Yamaha MU-128 mit PLG150-AN und PLG150-DX, geht das?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Psy-Kai-Q, 27. Januar 2009.

  1. Hallo

    Ich finde irgdenwie keine richtigen Infos. Evtl. stell ich mich gerade ein wenig zu blöde an, naja.
    Ich wollte nur mal wissen, ob die Expansion Boards PLG150-AN und PLG150-DX, auch im Yamaha MU-128 funktionieren?
     
  2. ...also im Zusammenhang mit dem Modul findet man lediglich immer die PLG100-x Boards, Geräte, die die PLG150-x Karten verarbeiten können, können auch die älteren verwenden (Funktion ansich gleich, man muss dann nur z.B. die Kartensounds extra abspeichern, da diese nicht in den Host-Speichervorgang integriert sind), von daher dürfte es keinen so großen Unterschied geben.
    Da aber Abwärtskompatibel nicht zwangsläufig Aufwertskompatibel bedeuten muss, würde ich im Zweifelsfall mal bei Yamaha nachfragen, die sollten sowas doch wissen ;-)
     
  3. selon

    selon aktiviert

    Im Motif Rack gibt es zwei Anschlüsse für Expansion Boards (PLG1 + PLG2), wobei man die alten Boards nur an PLG2 anschließen kann. Kann also sein, dass die alten Anschlüsse mit den neuen Boards nicht kompatibel sind. Hatte in meinem Motif Rack ein PLG100-DX Board (welches ich verkaufen möchte) an PLG2 angeschlossen, dass abgesehen von den systembedingten Einschränkungen funktioniert hat.

    Nachtrag: Folgendes habe ich in der Anleitung des PLG150-DX gefunden:

    "The PLG150-DX can be installed to and integrated with instruments
    of the Modular Synthesis Plug-in System (such as the CS6x, CS6R, S80, etc.) It can also be used seamlessly with the MU128 Tone Generator (as well as other MU-series instruments and the SW1000XG PCI Audio/MIDI Board)."

    In der Anleitung des PLG150-AN steht der Abschnitt übrigens auch.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alle Yamahas mit Plug-In Slot verarbeiten alle erhältlichen Module, soweit ich weiss.

    Verschoben nach Digital.
     

Diese Seite empfehlen