Wieso berührt einen die Musik jüngerer Generationen (meistens) nicht?

ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Hat klassische Musik also mehr Bestand, als populäre ? Diese verliert Ihre Fans ja durch's Wegsterben )

Auf jeden Fall.

Alles, was nicht Klassik ist, ist sowieso Müll. In den Ohren der Klassikhörer.

Jazzer sehen das natürlich ganz anders.

Diejenigen, die mit der Musik von vor 40, 50 Jahren noch was anfangen können, sterben auch mittlerweile weg -- und die nachfolgende Generation wird nicht darüber informiert, daß es jenseits ihres Tellerrandes noch so viel Buntes zu entdecken gibt.

Siehe weiter oben

oder siehe unten


Ok, wenn Du es wortwörtlich nimmst ("warum rührt es emotional nicht an"), dann kann es was mit dem Alter zu haben. Wir sind mit >40 emotional vielleicht mit ein paar Dingen im reinen, die uns mit ~20 noch emotional mitgenommen haben.
Ich habe es aber offengestanden, nicht so wörtlich genommen. Bei den meisten Posts hier geht es doch um "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht". Das hat nix mit emotionaler Berührtheit zu tun. Der emotionale Selbstwertfindungskram der bei der Frauenrolle in Human Leagues "Don't you want me baby" steckt, ist der gleiche wie bei irgendeiner Dua Lipa Nummer. Warum finden dann die Leute hier Human League gut und Dua Lipa als doofes modernes Plastikprodukt. Doch nicht wegen der emotionalen Berührtheit in Sachen Selbstfindung, sondern weil sie Human League gewohnt sind, und das ihren Geschmack geformt hat.

Wenn hier jemand die inhaltsfrei, bekifft vor sich hin dudelnden Tangerine Dream mit berührt mich "emotional" beschreibt, dann doch nur deswegen, weil er "emotional berührbar" war, als er sie das erste mal gehört hat; heute ist er aber emotional so erkaltet (ok, ich übertreibe jetzt), dass er bei aktueller Musik nicht mehr emotional berührt wird. Bei Tangerine Dream erinnert er sich aber noch an die "Berührtheit".
Das hat also garnichts mit der Musik zu tun, sondern nur mit dem emotionalen Status zum jeweiligen Zeitpunkt.




PS: Das letztemal, dass mir vor emotionaler Berührung die Tränen gekommen sind, war letzthin als ich mir mal genauer den Text von Sam Fenders "Spit of You" angehört habe, dann einen Artikel über ihn gelesen habe, und dann nochmal das Video gesehen habe. Scheiße, genauso ging es mir auch mit meinem Vater. Jetzt heul ich jedesmal fast, wenn nur die Anfangsakkorde kommen.

Ich würde es begrüßen, wenn die Küchenpsychologie von Amateurseelenkundlern und Stammtischpsychologen draußen vor bliebe -- andererseits macht es das Weltbild einfacher und entwirrt die Komplexität der menschlichen Empfindungen und bringt sie auf überschaubares Terrain zurück (also, die im Idealfall komplexen Empfindungen, einhergehend mit im Idealfall komplexen intellektuellen Vorgängen).

So eine Art Seelenpopulismus: Einfache Antworten auf schwierige Fragen, und immer einen Schuldigen bei der Hand: Kraftwerk!

Stephen
 
tandem
tandem
||||
Diejenigen, die mit der Musik von vor 40, 50 Jahren noch was anfangen können, sterben auch mittlerweile weg -- und die nachfolgende Generation wird nicht darüber informiert, daß es jenseits ihres Tellerrandes noch so viel Buntes zu entdecken gibt.
Ich mache eher die Erfahrung, dass sich junge Leute erstaunlich gut mit alten, teilweise sehr abseitigen Sachen auskennen. Es ist heute ja alles über Youtube, Spotify, etc. verfügbar. Das ist eine andere und in der Hinsicht viel einfachere Situation als in unserer Jugend.
 
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash
Einer der wichtigsten deutschen Wissenschaftsverlage - muss man nicht kennen ;-)
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Das Buch ist von 2013.. Womöglich noch per Hand gebunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
betadecay
betadecay
Dronemaster Flash
Hatte mir eben mal 2 von den Videos angesehen, hier werden ja in letzter Zeit munter Videos reingestellt, die wohl zeigen sollen, wie berührend die neuere Musik ist: das erste hat mich leider nicht annähernd berührt, beim zweiten hab ich gedacht, sowas ähnliches hätte ich schon 1979 gehört.

Was aber die Eingangsfrage (warum berührt einen das nicht?) nicht klärt, sonder nur bestätigt, dass es so ist.
 
AddictedToSuperGlue
AddictedToSuperGlue
||
Hatte mir eben mal 2 von den Videos angesehen, hier werden ja in letzter Zeit munter Videos reingestellt, die wohl zeigen sollen, wie berührend die neuere Musik ist: das erste hat mich leider nicht annähernd berührt, beim zweiten hab ich gedacht, sowas ähnliches hätte ich schon 1979 gehört.

Was aber die Eingangsfrage (warum berührt einen das nicht?) nicht klärt, sonder nur bestätigt, dass es so ist.
Sowas ähnliches habe ich hier auch schon mal gelesen..
 
ganje
ganje
Fiktiver User
Hatte mir eben mal 2 von den Videos angesehen, hier werden ja in letzter Zeit munter Videos reingestellt, die wohl zeigen sollen, wie berührend die neuere Musik ist: das erste hat mich leider nicht annähernd berührt, beim zweiten hab ich gedacht, sowas ähnliches hätte ich schon 1979 gehört.

Was aber die Eingangsfrage (warum berührt einen das nicht?) nicht klärt, sonder nur bestätigt, dass es so ist.
Seit Michael Jackson hat mich niemand mehr berührt. Nicht mal R. Kelly.
 

Similar threads

MoogelPackung
Antworten
47
Aufrufe
1K
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
u.l.i.
Antworten
44
Aufrufe
1K
Feedback
Feedback
Randerscheinung
Antworten
3
Aufrufe
185
Randerscheinung
Randerscheinung
Moogulator
Antworten
159
Aufrufe
4K
zaum6hw-y
zaum6hw-y
 


News

Oben