Wieso KEINE analoge HiHat Sektion bei der XBase 999 etc. ???

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Simon, 5. März 2006.

  1. Simon

    Simon -

    Hello,

    wieso wird eigentlich die HiHat Sektion einer XBase 999 etc. nicht auch analog implementiert ?
    Ist das zu teuer/schwierig oder trifft das nicht den Zeitgeschmack ?

    Who needs analog Toms :)

    Best Regards
    Simon
     
  2. tomcat

    tomcat -

    Weils unflexibler ist als die Samples. Die kannst ja bei der 999er selber hochladen. Und weil die Vorbilder auch Samples verwenden. Die Filter und Hüllkurven sind aber analog.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    naja, man orientierte sich an der 909.. die toms der 808 klingen imo viel besser und sind besser zu gebrauchen .. ;-)

    aber das ist wohl geschmackssache..

    hh in elektronisch zu bauen ist mäßig aufwendig: 3-6 töne , vertimmen und hpf dran.. kleine Decay-hüllkurve und fertig..
     
  4. Simon

    Simon -

    Danke für euer Anworten.

    Kurze Frage noch zu den analogen Hüllkurven: Haben die mehr "schmackes" oder warum werden analoge Hüllkurven eingesetzt ?

    Best Regards

    Simon
     
  5. tomcat

    tomcat -

    Na damits analog klingt ;-)

    Also zuerst willst eine analoge HiHat und dann fragst warum die Hüllkurven und Filter analog sind. Bei der Xbase HH ist nur die Klangerzeugung selber digital, der Rest ist analog...
     
  6. Simon

    Simon -

    @tomcat: Tschuldigung - wusste nicht das analoge Hüllkurven soviel zu einem analogen Grundsound beitragen - deshalb ja meine Frage - habe ja auch nichts gegen die analogen Hüllkurven gesagt.

    Ist dann ja ein Prima Konzept flexible Samples mit analogen (Hüllkurven) Sound :)

    Vielen Dank
    Simon
     

Diese Seite empfehlen