräte, die auch IR beherrschen.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
@harry-tuttle
Poly 61 ganz eindeutig da werde ich dann aber meinen Poly800 nehmen, der hat auch so einen coolen Modu-pitch Joystick mirt dem man so abfahren kann wie Kebu das da tut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rends
Rends
||||||||||
@Rolo
Impulse Response, also wie sich der Sound im Lautsprecher Gehäuse entwickelt
 
Area88
Area88
||||||||||
frage mich was der Meister da für einen Effekt benutzt
Da er da neben Einzeltönen - wenn ich das richtig heraushöre - nur Quinten spielt, lässt sich aus den Obertönen nicht präzise ableiten, ob es sich um eine Transistor- oder eine (evtl. gemodelte) Röhrenschaltung handelt. Dennoch fiel mir spontan meine billo™ Monacor-Transistorzerre (Fußtreter) aus den 70ern ein, die klingt genauso scharf und schneidend. Auch spricht das Zerrverhalten des Effektes in der Improvisation ab 3:35, wo vereinzelt aufeinanderfolgende Einzeltöne zeitlich überlappen für meine Ohren eher nach Transistor- als nach Röhrenzerre. Hätte er komplexere Akkorde gespielt, würde man es besser heraushören. Letztere würden bei Transistorclipping bis zur Unkenntlichkeit zermatscht, während bei Röhrenzerre die Erkennbarkeit der Akkorde weitestgehend erhalten bliebe.

Vielleicht ist es aber auch nur ein saumäßig schlechtes Röhrenmodeling, was es nach Transistor klingen lässt...

Aber eigentlich ist das eine Frage für @Jenzz und/oder @fanwander .
 
Jenzz
Jenzz
|||||||||
Aloha .-)

Ich habe früher in der Band oft Overdrivesounds mit PolySix gemacht. Der Drive war aus einem Yamaha FX500 oder Boss SE-70. Welches Gerät ist eigentlich ziemlich egal. Wichtig ist: Viel Resonanz beim Filter, Filter recht weit zu, sodaß der Resonanzpeak die Quarte oder Quinte zum Grundton bildet, Keyboardtracking so einstellen, das man über einen weiten Bereich gut spielen kann.

Der Sound selber sollte eine leichte , langsame Schwebung haben (also entweder 2 Osc-Sound oder aber lansamer Chorus + langsame PWM, das gibt schön zufällige Verläufe). Die Schwebung führt dann zum 'umkippen' des Sounds, was die Sache dann schön gitarrenmäßig klingen lässt.

Hier ein Probenausschnitt von 1994:

Anhang anzeigen Sake of security-snippet.mp3

Und ja, das geht auch mit BluesDriver.

Jenzz
 
Zuletzt bearbeitet:
Rolo
Rolo
||||||||||||
Welches Gerät ist eigentlich ziemlich egal.
Klar, die übersteuern alle. Unterschiede wird es wohl dennoch geben. Mich hat jetzt mal der Unterschied der Übersteuerer interessiert.
 
Rolo
Rolo
||||||||||||
hätte ich nicht mindestens 30 verschiedene Verzerrer/Overdrives.
:shock: ...ich werde mir wohl mal den Tech21 GT2 bestellen um auch mal zwei zum Vergleichen zu haben. Aber einen Unterschied habe ich schon bei den Demos gehört und da gefällt mir der Sound vom
Tech21 schonmal wesentlich besser als der von meinem Bluesdriver. Als ich vor nem Jahr, als ich mir den Bluesdriver kaufte die Thomanndemos angehört hatte klangen die noch sehr gut für mich...jedoch
jetzt im Vergleich zum Tech 21 schwächeln sie Maßlos.
 
Pepe
Pepe
||||||||||
Der BD-2 macht schon einen tollen Job, aber er ist im Grunde in tolles One-Trick-Pony. Optimal nutzt man ihn mit E-Gitarre für Blues und Rock. Für Synthesizer nehme ich andere Pedale.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben